Skip to main content
  • Slider

Unsere Leitgedanken

Willkommen in der OGGS

Verlässlichkeit ist Trumpf!
Die Offene Ganztagsgrundschule in Olfen

Wenn der erste große Lebensabschnitt für die Kinder beginnt, sind Sie in Olfen in verlässlichen Händen. Auch für die Planungen der Eltern. Olfen bietet jungen Familien nicht nur eine verlässliche Grundschulbetreuung, sondern auch eine Übermittag-Betreuung in Form einer Offenen Ganztagsgrundschule (OGGS).

Die Betreuung in der verlässlichen Grundschule ist in der Zeit von 7.00 bis 13.00 Uhr möglich. Danach bietet die OGGS den Kleinen ein reichhaltiges Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung und Freizeitgestaltung in ganz neuen Räumen, die zum Spielen und Bleiben einladen. Und das Ganze bis 16.30 Uhr.

Unsere Leitgedanken
Pädagogisches Konzept

Schon seit dem Jahr 2007 ist die Wieschhofgrundschule in Olfen eine offene Ganztagsgrundschule - kurz OGGS. Damit bietet die Halbtagsschule die Möglichkeit für Eltern, ihr Kind für das Betreuungs- und Bildungsangebot am Nachmittag anmelden zu können. Die OGGS bietet Ihnen dabei:

  • für alle Beteiligten einen verlässlichen und verbindlichen zeitlichen und organisatorischen Rahmen für Unterricht und außerunterrichtliche Angebote.
  • mehr Zeit und Gelegenheit für Bildung und Erziehung, individuelle Förderung, Spiel- und Freizeitgestaltung.
  • eine Möglichkeit, Familie und Beruf besser zu vereinbaren.
  • Chancengerechtigkeit für alle Kinder.
  • mehr Zeit für Kinder!

Unsere Ziele
Pädagogische Leitideen

Die Ziele der OGGS erweitern das Schulprogramm der Wieschhofgrundschule.
Wir wollen mit der offenen Ganztagsschule einen Lern- und Lebensraum schaffen, der mehr bietet als nur Unterricht. Im Unterricht werden vorrangig formelle Bildungsprozesse initiiert.

Die OGGS umfasst auch den großen Bereich des informellen Lernens außerhalb des Unterrichts in Freundeskreis und Freizeit. Ein Bildungsverständnis, das Selbstbildungsprozesse in den Mittelpunkt stellt. Kognitive Aspekte des Wissenserwerbs werden zwar berücksichtigt, doch soziale, persönliche und physische Aspekte der individuellen Entwicklung rücken in den Vordergrund.

  • Die Kinder verbringen einen großen Teil ihres Tages, also ihrer Freizeit in der OGGS. Diese Zeit können sie weitestgehend selbstständig und nach ihren eigenen Interessen und Bedürfnissen orientiert den Angeboten anpassen. Dies erfordert ein bedarfsgerechtes Angebot und Unterstützung bei sinnvollen Tätigkeiten.
  • Die Kinder sollen Konflikte möglichst selbständig und friedlich lösen lernen, wobei die MitarbeiterInnen dabei den Kindern hilfreich mit Lösungsmöglichkeiten zur Seite stehen.
  • Die Kinder lernen in der OGGS neue Handlungsfelder kennen. Dies erfordert ein breit gefächertes Angebot, bei dem jedes Kind viel Handlungsspielraum für ebenso viele Selbsterfahrungen erhält.
  • Die Kinder werden am Geschehen in der OGGS beteiligt, d.h. es soll Praxis von Partizipation möglich sein, die die Kinder beim Demokratielernen unterstützt.
  • Die Kinder erfahren eine intensivere Förderung, d.h. Entwicklung von Talenten und Stärken und Lernhilfen für Lernschwächere.
  • Die Kinder verbringen einen großen Teil ihres Tages, also ihrer Freizeit in der OGGS. Diese Zeit können sie weitestgehend selbstständig und nach ihren eigenen Interessen und Bedürfnissen orientiert den Angeboten anpassen. Dies erfordert ein bedarfsgerechtes Angebot und Unterstützung bei sinnvollen Tätigkeiten.
  • Die Kinder sollen Konflikte möglichst selbständig und friedlich lösen lernen, wobei die MitarbeiterInnen dabei den Kindern hilfreich mit Lösungsmöglichkeiten zur Seite stehen.
  • Die Kinder lernen in der OGGS neue Handlungsfelder kennen. Dies erfordert ein breit gefächertes Angebot, bei dem jedes Kind viel Handlungsspielraum für ebenso viele Selbsterfahrungen erhält.
  • Die Kinder werden am Geschehen in der OGGS beteiligt, d.h. es soll Praxis von Partizipation möglich sein, die die Kinder beim Demokratielernen unterstützt.
  • Die Kinder erfahren eine intensivere Förderung, d.h. Entwicklung von Talenten und Stärken und Lernhilfen für Lernschwächere.

Die Ziele der OGGS erweitern das Schulprogramm der Wieschhofgrundschule.
Wir wollen mit der offenen Ganztagsschule einen Lern- und Lebensraum schaffen, der mehr bietet als nur Unterricht. Im Unterricht werden vorrangig formelle Bildungsprozesse initiiert.

Die OGGS umfasst auch den großen Bereich des informellen Lernens außerhalb des Unterrichts in Freundeskreis und Freizeit. Ein Bildungsverständnis, das Selbstbildungsprozesse in den Mittelpunkt stellt. Kognitive Aspekte des Wissenserwerbs werden zwar berücksichtigt, doch soziale, persönliche und physische Aspekte der individuellen Entwicklung rücken in den Vordergrund.

Unsere Ziele
Pädagogische Leitideen

  • Die Kinder verbringen einen großen Teil ihres Tages, also ihrer Freizeit in der OGGS. Diese Zeit können sie weitestgehend selbstständig und nach ihren eigenen Interessen und Bedürfnissen orientiert den Angeboten anpassen. Dies erfordert ein bedarfsgerechtes Angebot und Unterstützung bei sinnvollen Tätigkeiten.
  • Die Kinder sollen Konflikte möglichst selbständig und friedlich lösen lernen, wobei die MitarbeiterInnen dabei den Kindern hilfreich mit Lösungsmöglichkeiten zur Seite stehen.
  • Die Kinder lernen in der OGGS neue Handlungsfelder kennen. Dies erfordert ein breit gefächertes Angebot, bei dem jedes Kind viel Handlungsspielraum für ebenso viele Selbsterfahrungen erhält.
  • Die Kinder werden am Geschehen in der OGGS beteiligt, d.h. es soll Praxis von Partizipation möglich sein, die die Kinder beim Demokratielernen unterstützt.
  • Die Kinder erfahren eine intensivere Förderung, d.h. Entwicklung von Talenten und Stärken und Lernhilfen für Lernschwächere.

Die Ziele der OGGS erweitern das Schulprogramm der Wieschhofgrundschule.
Wir wollen mit der offenen Ganztagsschule einen Lern- und Lebensraum schaffen, der mehr bietet als nur Unterricht. Im Unterricht werden vorrangig formelle Bildungsprozesse initiiert. Die OGGS umfasst auch den großen Bereich des informellen Lernens außerhalb des Unterrichts in Freundeskreis und Freizeit. Ein Bildungsverständnis, das Selbstbildungsprozesse in den Mittelpunkt stellt. Kognitive Aspekte des Wissenserwerbs werden zwar berücksichtigt, doch soziale, persönliche und physische Aspekte der individuellen Entwicklung rücken in den Vordergrund.

Unsere Ziele
Pädagogische Leitideen

Unsere Ziele
Pädagogische Leitideen

Die Ziele der OGGS erweitern das Schulprogramm der Wieschhofgrundschule.
Wir wollen mit der offenen Ganztagsschule einen Lern- und Lebensraum schaffen, der mehr bietet als nur Unterricht. Im Unterricht werden vorrangig formelle Bildungsprozesse initiiert. Die OGGS umfasst auch den großen Bereich des informellen Lernens außerhalb des Unterrichts in Freundeskreis und Freizeit. Ein Bildungsverständnis, das Selbstbildungsprozesse in den Mittelpunkt stellt. Kognitive Aspekte des Wissenserwerbs werden zwar berücksichtigt, doch soziale, persönliche und physische Aspekte der individuellen Entwicklung rücken in den Vordergrund.

  • Die Kinder verbringen einen großen Teil ihres Tages, also ihrer Freizeit in der OGGS. Diese Zeit können sie weitestgehend selbstständig und nach ihren eigenen Interessen und Bedürfnissen orientiert den Angeboten anpassen. Dies erfordert ein bedarfsgerechtes Angebot und Unterstützung bei sinnvollen Tätigkeiten.
  • Die Kinder sollen Konflikte möglichst selbständig und friedlich lösen lernen, wobei die MitarbeiterInnen dabei den Kindern hilfreich mit Lösungsmöglichkeiten zur Seite stehen.
  • Die Kinder lernen in der OGGS neue Handlungsfelder kennen. Dies erfordert ein breit gefächertes Angebot, bei dem jedes Kind viel Handlungsspielraum für ebenso viele Selbsterfahrungen erhält.
  • Die Kinder werden am Geschehen in der OGGS beteiligt, d.h. es soll Praxis von Partizipation möglich sein, die die Kinder beim Demokratielernen unterstützt.
  • Die Kinder erfahren eine intensivere Förderung, d.h. Entwicklung von Talenten und Stärken und Lernhilfen für Lernschwächere.
  • für alle Beteiligten einen verlässlichen und verbindlichen zeitlichen und organisatorischen Rahmen für Unterricht und außerunterrichtliche Angebote.
  • mehr Zeit und Gelegenheit für Bildung und Erziehung, individuelle Förderung, Spiel- und Freizeitgestaltung.
  • eine Möglichkeit, Familie und Beruf besser zu vereinbaren.
  • Chancengerechtigkeit für alle Kinder.
  • mehr Zeit für Kinder!

Schon seit dem Jahr 2007 ist die Wieschhofgrundschule in Olfen eine offene Ganztagsgrundschule - kurz OGGS. Damit bietet die Halbtagsschule die Möglichkeit für Eltern, ihr Kind für das Betreuungs- und Bildungsangebot am Nachmittag anmelden zu können. Die OGGS bietet Ihnen dabei:

Unsere Leitgedanken
Pädagogisches Konzept

Die Betreuung in der verlässlichen Grundschule ist in der Zeit von 7.00 bis 13.00 Uhr möglich. Danach bietet die OGGS den Kleinen ein reichhaltiges Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung und Freizeitgestaltung in ganz neuen Räumen, die zum Spielen und Bleiben einladen. Und das Ganze bis 16.30 Uhr.

Wenn der erste große Lebensabschnitt für die Kinder beginnt, sind Sie in Olfen in verlässlichen Händen. Auch für die Planungen der Eltern. Olfen bietet jungen Familien nicht nur eine verlässliche Grundschulbetreuung, sondern auch eine Übermittag-Betreuung in Form einer Offenen Ganztagsgrundschule (OGGS).

Verlässlichkeit ist Trumpf!
Die Offene Ganztagsgrundschule in Olfen

Willkommen in der OGGS

Die OGGS bietet dabei
  • für alle Beteiligten einen verlässlichen und verbindlichen zeitlichen und organisatorischen Rahmen für Unterricht und außerunterrichtliche Angebote.
  • mehr Zeit und Gelegenheit für Bildung und Erziehung, individuelle Förderung, Spiel- und Freizeitgestaltung.
  • eine Möglichkeit, Familie und Beruf besser zu vereinbaren.
  • Chancengerechtigkeit für alle Kinder.
  • mehr Zeit für Kinder!

Schon seit dem Jahr 2007 ist die Wieschhofgrundschule in Olfen eine offene Ganztagsgrundschule - kurz OGGS. Damit bietet die Halbtagsschule die Möglichkeit für Eltern, ihr Kind für das Betreuungs- und Bildungsangebot am Nachmittag anmelden zu können.

Die Betreuung in der verlässlichen Grundschule ist in der Zeit von 7:00 bis 13:00 Uhr möglich. Danach bietet die OGGS den Kleinen ein reichhaltiges Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung und Freizeitgestaltung in ganz neuen Räumen, die zum Spielen und Bleiben einladen. Und das Ganze bis 16.30 Uhr.

Wenn der erste große Lebensabschnitt für die Kinder beginnt, sind sie in Olfen in verlässlichen Händen. Auch für die Planungen der Eltern. Olfen bietet jungen Familien nicht nur eine verlässliche Grundschulbetreuung, sondern auch eine Übermittag-Betreuung in Form einer Offenen Ganztagsgrundschule (OGGS).

Willkommen in der OGGS

Willkommen in der OGGS

Verlässlichkeit ist Trumpf!
Offene Ganztagsgrundschule Olfen

Wenn der erste große Lebensabschnitt für die Kinder beginnt, sind sie in Olfen in verlässlichen Händen. Auch für die Planungen der Eltern. Olfen bietet jungen Familien nicht nur eine verlässliche Grundschulbetreuung, sondern auch eine Übermittag-Betreuung in Form einer Offenen Ganztagsgrundschule (OGGS).

Die Betreuung in der verlässlichen Grundschule ist in der Zeit von 7:00 bis 13:00 Uhr möglich. Danach bietet die OGGS den Kleinen ein reichhaltiges Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung und Freizeitgestaltung in ganz neuen Räumen, die zum Spielen und Bleiben einladen. Und das Ganze bis 16.30 Uhr.

Schon seit dem Jahr 2007 ist die Wieschhofgrundschule in Olfen eine offene Ganztagsgrundschule - kurz OGGS. Damit bietet die Halbtagsschule die Möglichkeit für Eltern, ihr Kind für das Betreuungs- und Bildungsangebot am Nachmittag anmelden zu können.

Die OGGS bietet dabei
  • für alle Beteiligten einen verlässlichen und verbindlichen zeitlichen und organisatorischen Rahmen für Unterricht und außerunterrichtliche Angebote.
  • mehr Zeit und Gelegenheit für Bildung und Erziehung, individuelle Förderung, Spiel- und Freizeitgestaltung.
  • eine Möglichkeit, Familie und Beruf besser zu vereinbaren.
  • Chancengerechtigkeit für alle Kinder.
  • mehr Zeit für Kinder!

Verlässlichkeit ist Trumpf!
Offene Ganztagsgrundschule Olfen

Unsere Angebote

Unsere Angebote

Hausaufgaben

Im Rahmen der OGGS wird von Montag bis Donnerstag eine Hausaufgabenbetreuung in der Zeit von 13.00 - 14.30 Uhr angeboten. Die Kinder erledigen ihre Hausaufgaben in eingeteilten Gruppen. In der Regel sollte die Hausaufgaben-Zeit für die 1. und 2. Klasse von 45 Minuten und für die 3. und 4. Klasse von 60 Minuten nicht überschritten werden. Einzelbetreuung im Sinne von Nachhilfe kann nicht geleistet werden.

Die Hausaufgaben werden von den MitarbeiterInnen auf Vollständigkeit, können jedoch nicht immer auf Richtigkeit kontrolliert werden. Diese Aufgabe übernehmen die Eltern, um über die Lernfortschritte ihres Kindes, sowie eventuell auftretende Probleme informiert zu sein und entsprechend reagieren zu können.

Ziel sollte es sein, dass die Kinder die Verantwortung für ihre Hausaufgaben dauerhaft selbstständig übernehmen.

Mittagessen

Wir essen in drei Gruppen: Das erste Mittagessen beginnt um 11.30 Uhr. Meistens nehmen daran die jüngeren Kinder (1. und 2. Klasse) teil. Sie haben in der Regel früher Schulschluss als die "Großen". Von ca. 12.15 - 13.00 Uhr dürfen sich dann die anderen Kinder satt essen. Um 13.00 Uhr kommen die Großen zum Essen.

Das Mittagessen wird für die OGGS in der Küche des benachbarten St. Vitus-Stiftes extra gekocht. Es ist ausgewogen, abwechslungsreich und kindgerecht. Neben Gemüse und Rohkost stehen auch mal Pommes und Pfannkuchen auf dem Speiseplan. Zum Essen wird immer Mineralwasser und Apfelschorle, sowie ein kleiner Nachtisch gereicht. Auf eine möglichst familiäre Atmosphäre beim Essen wird viel Wert gelegt. Wir beginnen die Mahlzeit mit einem gemeinsamen Tischgebet.

Da das Mittagessen als Ort des sozialen Lernens einen festen Bestandteil im OGGS-Konzept hat, ist die Teilnahme verpflichtend und die Kosten im Elternbeitrag enthalten.

Arbeitsgruppen

Die AGen umfassen Angebote aus dem sportlichen, musischen, künstlerischen, hauswirtschaftlichen und handwerklichen Bereich. Zurzeit gibt es eine Tanz AG, die zum Abschluss eine Aufführung für die anderen OGGS-Kinder und Eltern plant. In der Koch AG kann sich jedes Kind ein eigenes Kochbuch erstellen. Auch in der Kunst- und Holz AG sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Spiel, Sport und Erholung finden die Kinder in der Sporthalle oder beim Shiatsu.

Der Bürgerbus bringt einige Kinder wöchentlich in die Natur, wo der BUND den Kinder die heimische Pflanzen und Tierwelt näher bringt. Die jeweiligen Angebote richten sich nach den Wünschen der Kinder, die durch regelmäßige Abfragen ermittelt werden. Jedes Kind hat die Möglichkeit ein bis zwei AGen zu besuchen.

 

 

Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeit an der Wieschhofschule ist sehr vielfältig und geht von Einzelberatungen bis zu verschiedenen pädagogischen Angeboten am Vor- und Nachmittag. Ziel der Arbeit von Tobias Stimberg ist es, allen Kindern, die die unterschiedlichsten Voraussetzungen mitbringen, die gleichen Möglichkeiten einer sozialen Entwicklung in der Grundschule zu bieten.

Tobias Stimberg ist in der Woche täglich von 9.00 bis 15.00 Uhr unter 02595 3869180 oder unter schulsozialarbeit.wieschhofschule@gmx.de erreichbar. In der Zeit von 14.30 Uhr bis 15.00 Uhr ist er aber auch im Erdgeschoss des OGGS Gebäudes persönlich ansprechbar.

Ferienbetreuung

Eine Teilnahme an der Ferienbetreuung bedarf einer Anmeldung, die in der Regel über eine Ferienabfrage erfolgt. Es werden alle Ferien betreut. Lediglich in den Weihnachtsferien gibt es eine Schließungszeit rund um die Feiertage.

In den Sommerferien ist die OGGS Teil des Sommerferienprogramms in Olfen. Informationen darüber erhalten Sie rechtzeitig!

Die Betreuungszeit in den Ferien ist von 7.00 Uhr - 16.30 Uhr. Die Kinder sollten bis zum gemeinsamen Frühstück um 9.00 Uhr in der OGGS ankommen. Die Abhol- bzw. Gehzeiten sind genauso wie an den Unterrichtstagen.

Arbeitsgruppen

Die AGen umfassen Angebote aus dem sportlichen, musischen, künstlerischen, hauswirtschaftlichen und handwerklichen Bereich. Zurzeit gibt es eine Tanz AG, die zum Abschluss eine Aufführung für die anderen OGGS-Kinder und Eltern plant. In der Koch AG kann sich jedes Kind ein eigenes Kochbuch erstellen. Auch in der Kunst- und Holz AG sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Spiel, Sport und Erholung finden die Kinder in der Sporthalle oder beim Shiatsu.

Der Bürgerbus bringt einige Kinder wöchentlich in die Natur, wo der BUND den Kinder die heimische Pflanzen und Tierwelt näher bringt. Die jeweiligen Angebote richten sich nach den Wünschen der Kinder, die durch regelmäßige Abfragen ermittelt werden. Jedes Kind hat die Möglichkeit ein bis zwei AGen zu besuchen.

 

 

Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeit an der Wieschhofschule ist sehr vielfältig und geht von Einzelberatungen bis zu verschiedenen pädagogischen Angeboten am Vor- und Nachmittag. Ziel der Arbeit von Tobias Stimberg ist es, allen Kindern, die die unterschiedlichsten Voraussetzungen mitbringen, die gleichen Möglichkeiten einer sozialen Entwicklung in der Grundschule zu bieten.

Tobias Stimberg ist in der Woche täglich von 9.00 bis 15.00 Uhr unter 02595 3869180 oder unter schulsozialarbeit.wieschhofschule@gmx.de erreichbar. In der Zeit von 14.30 Uhr bis 15.00 Uhr ist er aber auch im Erdgeschoss des OGGS Gebäudes persönlich ansprechbar.

Ferienbetreuung

Eine Teilnahme an der Ferienbetreuung bedarf einer Anmeldung, die in der Regel über eine Ferienabfrage erfolgt. Es werden alle Ferien betreut. Lediglich in den Weihnachtsferien gibt es eine Schließungszeit rund um die Feiertage.

In den Sommerferien ist die OGGS Teil des Sommerferienprogramms in Olfen. Informationen darüber erhalten Sie rechtzeitig!

Die Betreuungszeit in den Ferien ist von 7.00 Uhr - 16.30 Uhr. Die Kinder sollten bis zum gemeinsamen Frühstück um 9.00 Uhr in der OGGS ankommen. Die Abhol- bzw. Gehzeiten sind genauso wie an den Unterrichtstagen.

Mittagessen

Wir essen in drei Gruppen: Das erste Mittagessen beginnt um 11.30 Uhr. Meistens nehmen daran die jüngeren Kinder (1. und 2. Klasse) teil. Sie haben in der Regel früher Schulschluss als die "Großen". Von ca. 12.15 - 13.00 Uhr dürfen sich dann die anderen Kinder satt essen. Um 13.00 Uhr kommen die Großen zum Essen.

Das Mittagessen wird für die OGGS in der Küche des benachbarten St. Vitus-Stiftes extra gekocht. Es ist ausgewogen, abwechslungsreich und kindgerecht. Neben Gemüse und Rohkost stehen auch mal Pommes und Pfannkuchen auf dem Speiseplan. Zum Essen wird immer Mineralwasser und Apfelschorle, sowie ein kleiner Nachtisch gereicht. Auf eine möglichst familiäre Atmosphäre beim Essen wird viel Wert gelegt. Wir beginnen die Mahlzeit mit einem gemeinsamen Tischgebet.

Da das Mittagessen als Ort des sozialen Lernens einen festen Bestandteil im OGGS-Konzept hat, ist die Teilnahme verpflichtend und die Kosten im Elternbeitrag enthalten.

Hausaufgaben

Im Rahmen der OGGS wird von Montag bis Donnerstag eine Hausaufgabenbetreuung in der Zeit von 13.00 - 14.30 Uhr angeboten. Die Kinder erledigen ihre Hausaufgaben in eingeteilten Gruppen. In der Regel sollte die Hausaufgaben-Zeit für die 1. und 2. Klasse von 45 Minuten und für die 3. und 4. Klasse von 60 Minuten nicht überschritten werden. Einzelbetreuung im Sinne von Nachhilfe kann nicht geleistet werden.

Die Hausaufgaben werden von den MitarbeiterInnen auf Vollständigkeit, können jedoch nicht immer auf Richtigkeit kontrolliert werden. Diese Aufgabe übernehmen die Eltern, um über die Lernfortschritte ihres Kindes, sowie eventuell auftretende Probleme informiert zu sein und entsprechend reagieren zu können.

Ziel sollte es sein, dass die Kinder die Verantwortung für ihre Hausaufgaben dauerhaft selbstständig übernehmen.

Unser Team

Unser Team

Christiane Klann

Dipl. Sozialpädagogin und Leiterin der OGGS

Ich bin verheiratet und habe zwei Söhne (Zwillinge). Gemeinsam leben wir glücklich in Olfen. Nach meiner Ausbildung zur Erzieherin habe ich mehrere Jahre im Kindergarten gearbeitet und anschließend Sozialpädagogik an der FH Düsseldorf studiert. Seit Sommer 2002 bin ich an der Wieschhofschule tätig. Zuerst in der damaligen "8 bis 16 Uhr Betreuung" und seit Februar 2007 habe ich die Leitung der neuen offenen Ganztagsschule übernommen. Die Arbeit macht mir riesengroßen Spaß.

Meine Freizeitaktivitäten sind sehr unterschiedlich: Ca. 2x pro Woche halte ich mich durch Joggen fit. Ich lese gerne, treffe mich mit Freunden und bin absoluter Fußballfan (Dauerkarte bei Schalke 04; Mitarbeit im Jugendvorstand des SUS Olfen). Meine Familie und ich verbringen unseren Urlaub sehr gerne in den Bergen, weil wir leidenschaftliche Skifahrer und Wanderer sind.

Ich freue mich auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen und natürlich den Kindern.

Sabine Löchner

Dipl. Sozialpädagogin FH, stellvertretende Leiterin der OGGS

Seit 2007 arbeite ich als stellvertretende Leiterin der OGGS. Die Arbeit macht mir sehr viel Spaß - jeder Tag ist anders und ich arbeite sehr gerne zusammen mit Kindern. In meiner Freizeit gehe ich gerne mit meinem Hund spazieren und singe in drei Chören.

In der OGGS findet man mich - neben den anfallenden Arbeiten im Büro - bei den Hausaufgaben. Ich helfe beim Mittagessen, bin Ansprechpartnerin für Kinder und Eltern und gestalte die AG-Planungen der Kinder in den Nachmittagsstunden.

Lydia Badelt

Ich bin verheiratet, habe zwei Söhne und wohne seit 1999 in Olfen und fühle mich sehr wohl hier. Als gelernte Kinderkrankenschwester leite ich seit 2001 Eltern-Kind-Kurse. Meine Arbeit habe ich in der ehemaligen Betreuung der Wieschhofschule begonnen und bin seit Gründung der OGGS hier als Betreuerin tätig.  

Meine Aufgaben sind sehr vielfältig: Neben der Begleitung und Unterstützung der Kinder bei den Hausaufgaben, den Mahlzeiten und im gesamten Ganztagsalltag bin ich auch gerne Kummerkasten, Streitschlichterin und natürlich auch Spielpartnerin. Besonders gerne bin ich im Kreativbereich tätig.

Ich wünsche mir, dass sich alle Kinder bei uns wohlfühlen und eine schöne Zeit verbringen. Und ich wünsche mir in dieser Zeit einen guten und vertrauensvollen Umgang mit den Eltern.

Rabea Dorweiler

Ich wohne seit 1999 mit meiner Familie in Olfen und das sehr gerne. Ich bin ausgebildete und staatlich geprüfte Fachkraft für die offene Ganztagsschule im Primarbereich. Seit 2003 arbeite ich an der Wieschhofschule. Zuerst in der "8 bis 16 Uhr Betreuung" und seit Februar 2007 in der OGGS.

In meiner Freizeit spiele ich mit Leidenschaft Theater. Ich bin Mitglied im Ensemble theaterPUR-olfen. Außerdem bin ich jeden Tag mit meinem Hund in der Natur unterwegs und betreibe viel Sport.

Die täglichen Herausforderungen und neuen Aufgaben, die mir die Kinder stellen, finde ich an meiner Arbeit besonders spannend. Wir können miteinander Spaß haben, ernst und lustig aber auch mal traurig sein. Auch der Austausch mit den Eltern und Lehrern ist mir sehr wichtig.

Ich wünsche mir, dass die Kinder hier im offenen Ganztag eine tolle Zeit haben!

Elvira Ebert

Ich habe zwei erwachsene Kinder und seit 1999 wohnen wir in Olfen. Als ich mir Gedanken machte wie ich diesen Steckbrief verfasse, stellte ich erstaunt fest, dass ich nun schon fast 20 Jahre mit Kindern arbeite.

Nach meiner Tätigkeit bei einem Kinderarzt, bin ich nach der Geburt meiner Tochter in die Frühförderung „reingeschwappt“. Eine Erfahrung die mich sehr positiv geprägt hat. Nach mehreren  Jahren in der Kinderbetreuung, arbeite ich nun seit September 2008 in der OGGS in Olfen. Und das immer noch mit genauso viel Spaß und Begeisterung wie am ersten Tag. Kein Tag ist wie der andere.

Täglich gibt es neue Herausforderungen und Aufgaben, denen ich mich stellen muss. Und genau deshalb liebe ich meinen Beruf. Jedes Kind ist auf seine eigene Art und Weise besonders.

Liebe Kinder, liebe Eltern, habt eine tolle und schöne Zeit in der OGGS.

Andrea Köster

Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit meinen vier Enkelkindern oder unterwegs mit meinem Mann und unserem Wohnmobil. Ich interessiere mich sehr für Sport und konnte bereits viele Sportarten kennen lernen und ausprobieren. Außerdem fahre ich regelmäßig Ski.

Ich habe an der Pädagogischen Hochschule Mathematik und Sport für die Grundschule studiert und mit dem 1. Staatsexamen für das Lehramt an der Primarstufe abgeschlossen. Zusätzlich habe ich eine Ausbildung zur pädagogischen Fachkraft für die OGGS absolviert. Seit langem leite ich außerdem Sportkindergruppen beim Breitensport des SuS Olfen.

Seit 1996 bin ich beruflich an der Wieschhofschule. Zunächst arbeitete ich in der "8 bis 13 Uhr Betreuung", im Februar 2007 wurde diese in die OGGS integriert. Hier übernehme ich die vielfältigen Aufgaben im OGGS-Alltag wie z. B. gemeinsames Essen, Hausaufgaben, kreative Bastelangebote, Sportangebote oder Aufsicht in den Freispielphasen. Neben den Betreuungsaufgaben in der OGGS ist es mir sehr wichtig, dass sich jedes Kind in der OGGS wohlfühlt. So bin ich für das einzelne Kind sowohl Zuhörerin, Ratgeberin, Mitspielerin, Helferin und Trösterin als auch Erzieherin und Streitschlichterin im sozialen Miteinander.

Ich freue mich auf jeden neuen Tag. Das spannende daran ist, dass er meist nicht so enden wird, wie er geplant wurde.

Corinna Langer

Ich wohne in Olfen, bin verheiratet und habe einen Sohn und eine Tochter. Als gelernte Erzieherin habe ich sieben Jahre im städtischen Fröbelkindergarten gearbeitet.

Seit 2012 bin ich als Teilzeitkraft mit fünf Stunden in der OGGS tätig. Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit meiner Familie, halte mich mit Sport fit und lese auch mal gerne.

Ich freue mich Teil des OGGS-Teams zu sein und hoffe, dass ich zusammen mit Ihren Kids viel Spaß und Freude haben werde.

Angelika Mönnich

Ich bin verheiratet, habe zwei Kinder und wohne schon immer in Olfen. Ich habe den Beruf der Erzieherin gelernt und langjährige Erfahrungen als Gruppenleitung im Kindergartenbereich. Seit vielen Jahren bin ich als pädagogische Mitarbeiterin an der Wieschhofgrundschule tätig.

Meine Aufgabenbereiche sehe ich im Kreativbereich, bei ganz viel Spaß und Spiel und beim Mittagessen-schmackhaft-machen. Ich löse Konflikte, trockne Tränen und begleite die Hausaufgabengruppe. Außerdem sind meine Aufgaben ganz flexibel, wenn etwas mal anders ist, als es sein sollte.

Ich wünsche mir, den Kindern der OGGS ein vertrauensvoller Ansprechpartner und Begleiter zu sein. Ich freue mich auf die Zeit, die ich mit Ihren Kindern verbringen darf.

Petra Papenhoff

Ich lebe gemeinsam mit meinem Mann und unseren zwei Hunden in Olfen. Vor 14 Jahren sind wir wegen unseres ersten Hundes nach Olfen gezogen. Meine Hobbies sind Reisen, Fotografieren, Kochen und die gemeinsame Zeit mit meinem Hunden.

Seit 12 Jahren bin ich in der vor- bzw. nachschulischen Betreuung (hier in Olfen) tätig. Seit 2007 arbeite ich für die OGGS. Mir macht es Spaß, mit Menschen, insbesondere mit Kindern zu arbeiten und ich freue mich, wenn ich den Menschen Spaß am Lernen, Miteinander und Helfen vermitteln kann.

Ich freue mich auf die gemeinsame Zeit mit Ihnen und Ihrem Kind.

Angelica Scholz

Zusammen mit meinem Mann und meinem Sohn lebe ich seit 2012 in Olfen. Ich verbringe gerne viel Zeit mit meiner kleinen Familie wie auch mit meinen Freunden. 

2004 habe ich meine Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin beendet. Seitdem konnte ich in verschiedenen Einrichtungen Berufserfahrungen sammeln. Die Kinder die ich ein Stück auf ihrem Lebensweg begleiten durfte, waren zwischen 2 und 6 Jahren alt, wie auch die ganz kleinen im U 3 Bereich. Einige Eltern kennen mich vielleicht auch noch aus dem Fröbel-Kindergarten. Dort war ich von 2007 bis 2012 beschäftigt.

Seit dem 01.12.2015 unterstütze ich nun das OGGS-Team. Ich freue mich sehr auf die Arbeit mit den „großen“ Kids, dem neuen Team und natürlich auch mit Ihnen.

 

 

Petra Winnersbach

Gemeinsam mit meinem Ehemann und meiner Katze wohne ich in Lüdinghausen. Ich liebe das Reisen, Radfahren und Tanzen.

Nachdem ich ca. 6,5 Jahre Kleinstkinder im Kindergarten als Tagesmutter betreut habe, gehöre ich nun seit August 2007 zum netten OGGS-Team. Ein Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Hausaufgabenbetreuung der Erstklässler. Durch meine Weiterbildung als Entspannungspädagogin (10/05) habe ich die Möglichkeit in der OGGS eine "Snoezel-AG" anzubieten. Hier lernen die Kinder mit Hilfe von Entspannungstechniken, Fantasiereisen, meditativem Malen und den Grundformeln des autogenen Trainings vom Schulstress abzuschalten. Wir fragen z. B. "Welche Farbe hat die Stille?" oder "Wie beruhigt mich eine "Kuscheltierumarmung?"

Ich freue mich auf die neue Aufgabe und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Elizabeta (Lisa) Emini

Ich bin Mutter von drei erwachsenen Kindern und wohne seit 26 Jahren in Olfen.

Im Jahr 2011 habe ich angefangen, in der OGGS im Küchenbereich zu arbeiten, was ich gerne und mit Freude mache.

Meine Hobbys sind in der Natur spazieren gehen und lesen. Am liebsten unternehme ich in meiner Freizeit etwas mit meiner Familie.

Tobias Stimberg

Schulsozialarbeiter

Ich lebe mit meiner Frau in Datteln. Seit kurzem nimmt den Großteil meiner Freizeit meine Tochter Greta ein. Ansonsten gehe ich gerne mit meinem Labrador Hund Henry spazieren. Wenn ich dann noch Zeit finde fiebere ich bei Fußballspielen mit meinem Verein FC Schalke 04 mit.

Seit Mai 2013 bin ich als Schulsozialarbeiter an der Wieschhofschule tätig. Meine Tätigkeit an der Schule ist sehr vielfältig und geht von Einzelberatungen bis zu verschiedenen pädagogischen Angeboten am Vor- und Nachmittag. Doch Ziel meiner Arbeit ist es, allen Kindern, welche die unterschiedlichsten Voraussetzungen mitbringen, die gleichen Möglichkeiten einer sozialen Entwicklung in der Grundschule zu bieten.

Die Arbeit mit Lehrern, Mitarbeitern der OGGS und den Eltern macht mir sehr viel Spaß. Doch besonders die tägliche Arbeit mit den Kindern und ihnen dabei zuzusehen, welche Entwicklung die Schüler in der Grundschulzeit durchmachen, macht den besonderen Reiz dieser Tätigkeit aus.

Corinna Langer

Ich wohne in Olfen, bin verheiratet und habe einen Sohn und eine Tochter. Als gelernte Erzieherin habe ich sieben Jahre im städtischen Fröbelkindergarten gearbeitet.

Seit 2012 bin ich als Teilzeitkraft mit fünf Stunden in der OGGS tätig. Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit meiner Familie, halte mich mit Sport fit und lese auch mal gerne.

Ich freue mich Teil des OGGS-Teams zu sein und hoffe, dass ich zusammen mit Ihren Kids viel Spaß und Freude haben werde.

Angelica Scholz

Zusammen mit meinem Mann und meinem Sohn lebe ich seit 2012 in Olfen. Ich verbringe gerne viel Zeit mit meiner kleinen Familie wie auch mit meinen Freunden. 

2004 habe ich meine Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin beendet. Seitdem konnte ich in verschiedenen Einrichtungen Berufserfahrungen sammeln. Die Kinder die ich ein Stück auf ihrem Lebensweg begleiten durfte, waren zwischen 2 und 6 Jahren alt, wie auch die ganz kleinen im U 3 Bereich. Einige Eltern kennen mich vielleicht auch noch aus dem Fröbel-Kindergarten. Dort war ich von 2007 bis 2012 beschäftigt.

Seit dem 01.12.2015 unterstütze ich nun das OGGS-Team. Ich freue mich sehr auf die Arbeit mit den „großen“ Kids, dem neuen Team und natürlich auch mit Ihnen.

 

 

Annika Heuser

Bundesfreiwilligendienst

Ich bin Annika Heuser, 18 Jahre alt und wohne in Südkirchen. In diesem Jahr habe ich mein Abitur bestanden und absolviere nun für ein Jahr meinen Bundesfreiwilligendienst an der Wieschhofschule und der OGGS in Olfen. Von diesem Jahr erhoffe ich mir einige neue Eindrücke und Erfahrungen, die mir meine Berufswahl erleichtern. Ich habe vor, nach dem BFD Lehramt zu studieren.

In meiner Freizeit treffe ich mich gerne mit Freunden, gehe shoppen, spiele Gitarre, fotografiere viel, und lese leidenschaftlich gerne Bücher. Außerdem spiele ich Volleyball beim SV Südkirchen und fiebere am Wochenende bei den Fußballspielen vom BVB mit. Ich bin sehr tierlieb und habe selber einen Kater, er heißt Emil. Meinen Urlaub verbringe ich am liebsten in der Sonne auf Mallorca. Ich mag die Sprache, Kultur und spanische Mentalität!

Ich freue mich auf ein schönes Jahr hier an der Wieschhofschule mit viel Spaß und Begegnungen mit vielen fröhlichen Kindern und netten Menschen.

 

 

Felix Krursel

Bundesfreiwilligendienst

"Liebe Kinder,
ich heiße Felix Krursel, bin 18 Jahre alt und habe dieses Jahr mein Abitur gemacht. Nach 8 Jahren an einer anderen Schule bin ich nun wieder an eurer Grundschule. Hier bleibe ich nun ein ganzes Jahr lang bei euch. Ich spiele mit euch, lach mit euch und lerne mit euch zusammen für die Schule.

In meiner Freizeit gehe ich sehr gerne schwimmen. Ich bin schon seit einer gefühlten Ewigkeit Mitglied beim DLRG und leite dort eine eigene Schwimmgruppe. Ich freue mich auf eine tolle Schwimm-AG mit euch. Außerdem bin ich schon einige Jahre lang Messdienerleiter. Ich habe eine eigene Gruppe, mit der wir viele Spiele spielen und eine Menge erleben. Dort machen wir auch viele coole Ausflüge zum Freizeitpark oder ähnliches. Fußball und viel Zeit mit meinen Freunden dürfen meiner Freizeit auch nicht fehlen.

Ich freue mich, in diesem Jahr sehr viel Spaß mit euch zu haben. Ihr könnt mit mir alles spielen, wozu ich in der Lage bin. Wenn ihr irgendwas von mir wissen wollt, sprecht mich einfach an, ich helfe euch da immer gerne."

Tobias Stimberg

Schulsozialarbeiter

Ich lebe mit meiner Frau in Datteln. Seit kurzem nimmt den Großteil meiner Freizeit meine Tochter Greta ein. Ansonsten gehe ich gerne mit meinem Labrador Hund Henry spazieren. Wenn ich dann noch Zeit finde fiebere ich bei Fußballspielen mit meinem Verein FC Schalke 04 mit.

Seit Mai 2013 bin ich als Schulsozialarbeiter an der Wieschhofschule tätig. Meine Tätigkeit an der Schule ist sehr vielfältig und geht von Einzelberatungen bis zu verschiedenen pädagogischen Angeboten am Vor- und Nachmittag. Doch Ziel meiner Arbeit ist es, allen Kindern, welche die unterschiedlichsten Voraussetzungen mitbringen, die gleichen Möglichkeiten einer sozialen Entwicklung in der Grundschule zu bieten.

Die Arbeit mit Lehrern, Mitarbeitern der OGGS und den Eltern macht mir sehr viel Spaß. Doch besonders die tägliche Arbeit mit den Kindern und ihnen dabei zuzusehen, welche Entwicklung die Schüler in der Grundschulzeit durchmachen, macht den besonderen Reiz dieser Tätigkeit aus.

Elizabeta (Lisa) Emini

Ich bin Mutter von drei erwachsenen Kindern und wohne seit 26 Jahren in Olfen.

Im Jahr 2011 habe ich angefangen, in der OGGS im Küchenbereich zu arbeiten, was ich gerne und mit Freude mache.

Meine Hobbys sind in der Natur spazieren gehen und lesen. Am liebsten unternehme ich in meiner Freizeit etwas mit meiner Familie.

Petra Winnersbach

Gemeinsam mit meinem Ehemann und meiner Katze wohne ich in Lüdinghausen. Ich liebe das Reisen, Radfahren und Tanzen.

Nachdem ich ca. 6,5 Jahre Kleinstkinder im Kindergarten als Tagesmutter betreut habe, gehöre ich nun seit August 2007 zum netten OGGS-Team. Ein Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Hausaufgabenbetreuung der Erstklässler. Durch meine Weiterbildung als Entspannungspädagogin (10/05) habe ich die Möglichkeit in der OGGS eine "Snoezel-AG" anzubieten. Hier lernen die Kinder mit Hilfe von Entspannungstechniken, Fantasiereisen, meditativem Malen und den Grundformeln des autogenen Trainings vom Schulstress abzuschalten. Wir fragen z. B. "Welche Farbe hat die Stille?" oder "Wie beruhigt mich eine "Kuscheltierumarmung?"

Ich freue mich auf die neue Aufgabe und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Angelika Mönnich

Ich bin verheiratet, habe zwei Kinder und wohne schon immer in Olfen. Ich habe den Beruf der Erzieherin gelernt und langjährige Erfahrungen als Gruppenleitung im Kindergartenbereich. Seit vielen Jahren bin ich als pädagogische Mitarbeiterin an der Wieschhofgrundschule tätig.

Meine Aufgabenbereiche sehe ich im Kreativbereich, bei ganz viel Spaß und Spiel und beim Mittagessen-schmackhaft-machen. Ich löse Konflikte, trockne Tränen und begleite die Hausaufgabengruppe. Außerdem sind meine Aufgaben ganz flexibel, wenn etwas mal anders ist, als es sein sollte.

Ich wünsche mir, den Kindern der OGGS ein vertrauensvoller Ansprechpartner und Begleiter zu sein. Ich freue mich auf die Zeit, die ich mit Ihren Kindern verbringen darf.

Petra Papenhoff

Ich lebe gemeinsam mit meinem Mann und unseren zwei Hunden in Olfen. Vor 14 Jahren sind wir wegen unseres ersten Hundes nach Olfen gezogen. Meine Hobbies sind Reisen, Fotografieren, Kochen und die gemeinsame Zeit mit meinem Hunden.

Seit 12 Jahren bin ich in der vor- bzw. nachschulischen Betreuung (hier in Olfen) tätig. Seit 2007 arbeite ich für die OGGS. Mir macht es Spaß, mit Menschen, insbesondere mit Kindern zu arbeiten und ich freue mich, wenn ich den Menschen Spaß am Lernen, Miteinander und Helfen vermitteln kann.

Ich freue mich auf die gemeinsame Zeit mit Ihnen und Ihrem Kind.

Andrea Köster

Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit meinen vier Enkelkindern oder unterwegs mit meinem Mann und unserem Wohnmobil. Ich interessiere mich sehr für Sport und konnte bereits viele Sportarten kennen lernen und ausprobieren. Außerdem fahre ich regelmäßig Ski.

Ich habe an der Pädagogischen Hochschule Mathematik und Sport für die Grundschule studiert und mit dem 1. Staatsexamen für das Lehramt an der Primarstufe abgeschlossen. Zusätzlich habe ich eine Ausbildung zur pädagogischen Fachkraft für die OGGS absolviert. Seit langem leite ich außerdem Sportkindergruppen beim Breitensport des SuS Olfen.

Seit 1996 bin ich beruflich an der Wieschhofschule. Zunächst arbeitete ich in der "8 bis 13 Uhr Betreuung", im Februar 2007 wurde diese in die OGGS integriert. Hier übernehme ich die vielfältigen Aufgaben im OGGS-Alltag wie z. B. gemeinsames Essen, Hausaufgaben, kreative Bastelangebote, Sportangebote oder Aufsicht in den Freispielphasen. Neben den Betreuungsaufgaben in der OGGS ist es mir sehr wichtig, dass sich jedes Kind in der OGGS wohlfühlt. So bin ich für das einzelne Kind sowohl Zuhörerin, Ratgeberin, Mitspielerin, Helferin und Trösterin als auch Erzieherin und Streitschlichterin im sozialen Miteinander.

Ich freue mich auf jeden neuen Tag. Das spannende daran ist, dass er meist nicht so enden wird, wie er geplant wurde.

Elvira Ebert

Ich habe zwei erwachsene Kinder und seit 1999 wohnen wir in Olfen. Als ich mir Gedanken machte wie ich diesen Steckbrief verfasse, stellte ich erstaunt fest, dass ich nun schon fast 20 Jahre mit Kindern arbeite.

Nach meiner Tätigkeit bei einem Kinderarzt, bin ich nach der Geburt meiner Tochter in die Frühförderung „reingeschwappt“. Eine Erfahrung die mich sehr positiv geprägt hat. Nach mehreren  Jahren in der Kinderbetreuung, arbeite ich nun seit September 2008 in der OGGS in Olfen. Und das immer noch mit genauso viel Spaß und Begeisterung wie am ersten Tag. Kein Tag ist wie der andere.

Täglich gibt es neue Herausforderungen und Aufgaben, denen ich mich stellen muss. Und genau deshalb liebe ich meinen Beruf. Jedes Kind ist auf seine eigene Art und Weise besonders.

Liebe Kinder, liebe Eltern, habt eine tolle und schöne Zeit in der OGGS.

Rabea Dorweiler

Ich wohne seit 1999 mit meiner Familie in Olfen und das sehr gerne. Ich bin ausgebildete und staatlich geprüfte Fachkraft für die offene Ganztagsschule im Primarbereich. Seit 2003 arbeite ich an der Wieschhofschule. Zuerst in der "8 bis 16 Uhr Betreuung" und seit Februar 2007 in der OGGS.

In meiner Freizeit spiele ich mit Leidenschaft Theater. Ich bin Mitglied im Ensemble theaterPUR-olfen. Außerdem bin ich jeden Tag mit meinem Hund in der Natur unterwegs und betreibe viel Sport.

Die täglichen Herausforderungen und neuen Aufgaben, die mir die Kinder stellen, finde ich an meiner Arbeit besonders spannend. Wir können miteinander Spaß haben, ernst und lustig aber auch mal traurig sein. Auch der Austausch mit den Eltern und Lehrern ist mir sehr wichtig.

Ich wünsche mir, dass die Kinder hier im offenen Ganztag eine tolle Zeit haben!

Lydia Badelt

Ich bin verheiratet, habe zwei Söhne und wohne seit 1999 in Olfen und fühle mich sehr wohl hier. Als gelernte Kinderkrankenschwester leite ich seit 2001 Eltern-Kind-Kurse. Meine Arbeit habe ich in der ehemaligen Betreuung der Wieschhofschule begonnen und bin seit Gründung der OGGS hier als Betreuerin tätig.  

Meine Aufgaben sind sehr vielfältig: Neben der Begleitung und Unterstützung der Kinder bei den Hausaufgaben, den Mahlzeiten und im gesamten Ganztagsalltag bin ich auch gerne Kummerkasten, Streitschlichterin und natürlich auch Spielpartnerin. Besonders gerne bin ich im Kreativbereich tätig.

Ich wünsche mir, dass sich alle Kinder bei uns wohlfühlen und eine schöne Zeit verbringen. Und ich wünsche mir in dieser Zeit einen guten und vertrauensvollen Umgang mit den Eltern.

Christiane Klann

Dipl. Sozialpädagogin und Leiterin der OGGS

Ich bin verheiratet und habe zwei Söhne (Zwillinge). Gemeinsam leben wir glücklich in Olfen. Nach meiner Ausbildung zur Erzieherin habe ich mehrere Jahre im Kindergarten gearbeitet und anschließend Sozialpädagogik an der FH Düsseldorf studiert. Seit Sommer 2002 bin ich an der Wieschhofschule tätig. Zuerst in der damaligen "8 bis 16 Uhr Betreuung" und seit Februar 2007 habe ich die Leitung der neuen offenen Ganztagsschule übernommen. Die Arbeit macht mir riesengroßen Spaß.

Meine Freizeitaktivitäten sind sehr unterschiedlich: Ca. 2x pro Woche halte ich mich durch Joggen fit. Ich lese gerne, treffe mich mit Freunden und bin absoluter Fußballfan (Dauerkarte bei Schalke 04; Mitarbeit im Jugendvorstand des SUS Olfen). Meine Familie und ich verbringen unseren Urlaub sehr gerne in den Bergen, weil wir leidenschaftliche Skifahrer und Wanderer sind.

Ich freue mich auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen und natürlich den Kindern.

Unser Team

Sabine Löchner

Dipl. Sozialpädagogin FH, stellvertretende Leiterin der OGGS

Seit 2007 arbeite ich als stellvertretende Leiterin der OGGS. Die Arbeit macht mir sehr viel Spaß - jeder Tag ist anders und ich arbeite sehr gerne zusammen mit Kindern. In meiner Freizeit gehe ich gerne mit meinem Hund spazieren und singe in drei Chören.

In der OGGS findet man mich - neben den anfallenden Arbeiten im Büro - bei den Hausaufgaben. Ich helfe beim Mittagessen, bin Ansprechpartnerin für Kinder und Eltern und gestalte die AG-Planungen der Kinder in den Nachmittagsstunden.

ABC der OGGS

ABC der OGGS

Was Sie noch wissen sollten

In der OGGS gibt es für unsere Kinder eine Menge zu entdecken und für die Eltern eine Menge zu Wissen. Im nachfolgenden ABC der OGGS haben wir kurz und knapp zusammengestellt, was Sie wissen sollten. Zu allen Themen stehen wir bei Bedarf gerne für weitergehende Informationen zur Verfügung. Wir freuen uns auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihrem Kind!

Gerne können Sie sich das ABC der OGGS auch als PDF-Dokument herunterladen.

A

Abholen

Die Abhol- bzw. Gehzeiten sind ab 14.30 bis 15.00 Uhr und ab 16.15 Uhr bis spätestens 16.30 Uhr. Bitte achten Sie beim Abholen unbedingt auf diese festgelegten Zeiten. Abweichende Abholzeiten müssen Ausnahmen bleiben und sind unbedingt vorher schriftlich (Benachrichtigungen) mitzuteilen.

Arbeitsgruppen

AGen stellen ein weiteres Förderangebot in der OGGS dar. Sie werden durch externe Anbieter durchgeführt. Das AG-Angebot finden Sie im EG der OGGS (Pinnwand hinter der 1. Glastür). Es wird halbjährlich abgefragt. Die AGen finden im Nachmittagsbereich von 15.00 - 16.30 Uhr statt. Die Teilnahme ist freiwillig, aber wird mit der Anmeldung verbindlich. Ansprechpartnerin für AGen ist Sabine Löchner.

An- und Abmeldung (täglich)

Die Kinder, die nach dem Unterricht die OGGS besuchen, müssen sich an der „Anmeldung“ bei einer Erzieherin anmelden. Unsere Aufsichtspflicht beginnt und endet mit der Anwesenheit des Kindes. Wenn ihre Kinder nachmittags gehen bzw. abgeholt werden, müssen Sie sich ebenfalls an der "Anmeldung" abmelden.

Anmeldefristen

Zu verschiedenen Anlässen führen wir Abfragen (z. B. Ferienbetreuung) durch. Aus organisatorischen Gründen haben unsere Abfragen meist Fristen. Bitte beachten Sie, dass Antworten oder Anmeldungen nach Fristablauf nicht mehr berücksichtigt werden können!

B

Benachrichtigungen

Bitte benachrichtigen Sie uns umgehend bei Änderungen bezüglich der Abholung, des Infobogens oder Ihrer Erreichbarkeit. Kurzfristige Abmeldungen müssen spätestens am Vortag erfolgen, damit die bereits erfolgte Essensbestellung noch korrigiert werden kann. Da Ihre Informationen alle MitarbeiterInnen erreichen müssen, schicken Sie Ihre Nachrichten bitte ausschließlich an oggs@olfen.de oder nutzen Sie das Kontaktformular unserer Homepage.

Betreuungszeiten

An Schultagen bietet die OGGS eine Betreuung und Angebote in der „Frühbetreuung“  (7.00 bis 8.30 Uhr) und nach Unterrichtsende von 11.15 bis 16.30 Uhr an. Während der Betreuung an unterrichtsfreien Tagen (Ferienbetreuung etc.) ist die OGGS durchgehend von 7.00 bis 16.30 Uhr geöffnet.

Bewegte OGGS

Von Montag bis Donnerstag gibt es für die Kinder, welche ihre Hausaufgaben bereits erledigt haben, Möglichkeit zur Bewegung. In der Zeit von 13.00 bis 14.30 Uhr können die Kinder am Mittagssport in der Turnhalle teilnehmen. Ihr Kind benötigt hierfür Turnschuhe oder Turnschläppchen (Hausschuhe).

Bezugspersonen

Jede (Farb-)Gruppe (Gruppeneinteilung) wird von einer Mitarbeiterin begleitet. Diese Bezugsperson ist für Sie erste Ansprechpartnerin (sh. Elterngespräch) bei Fragen zu Ihrem Kind.

Briefkasten

Im Eingangsbereich der OGGS befindet sich ein Briefkasten. Hier können Informationen (sh. Benachrichtigungen), Anregungen, Kritik etc. auch abgegeben werden, wenn das Büro mal nicht besetzt ist.

C

Caterer

Das Mittagsessen wird für uns in der Küche des benachbarten St. Vitus Stift zubereitet und von dort geliefert. Die Kosten für das Essen sind im OGGS-Beitrag enthalten. Jeden Donnerstag übermitteln wir die Anzahl der erforderlichen Essen für die kommende Woche. Bitte beachten Sie, dass die Angaben leider bei zu kurzfristiger Abmeldung (sh. Benachrichtigung) Ihres Kindes nicht mehr stimmig sind und für uns hohe Kosten verursachen, die wir sehr gerne sinnvoller verwenden möchten.

E

Elterngespräche

Sollten Sie ein Gespräch mit der Bezugsperson Ihres Kindes wünschen, so können Sie gerne jederzeit auf uns zu kommen, um einen Termin zu vereinbaren. Bei Bedarf führen wir das Gespräch auch gerne mit der/dem LehrerIn Ihres Kindes oder/und unserem Schulsozialarbeiter. Sollte es Bedarf von unserer Seite geben, werden wir auf Sie zu kommen, um einen Termin zu vereinbaren. Bitte haben Sie Verständnis, dass „Tür- und Angelgespräche“ nicht immer möglich sind, wir uns aber grundsätzlich auch dafür Zeit nehmen möchten.

Erreichbarkeit

Sie erreichen uns per Festnetzanschluss unter der Nummer 02595 3869186 in der Zeit von 7.00 bis 8.30 Uhr und in der Zeit von 11.30 bis 16.30 Uhr. Außerdem sind wir per Mail unter oggs@olfen.de erreichbar. Der Briefkasten im Anmeldebereich kann zusätzlich gerne genutzt werden. Während des Aufenthaltes Ihres Kindes in der OGGS müssen Sie - oder eine andere berechtigte Person - telefonisch erreichbar sein, damit wir Sie in Notfällen informieren können (sh. Infobogen).

F

Fahrräder

Für die OGGS gilt die Fahrradregelung der Schule: Ihr Kind kann mit dem Fahrrad zur OGGS fahren, wenn es die Fahrradprüfung erfolgreich absolviert hat.

Ferienabfrage - unterrichtsfreie Tage

Für schulfreie Tage und Ferien führen wir eine Abfrage zu Ihren Betreuungswünschen durch, um Personaleinsatz, Mittagessen und Unternehmungen zu planen. Bitte halten Sie die Anmeldefristen der Abfrage unbedingt ein, da wir alle später eintreffenden Rückmeldungen nicht mehr berücksichtigen können.

Ferienbetreuung

Eine Teilnahme an der Ferienbetreuung bedarf einer Anmeldung, die in der Regel über eine Ferienabfrage erfolgt. Es werden alle Ferien betreut. Lediglich in den Weihnachtsferien gibt es eine Schließungszeit rund um die Feiertage. In den Sommerferien ist die OGGS Teil des Sommerferienprogramms in Olfen. Informationen darüber erhalten Sie rechtzeitig. Die Betreuungszeit in den Ferien ist  von 7.00 bis 16.30 Uhr. Die Kinder sollten bis zum gemeinsamen Frühstück um 9.00 Uhr in der OGGS ankommen. Die Abhol- bzw. Gehzeiten sind genauso, wie an Unterrichtstagen.

Freispiel

Das Freispiel ist ein sehr wichtiger Bestandteil in der Konzeption der OGGS. In diesen Phasen des Tages können die Kinder ihrer eigenen Motivation entsprechend eigene Spiele initiieren und vorhandene Angebote wahrnehmen. Dazu gehört auch die freie Raumwahl (OGGS-Spielräume, Klassenräume für Hausaufgaben, Bewegte OGGS, Werkraum, Schulhof u.v.m). Die Mitarbeiterinnen der OGGS begleiten das Freispiel je nach Bedarf oder pädagogischen Erwägungen, so dass Ihr Kind überall beaufsichtigt ist, aber die Mitarbeiterinnen zwischenzeitlich nicht sagen können, wo Ihr Kind gerade spielt. Aus diesem Grund gibt es feste Abholzeiten.

Frühstück

An schulfreien Tagen frühstücken wir zusammen mit den Kindern. Wenn nicht anders mitgeteilt, bitten wir Sie, Ihrem Kind ein kleines, gesundes Frühstück mitzugeben.

Fundsachen

Liegengebliebene und nicht zuzuordnende Fundstücke landen in der Schatzkiste vor der Garderobe. Bitte beschriften Sie die Dinge (Hausschuhe, Jacken, Sporttaschen etc.) Ihrer Kinder mit Namen. Es ist dann erheblich leichter sie zu zuordnen. Für Wertgegenstände kann keine Haftung übernommen werden. Die Kinder werden von den LehrerInnen und uns angehalten, ihre Sachen nach dem Unterricht mit zur OGGS-Garderobe zu bringen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass das Schulgebäude ab 14.30 Uhr aufgrund von Reinigungsarbeiten und wegen evtl. unbefugten Betretens geschlossen ist.

G

Getränke

Ihr Kind benötigt in der OGGS keine Getränke. Wir halten immer Wasser und Apfelschorle für die Kinder bereit.

Gruppeneinteilung

Alle Kinder werden mit Anmeldung zur OGGS in Farbgruppen eingeteilt. Die Kinder aus einer Schulklasse sind in einer OGGS-Gruppe zusammengefasst. In diesen Gruppen werden die Hausaufgaben angefertigt. Außerdem können wir so wichtige Dinge zusammen mit den Kindern in kleineren Gruppen besprechen. Jeder Gruppe ist eine Mitarbeiterin als Bezugsperson zu geteilt. Die Gruppeneinteilung, Bezugsperson und den Hausaufgabenraum entnehmen Sie bitte dem Aushang am Infobrett.

H

Hausaufgaben

Im Rahmen der OGGS wird von Montag bis Donnerstag eine Hausaufgabenbetreuung in der Zeit von 13.00 bis 14.30 Uhr angeboten. Die Kinder erledigen Ihre HA in ihren Hausaufgabengruppen (sh. Gruppeneinteilung). In der Regel sollte eine HA-Zeit für die 1. und 2. Klasse von 45 Minuten und für die 3. und 4. Klasse von 60 Minuten nicht überschritten werden. Einzelbetreuung im Sinne von Nachhilfe kann nicht geleistet werden. Die HA werden von den Mitarbeiterinnen auf Vollständigkeit, können jedoch nicht immer auf Richtigkeit kontrolliert werden. Diese Aufgabe übernehmen Eltern, um über die Lernfortschritte ihres Kindes, sowie eventuell auftretende Probleme informiert zu sein und entsprechend reagieren zu können. Ziel sollte es sein, dass die Kinder die Verantwortung für ihre HA dauerhaft selbstständig übernehmen.

Hausschuhe

Hausschuhe sind für die OGGS erwünscht. Bitte beschriften Sie diese mit Namen. Bitte verwenden Sie als Hausschuhe Turnschuhe oder Turnschläppchen, welche die Kinder auch zum Mittagssport tragen können.

I

Infobogen

Für die Betreuung in der OGGS benötigen wir unbedingt bestimmte Angaben von Ihnen und Ihrem Kind. Auf einem Fragebogen werden der Betreuungsbedarf, eine eventuelle „Allein-Geh“-Erlaubnis, Notfalltelefonnummern und weitere relevante Dinge abgefragt.Wir benötigen immer Ihre aktuellen Daten. Sollten sich Änderungen im Laufe des Jahres ergeben, teilen Sie uns diese bitte umgehend schriftlich (sh. Benachrichtigungen) mit.

Infobrett

Im Eingangsbereich der OGGS befindet sich ein Infobrett mit wichtigen Informationen für Sie. Bitte nehmen Sie sich regelmäßig Zeit um sich dort zu informieren.

K

Kaffeetheke

Es kommt vor, dass Sie zu früh dran sind oder Ihr Kind noch weiterspielen möchte? Oder Sie wollen einfach mal mit anderen Eltern plaudern und sich am Infobrett erkundigen? Um die Zeit zu überbrücken, bedienen Sie sich gerne an unserer kleinen Kaffeetheke im Eingangsbereich der OGGS.

Kosten

Die Kosten für die verlässliche Grundschule betragen monatlich 40 Euro pro Kind, wobei die Monate Januar und August beitragsfrei sind.
Die Kosten für die OGGS betragen monatlich 55 Euro pro Kind. Die Betreuung kann auch in den Ferien und an Brückentagen erfolgen. Hierbei handelt es sich um Jahresverträge, beginnen ab dem 1. August eines Jahres, unabhängig von den Ferienzeiten.
Bei kurzfristigen Notfällen bieten die verlässliche Grundschule und die OGGS die Möglichkeit, ein Kind nur für einen gewissen Zeitraum zu betreuen. In diesem Fall werden 2,50 Euro pro Tag bzw. 5,00 Euro pro Tag inkl. Mittagessen erhoben.

Krankheiten (Ansteckungsgefahr)

Sollten Sie den Verdacht haben, dass sich ihr Kind mit einer ansteckenden Krankheit infiziert hat, so lassen Sie dies bitte von einem Arzt abklären. Bitte lassen Sie ihr krankes Kind zu Hause. Dies dient der Genesung und schützt die Anderen vor einer Ansteckung.

Kritik

Wir freuen uns immer über konstruktive Kritik (sh. Briefkasten). Gerne können auch Hospitationstermine ausgemacht werden. Vielleicht möchten Sie einmal erleben, wie Ihr Kind den Tag in der OGGS verbringt!? Das machen wir gerne möglich.

Kündigungen

Das Betreuungsverhältnis verlängert sich automatisch um ein weiteres Schuljahr, wenn nicht gekündigt wird. Sie müssen Ihr Kind also nicht neu anmelden. Verlässt Ihr Kind die Schule erlischt der Vertrag automatisch zum 31.07. des betreffenden Jahres.

L

Leitung der OGGS

Die Leiterin der OGGS ist Christiane Klann. Ihr Stellvertreterin ist Sabine Löchner.

M

Medikamente

Die Mitarbeiterinnen dürfen Ihren Kindern keine Medikamente verabreichen. In dringenden Fällen muss ein Attest vom Arzt mitgebracht werden, welches die Einnahme des Medikaments verordnet.

Mittagessen

Es gibt in der OGGS drei Essenszeiten (11.30, 12.15 und 13.00 Uhr). Auf der Homepage finden Sie weitere Informationen. Am Infobrett hängt der wöchentlich wechselnde Speiseplan immer aus.

Mitarbeiterinnen

Das Team der OGGS besteht ausschließlich aus qualifizierten Fachkräften. Steckbriefe aller MitarbeiterInnen finden Sie im Eingangsbereich und hier. Unterstützt wird das Team von Bundesfreiwilligendienstlern, einer Küchenkraft, LehrerInnen (Hausaufgabenbetreuung) und einem Schulsozialarbeiter sowie zwischenzeitlich auch von PraktikantInnen.

O

OGGS

Die Abkürzung bedeutet Offene Ganztagsgrundschule. Offen meint dabei die Freiwilligkeit am Angebot der OGGS teilzunehmen. Der Schulalltag gliedert sich in Unterricht am Vormittag und sozialpädagogischen Angeboten am Nachmittag.

R

Regeln

Für die Kinder gilt im Allgemeinen die Schulordnung, die in jedem Klassenraum aushängt. Es gibt natürlich Regeln für die OGGS im Umgang miteinander, aber auch Regeln für Eltern. Dazu gehört zum Beispiel die Informationspflicht (sh. Benachrichtigungen).

S

Schließungszeiten

Schließungszeiten werden entweder in der Ferienabfrage oder am Infobrett bekanntgegeben.

Schulsozialarbeit

Das Büro des Schulsozialarbeiters befindet sich im Eingangsbereich der OGGS und ist in der Regel von 14.30 bis 15.00 Uhr besetzt. Sie können unseren Schulsozialarbeiter unter der Tel. 02595 3869180 oder per Mail unter schulsozialarbeit.wieschhofschule@gmx.de erreichen.

T

Träger der OGGS

Träger der OGGS ist die Stadt Olfen. Für An- und Abmeldungen, Fragen, Anregungen und Kritik ist Frau Michaela Nietmann unter der Tel. 02595 389-116 oder per Mail unter nietmann@olfen.de im Rathaus Ihre Ansprechpartnerin.

V

Verbindliche Anmeldungen

Tägliche Anmeldungen, Anmeldungen zur Ferienbetreuung oder zu den AGs sind verbindlich.

Gerne können Sie sich das ABC der OGGS auch als PDF-Dokument herunterladen.

In der OGGS gibt es für unsere Kinder eine Menge zu entdecken und für die Eltern eine Menge zu Wissen. Im nachfolgenden ABC der OGGS haben wir kurz und knapp zusammengestellt, was Sie wissen sollten. Zu allen Themen stehen wir bei Bedarf gerne für weitergehende Informationen zur Verfügung. Wir freuen uns auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihrem Kind!

ABC der OGGS

Was Sie noch wissen sollten

Krankheiten (Ansteckungsgefahr)

Sollten Sie den Verdacht haben, dass sich ihr Kind mit einer ansteckenden Krankheit infiziert hat, so lassen Sie dies bitte von einem Arzt abklären. Bitte lassen Sie ihr krankes Kind zu Hause. Dies dient der Genesung und schützt die Anderen vor einer Ansteckung.

Kritik

Wir freuen uns immer über konstruktive Kritik (sh. Briefkasten). Gerne können auch Hospitationstermine ausgemacht werden. Vielleicht möchten Sie einmal erleben, wie Ihr Kind den Tag in der OGGS verbringt!? Das machen wir gerne möglich.

Kündigungen

Das Betreuungsverhältnis verlängert sich automatisch um ein weiteres Schuljahr, wenn nicht gekündigt wird. Sie müssen Ihr Kind also nicht neu anmelden. Verlässt Ihr Kind die Schule erlischt der Vertrag automatisch zum 31.07. des betreffenden Jahres.

Kosten

Die Kosten für die verlässliche Grundschule betragen monatlich 40 Euro pro Kind, wobei die Monate Januar und August beitragsfrei sind.
Die Kosten für die OGGS betragen monatlich 55 Euro pro Kind. Die Betreuung kann auch in den Ferien und an Brückentagen erfolgen. Hierbei handelt es sich um Jahresverträge, beginnen ab dem 1. August eines Jahres, unabhängig von den Ferienzeiten.
Bei kurzfristigen Notfällen bieten die verlässliche Grundschule und die OGGS die Möglichkeit, ein Kind nur für einen gewissen Zeitraum zu betreuen. In diesem Fall werden 2,50 Euro pro Tag bzw. 5,00 Euro pro Tag inkl. Mittagessen erhoben.

Leitung der OGGS

Die Leiterin der OGGS ist Christiane Klann. Ihr Stellvertreterin ist Sabine Löchner.

Verbindliche Anmeldungen

Tägliche Anmeldungen, Anmeldungen zur Ferienbetreuung oder zu den AGs sind verbindlich.

Träger der OGGS

Träger der OGGS ist die Stadt Olfen. Für An- und Abmeldungen, Fragen, Anregungen und Kritik ist Frau Michaela Nietmann unter der Tel. 02595 389-116 oder per Mail unter nietmann@olfen.de im Rathaus Ihre Ansprechpartnerin.

Schulsozialarbeit

Das Büro des Schulsozialarbeiters befindet sich im Eingangsbereich der OGGS und ist in der Regel von 14.30 bis 15.00 Uhr besetzt. Sie können unseren Schulsozialarbeiter unter der Tel. 02595 3869180 oder per Mail unter schulsozialarbeit.wieschhofschule@gmx.de erreichen.

Schließungszeiten

Schließungszeiten werden entweder in der Ferienabfrage oder am Infobrett bekanntgegeben.

Regeln

Für die Kinder gilt im Allgemeinen die Schulordnung, die in jedem Klassenraum aushängt. Es gibt natürlich Regeln für die OGGS im Umgang miteinander, aber auch Regeln für Eltern. Dazu gehört zum Beispiel die Informationspflicht (sh. Benachrichtigungen).

OGGS

Die Abkürzung bedeutet Offene Ganztagsgrundschule. Offen meint dabei die Freiwilligkeit am Angebot der OGGS teilzunehmen. Der Schulalltag gliedert sich in Unterricht am Vormittag und sozialpädagogischen Angeboten am Nachmittag.

Mitarbeiterinnen

Das Team der OGGS besteht ausschließlich aus qualifizierten Fachkräften. Steckbriefe aller MitarbeiterInnen finden Sie im Eingangsbereich und hier. Unterstützt wird das Team von Bundesfreiwilligendienstlern, einer Küchenkraft, LehrerInnen (Hausaufgabenbetreuung) und einem Schulsozialarbeiter sowie zwischenzeitlich auch von PraktikantInnen.

Mittagessen

Es gibt in der OGGS drei Essenszeiten (11.30, 12.15 und 13.00 Uhr). Auf der Homepage finden Sie weitere Informationen. Am Infobrett hängt der wöchentlich wechselnde Speiseplan immer aus.

Medikamente

Die Mitarbeiterinnen dürfen Ihren Kindern keine Medikamente verabreichen. In dringenden Fällen muss ein Attest vom Arzt mitgebracht werden, welches die Einnahme des Medikaments verordnet.

Kaffeetheke

Es kommt vor, dass Sie zu früh dran sind oder Ihr Kind noch weiterspielen möchte? Oder Sie wollen einfach mal mit anderen Eltern plaudern und sich am Infobrett erkundigen? Um die Zeit zu überbrücken, bedienen Sie sich gerne an unserer kleinen Kaffeetheke im Eingangsbereich der OGGS.

Infobrett

Im Eingangsbereich der OGGS befindet sich ein Infobrett mit wichtigen Informationen für Sie. Bitte nehmen Sie sich regelmäßig Zeit um sich dort zu informieren.

Infobogen

Für die Betreuung in der OGGS benötigen wir unbedingt bestimmte Angaben von Ihnen und Ihrem Kind. Auf einem Fragebogen werden der Betreuungsbedarf, eine eventuelle „Allein-Geh“-Erlaubnis, Notfalltelefonnummern und weitere relevante Dinge abgefragt.Wir benötigen immer Ihre aktuellen Daten. Sollten sich Änderungen im Laufe des Jahres ergeben, teilen Sie uns diese bitte umgehend schriftlich (sh. Benachrichtigungen) mit.

Hausschuhe

Hausschuhe sind für die OGGS erwünscht. Bitte beschriften Sie diese mit Namen. Bitte verwenden Sie als Hausschuhe Turnschuhe oder Turnschläppchen, welche die Kinder auch zum Mittagssport tragen können.

Hausaufgaben

Im Rahmen der OGGS wird von Montag bis Donnerstag eine Hausaufgabenbetreuung in der Zeit von 13.00 bis 14.30 Uhr angeboten. Die Kinder erledigen Ihre HA in ihren Hausaufgabengruppen (sh. Gruppeneinteilung). In der Regel sollte eine HA-Zeit für die 1. und 2. Klasse von 45 Minuten und für die 3. und 4. Klasse von 60 Minuten nicht überschritten werden. Einzelbetreuung im Sinne von Nachhilfe kann nicht geleistet werden. Die HA werden von den Mitarbeiterinnen auf Vollständigkeit, können jedoch nicht immer auf Richtigkeit kontrolliert werden. Diese Aufgabe übernehmen Eltern, um über die Lernfortschritte ihres Kindes, sowie eventuell auftretende Probleme informiert zu sein und entsprechend reagieren zu können. Ziel sollte es sein, dass die Kinder die Verantwortung für ihre HA dauerhaft selbstständig übernehmen.

Gruppeneinteilung

Alle Kinder werden mit Anmeldung zur OGGS in Farbgruppen eingeteilt. Die Kinder aus einer Schulklasse sind in einer OGGS-Gruppe zusammengefasst. In diesen Gruppen werden die Hausaufgaben angefertigt. Außerdem können wir so wichtige Dinge zusammen mit den Kindern in kleineren Gruppen besprechen. Jeder Gruppe ist eine Mitarbeiterin als Bezugsperson zu geteilt. Die Gruppeneinteilung, Bezugsperson und den Hausaufgabenraum entnehmen Sie bitte dem Aushang am Infobrett.

Getränke

Ihr Kind benötigt in der OGGS keine Getränke. Wir halten immer Wasser und Apfelschorle für die Kinder bereit.

Fundsachen

Liegengebliebene und nicht zuzuordnende Fundstücke landen in der Schatzkiste vor der Garderobe. Bitte beschriften Sie die Dinge (Hausschuhe, Jacken, Sporttaschen etc.) Ihrer Kinder mit Namen. Es ist dann erheblich leichter sie zu zuordnen. Für Wertgegenstände kann keine Haftung übernommen werden. Die Kinder werden von den LehrerInnen und uns angehalten, ihre Sachen nach dem Unterricht mit zur OGGS-Garderobe zu bringen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass das Schulgebäude ab 14.30 Uhr aufgrund von Reinigungsarbeiten und wegen evtl. unbefugten Betretens geschlossen ist.

Frühstück

An schulfreien Tagen frühstücken wir zusammen mit den Kindern. Wenn nicht anders mitgeteilt, bitten wir Sie, Ihrem Kind ein kleines, gesundes Frühstück mitzugeben.

Freispiel

Das Freispiel ist ein sehr wichtiger Bestandteil in der Konzeption der OGGS. In diesen Phasen des Tages können die Kinder ihrer eigenen Motivation entsprechend eigene Spiele initiieren und vorhandene Angebote wahrnehmen. Dazu gehört auch die freie Raumwahl (OGGS-Spielräume, Klassenräume für Hausaufgaben, Bewegte OGGS, Werkraum, Schulhof u.v.m). Die Mitarbeiterinnen der OGGS begleiten das Freispiel je nach Bedarf oder pädagogischen Erwägungen, so dass Ihr Kind überall beaufsichtigt ist, aber die Mitarbeiterinnen zwischenzeitlich nicht sagen können, wo Ihr Kind gerade spielt. Aus diesem Grund gibt es feste Abholzeiten.

Ferienbetreuung

Eine Teilnahme an der Ferienbetreuung bedarf einer Anmeldung, die in der Regel über eine Ferienabfrage erfolgt. Es werden alle Ferien betreut. Lediglich in den Weihnachtsferien gibt es eine Schließungszeit rund um die Feiertage. In den Sommerferien ist die OGGS Teil des Sommerferienprogramms in Olfen. Informationen darüber erhalten Sie rechtzeitig. Die Betreuungszeit in den Ferien ist  von 7.00 bis 16.30 Uhr. Die Kinder sollten bis zum gemeinsamen Frühstück um 9.00 Uhr in der OGGS ankommen. Die Abhol- bzw. Gehzeiten sind genauso, wie an Unterrichtstagen.

Ferienabfrage - unterrichtsfreie Tage

Für schulfreie Tage und Ferien führen wir eine Abfrage zu Ihren Betreuungswünschen durch, um Personaleinsatz, Mittagessen und Unternehmungen zu planen. Bitte halten Sie die Anmeldefristen der Abfrage unbedingt ein, da wir alle später eintreffenden Rückmeldungen nicht mehr berücksichtigen können.

Fahrräder

Für die OGGS gilt die Fahrradregelung der Schule: Ihr Kind kann mit dem Fahrrad zur OGGS fahren, wenn es die Fahrradprüfung erfolgreich absolviert hat.

Erreichbarkeit

Sie erreichen uns per Festnetzanschluss unter der Nummer 02595 3869186 in der Zeit von 7.00 bis 8.30 Uhr und in der Zeit von 11.30 bis 16.30 Uhr. Außerdem sind wir per Mail unter oggs@olfen.de erreichbar. Der Briefkasten im Anmeldebereich kann zusätzlich gerne genutzt werden. Während des Aufenthaltes Ihres Kindes in der OGGS müssen Sie - oder eine andere berechtigte Person - telefonisch erreichbar sein, damit wir Sie in Notfällen informieren können (sh. Infobogen).

Elterngespräche

Sollten Sie ein Gespräch mit der Bezugsperson Ihres Kindes wünschen, so können Sie gerne jederzeit auf uns zu kommen, um einen Termin zu vereinbaren. Bei Bedarf führen wir das Gespräch auch gerne mit der/dem LehrerIn Ihres Kindes oder/und unserem Schulsozialarbeiter. Sollte es Bedarf von unserer Seite geben, werden wir auf Sie zu kommen, um einen Termin zu vereinbaren. Bitte haben Sie Verständnis, dass „Tür- und Angelgespräche“ nicht immer möglich sind, wir uns aber grundsätzlich auch dafür Zeit nehmen möchten.

Caterer

Das Mittagsessen wird für uns in der Küche des benachbarten St. Vitus Stift zubereitet und von dort geliefert. Die Kosten für das Essen sind im OGGS-Beitrag enthalten. Jeden Donnerstag übermitteln wir die Anzahl der erforderlichen Essen für die kommende Woche. Bitte beachten Sie, dass die Angaben leider bei zu kurzfristiger Abmeldung (sh. Benachrichtigung) Ihres Kindes nicht mehr stimmig sind und für uns hohe Kosten verursachen, die wir sehr gerne sinnvoller verwenden möchten.

Briefkasten

Im Eingangsbereich der OGGS befindet sich ein Briefkasten. Hier können Informationen (sh. Benachrichtigungen), Anregungen, Kritik etc. auch abgegeben werden, wenn das Büro mal nicht besetzt ist.

Betreuungszeiten

An Schultagen bietet die OGGS eine Betreuung und Angebote in der „Frühbetreuung“  (7.00 bis 8.30 Uhr) und nach Unterrichtsende von 11.15 bis 16.30 Uhr an. Während der Betreuung an unterrichtsfreien Tagen (Ferienbetreuung etc.) ist die OGGS durchgehend von 7.00 bis 16.30 Uhr geöffnet.

Bezugspersonen

Jede (Farb-)Gruppe (Gruppeneinteilung) wird von einer Mitarbeiterin begleitet. Diese Bezugsperson ist für Sie erste Ansprechpartnerin (sh. Elterngespräch) bei Fragen zu Ihrem Kind.

Benachrichtigungen

Bitte benachrichtigen Sie uns umgehend bei Änderungen bezüglich der Abholung, des Infobogens oder Ihrer Erreichbarkeit. Kurzfristige Abmeldungen müssen spätestens am Vortag erfolgen, damit die bereits erfolgte Essensbestellung noch korrigiert werden kann. Da Ihre Informationen alle MitarbeiterInnen erreichen müssen, schicken Sie Ihre Nachrichten bitte ausschließlich an oggs@olfen.de oder nutzen Sie das Kontaktformular unserer Homepage.

Bewegte OGGS

Von Montag bis Donnerstag gibt es für die Kinder, welche ihre Hausaufgaben bereits erledigt haben, Möglichkeit zur Bewegung. In der Zeit von 13.00 bis 14.30 Uhr können die Kinder am Mittagssport in der Turnhalle teilnehmen. Ihr Kind benötigt hierfür Turnschuhe oder Turnschläppchen (Hausschuhe).

B

Anmeldefristen

Zu verschiedenen Anlässen führen wir Abfragen (z. B. Ferienbetreuung) durch. Aus organisatorischen Gründen haben unsere Abfragen meist Fristen. Bitte beachten Sie, dass Antworten oder Anmeldungen nach Fristablauf nicht mehr berücksichtigt werden können!

An- und Abmeldung (täglich)

Die Kinder, die nach dem Unterricht die OGGS besuchen, müssen sich an der „Anmeldung“ bei einer Erzieherin anmelden. Unsere Aufsichtspflicht beginnt und endet mit der Anwesenheit des Kindes. Wenn ihre Kinder nachmittags gehen bzw. abgeholt werden, müssen Sie sich ebenfalls an der "Anmeldung" abmelden.

Arbeitsgruppen

AGen stellen ein weiteres Förderangebot in der OGGS dar. Sie werden durch externe Anbieter durchgeführt. Das AG-Angebot finden Sie im EG der OGGS (Pinnwand hinter der 1. Glastür). Es wird halbjährlich abgefragt. Die AGen finden im Nachmittagsbereich von 15.00 - 16.30 Uhr statt. Die Teilnahme ist freiwillig, aber wird mit der Anmeldung verbindlich. Ansprechpartnerin für AGen ist Sabine Löchner.

Abholen

Die Abhol- bzw. Gehzeiten sind ab 14.30 bis 15.00 Uhr und ab 16.15 Uhr bis spätestens 16.30 Uhr. Bitte achten Sie beim Abholen unbedingt auf diese festgelegten Zeiten. Abweichende Abholzeiten müssen Ausnahmen bleiben und sind unbedingt vorher schriftlich (Benachrichtigungen) mitzuteilen.

A

Aktuelles & Downloads

Aktuelles

Vor genau 10 Jahren hat die Stadt Olfen das Angebot der Offenen Ganztagsgrund-schule (OGGS) an der Wieschhofschule eingeführt. Aus Sicht aller Beteiligten ein geeigneter Zeitpunkt, die Entwicklung in den Blick zu nehmen und Zukunftsperspektiven zu entwickeln, um weiterhin ein verlässlicher Partner für Familien und Schule zu sein.
weiterlesen
Wenn ein Erfolgsmodell gefeiert wird, dann darf auch eine riesige Torte nicht fehlen. Da waren sich große und kleine Leckermäulchen einig und konnten kaum noch erwarten, bis endlich der Anschnitt des Traums aus Teig, Sahne und einem ganz besonderen Foto vollzogen war.
weiterlesen
An welchen Tagen die OGGS geschlossen hat oder nur ein Besuch mit vorheriger Anmeldung möglich ist, sehen Sie hier in unserer Übersicht.
weiterlesen
Am Freitag, 21.10.16 gastierte die Tanzgruppe „Saber Viver“ aus Recife (Brasilien) im Rahmen der „Kinderkulturkarawane“ in der OGGS Wieschhofgrundschule. Anmelden konnten sich 6 bis 16-jährige Mädchen und Jungen, die gerne einen Tanzworkshop zu flotten brasilianischen Rythmen am Vormittag besuchen wollten.
weiterlesen
Das neu gewählte OGGS- Parlament kam am 4.11. zum ersten Mal zusammen. Alle Vertreter wurden ordnungsgemäß schriftlich zur 1. Sitzung eingeladen.
weiterlesen

Kontakt

Offene Ganztagsgrundschule
Kirchstraße 30
59399 Olfen

Tel. 02595 3869186
Mail: oggs@olfen.de



Downloads

Vor genau 10 Jahren hat die Stadt Olfen das Angebot der Offenen Ganztagsgrund-schule (OGGS) an der Wieschhofschule eingeführt. Aus Sicht aller Beteiligten ein geeigneter Zeitpunkt, die Entwicklung in den Blick zu nehmen und Zukunftsperspektiven zu entwickeln, um weiterhin ein verlässlicher Partner für Familien und Schule zu sein.
weiterlesen
Wenn ein Erfolgsmodell gefeiert wird, dann darf auch eine riesige Torte nicht fehlen. Da waren sich große und kleine Leckermäulchen einig und konnten kaum noch erwarten, bis endlich der Anschnitt des Traums aus Teig, Sahne und einem ganz besonderen Foto vollzogen war.
weiterlesen
An welchen Tagen die OGGS geschlossen hat oder nur ein Besuch mit vorheriger Anmeldung möglich ist, sehen Sie hier in unserer Übersicht.
weiterlesen
Am Freitag, 21.10.16 gastierte die Tanzgruppe „Saber Viver“ aus Recife (Brasilien) im Rahmen der „Kinderkulturkarawane“ in der OGGS Wieschhofgrundschule. Anmelden konnten sich 6 bis 16-jährige Mädchen und Jungen, die gerne einen Tanzworkshop zu flotten brasilianischen Rythmen am Vormittag besuchen wollten.
weiterlesen
Das neu gewählte OGGS- Parlament kam am 4.11. zum ersten Mal zusammen. Alle Vertreter wurden ordnungsgemäß schriftlich zur 1. Sitzung eingeladen.
weiterlesen

Kontakt

Offene Ganztagsgrundschule
Kirchstraße 30
59399 Olfen

Tel. 02595 3869186
Mail: oggs@olfen.de



Downloads

Aktuelles