Skip to main content
  • Slider

Wirtschaftsförderung und Gewerbeflächen

Aktuell

Aktuelles aus der Wirtschaftsförderung
Nachrichten, Termine und mehr

Das Netzwerk gwc. gründung und wachstum im kreis coesfeld veranstaltet ein weiteres gwc.chancenforum für Jungunternehmer, Gründer und solche, die es werden wollen. Sie erhalten Gelegenheit zum Austausch mit Ausstellern und anderen jungen Unternehmern. Im Rahmen der Veranstaltung wird Marianne Steigmann (Dittmar & Lange Personalentwicklung) einen Impulsvortrag zum Thema "Sicheres Auftreten - körpersprachlich punkten" halten.
weiterlesen
Der Rat der Stadt Olfen hat in seiner Sitzung am 15.12.2016 die Änderung des Flächennutzungsplanes sowie den Bebauungsplan für die geplante Erweiterung des Gewerbegebietes Ost beschlossen. Die Flächennutzungsplanänderung muss nun noch von der Bezirksregierung Münster genehmigt werden.
weiterlesen
Unter www.wirtschaftsfoerderung-olfen.de bietet die Stadt Olfen ab sofort alle wichtigen Informationen zum Wirtschaftsstandort Olfen auf einen Blick. Interessierte Unternehmer können sich umfassend über die Leistungen und Angebote in Olfen informieren.
weiterlesen
Offen für Neuansiedlungen und Erweiterungen von Unternehmen präsentiert sich das Münsterland mit der Gewerbeflächenbörse, die durch die Anwendung blis-online völlig neu gestaltet worden ist. Auch die verfügbaren Gewerbeflächen der Stadt Olfen sind mit zahlreichen Zusatzinformationen in der Gewerbeflächenbörse abrufbar.
weiterlesen
Das Netzwerk gwc. gründung und wachstum im kreis coesfeld veranstaltet ein weiteres gwc.chancenforum für Jungunternehmer, Gründer und solche, die es werden wollen. Sie erhalten Gelegenheit zum Austausch mit Ausstellern und anderen jungen Unternehmern. Im Rahmen der Veranstaltung wird Marianne Steigmann (Dittmar & Lange Personalentwicklung) einen Impulsvortrag zum Thema "Sicheres Auftreten - körpersprachlich punkten" halten.
weiterlesen
Der Rat der Stadt Olfen hat in seiner Sitzung am 15.12.2016 die Änderung des Flächennutzungsplanes sowie den Bebauungsplan für die geplante Erweiterung des Gewerbegebietes Ost beschlossen. Die Flächennutzungsplanänderung muss nun noch von der Bezirksregierung Münster genehmigt werden.
weiterlesen
Unter www.wirtschaftsfoerderung-olfen.de bietet die Stadt Olfen ab sofort alle wichtigen Informationen zum Wirtschaftsstandort Olfen auf einen Blick. Interessierte Unternehmer können sich umfassend über die Leistungen und Angebote in Olfen informieren.
weiterlesen
Offen für Neuansiedlungen und Erweiterungen von Unternehmen präsentiert sich das Münsterland mit der Gewerbeflächenbörse, die durch die Anwendung blis-online völlig neu gestaltet worden ist. Auch die verfügbaren Gewerbeflächen der Stadt Olfen sind mit zahlreichen Zusatzinformationen in der Gewerbeflächenbörse abrufbar.
weiterlesen

Wirtschaftsförderung


Wirtschaftsförderung
Partner für Unternehmen

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Olfen ist für Ihr Unternehmen erster Ansprechpartner in allen Belangen. Wirtschaftsförderer Christopher Schmalenbeck kümmert sich in enger Zusammenarbeit mit Bürgermeister Wilhelm Sendermann um Ihre Anliegen.

Unternehmen - egal welcher Größenordnung - können sich in Olfen darauf verlassen, dass sie mit großer Flexibilität, Kundenfreundlichkeit und Verlässlichkeit unterstützt werden. Das gilt bei der Bestandspflege der schon ansässigen Unternehmen genauso wie bei der Ansiedlung neuer Betriebe.

Die Wirtschaftsförderung ist Ihr Ansprechpartner bei allen gewerblichen Vorhaben. Ob Neuansiedlung, Verlagerung oder Expansion. Wir beraten Sie bei der Suche nach neuen Gewerbeflächen oder Immobilien und vermarkten außerdem die städtischen Bauflächen für gewerbliche Vorhaben.

Wir unterstützen auch Immobilieneigentümer bei der Vermarktung Ihrer gewerblichen Flächen. In Genehmigungsverfahren stehen wir Eigentümern und Unternehmen beratend zur Seite.Die Wirtschaftsförderung arbeitet darüber hinaus kontinuierlich an der Weiterentwicklung und Profilierung des Wirtschaftsstandortes Olfen, z. B. durch Maßnahmen zur Verbesserung der Infrastruktur und Standortmarketing. Damit der Wirtschaft auch in Zukunft ausreichend Raum zum Wachsen bleibt, werden die Gewerbegebiete der Stadt Olfen nachfragegerecht um neue Flächen erweitert.


Ihr Ansprechpartner in der Olfener Wirtschaftsförderung:

Christopher Schmalenbeck
Tel. 02595 389-162
Mail: schmalenbeck@olfen.de

 

 

Wir unterstützen auch Immobilieneigentümer bei der Vermarktung Ihrer gewerblichen Flächen. In Genehmigungsverfahren stehen wir Eigentümern und Unternehmen beratend zur Seite.Die Wirtschaftsförderung arbeitet darüber hinaus kontinuierlich an der Weiterentwicklung und Profilierung des Wirtschaftsstandortes Olfen, z. B. durch Maßnahmen zur Verbesserung der Infrastruktur und Standortmarketing. Damit der Wirtschaft auch in Zukunft ausreichend Raum zum Wachsen bleibt, werden die Gewerbegebiete der Stadt Olfen nachfragegerecht um neue Flächen erweitert.


Ihr Ansprechpartner in der Olfener Wirtschaftsförderung:

Christopher Schmalenbeck
Tel. 02595 389-162
Mail: schmalenbeck@olfen.de

 

 

Wirtschaftsförderung
Partner für Unternehmen

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Olfen ist für Ihr Unternehmen erster Ansprechpartner in allen Belangen. Wirtschaftsförderer Christopher Schmalenbeck kümmert sich in enger Zusammenarbeit mit Bürgermeister Wilhelm Sendermann um Ihre Anliegen.

Unternehmen - egal welcher Größenordnung - können sich in Olfen darauf verlassen, dass sie mit großer Flexibilität, Kundenfreundlichkeit und Verlässlichkeit unterstützt werden. Das gilt bei der Bestandspflege der schon ansässigen Unternehmen genauso wie bei der Ansiedlung neuer Betriebe.

Die Wirtschaftsförderung ist Ihr Ansprechpartner bei allen gewerblichen Vorhaben. Ob Neuansiedlung, Verlagerung oder Expansion. Wir beraten Sie bei der Suche nach neuen Gewerbeflächen oder Immobilien und vermarkten außerdem die städtischen Bauflächen für gewerbliche Vorhaben.

Vertrauensvolle Zusammenarbeit

Vorteil Olfen

Vorteil Olfen
Warum Sie in Olfen richtig liegen

Wirtschaft

Olfen wächst. Und zwar nicht nur in Bezug auf seine Einwohnerzahl, sondern auch in Bezug auf die Größe seiner Gewerbegebiete, die Zahl der Unternehmen und die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten. Letztere konnte von 1999 bis 2014 um 37, 5 % gesteigert werden.

In Olfen haben sich in der Vergangenheit viele kleine, aber auch einige große Unternehmen niedergelassen, andere sind in Olfen klein angefangen und mit der Zeit groß geworden. Zu den größten Arbeitgebern in Olfen gehören heute z.B. die Unternehmen Agravis, NSM-Magnettechnik und Ritter Starkstromtechnik. Die Unternehmensstruktur Olfens ist geprägt durch einen gesunden Branchenmix mit Schwerpunkt im produzierenden Gewerbe.

Anteil der Beschäftigten nach Wirtschaftszweigen (2014)

Land- und Forstwirtschaft, Fischerei                3,2 %
Produzierendes Gewerbe                             44,1 %
Handel, Gastgewerbe, Verkehr und Lagerei       23,5 %
Sonstige Dienstleistungen                            29,2 %

Gewerbesteuer

Die Stadt Olfen betreibt seit vielen Jahren eine unternehmensfreundliche Steuerpolitik. Der Gewerbesteuerhebesatz von 410 % ist einer der niedrigsten in ganz Nordrhein-Westfalen. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Denn Olfen ist seit 2008 schuldenfrei und kann es sich daher leisten, die Steuerbelastung für Unternehmen gering zu halten. Das macht Olfen zwar noch nicht zu einem Steuerparadies, aber auf jeden Fall zur günstigsten Adresse in der Region für Unternehmen.

Und für Ihre Mitarbeiter vielleicht besonders interessant: Auch der Hebesatz der Grundsteuer B ist mit 410% einer der geringsten landesweit.

Flächenangebot

Die Stadt Olfen möchte allen interessierten Unternehmen jederzeit bedarfsgerechte Flächen anbieten können. Daher wird die Entwicklung von Gewerbe- und Industrieflächen kontinuierlich vorangetrieben. Sofern ein geeigneter Standort nicht angeboten werden kann, werden Gewerbeflächen auch projektorientiert entwickelt. Wir halten ständig Flächen zum Verkauf bereit.

Wo Sie derzeit Grundstücke erwerben können erfahren sie hier.

Infrastruktur | Breitband

Nicht nur Personen und Güter müssen heutzutage schnell von A nach B gelangen. Im digitalen Zeitalter ist für Unternehmen auch eine schnelle Datenanbindung von größter Bedeutung. Um seinen Bürgern und Unternehmen einen Standard wie sonst nur in Großstädten bieten zu können, nimmt Olfen den Breitbandausbau selbst in die Hand.

Dazu wurden die GFN Glasfasernetz Olfen GmbH als Infrastrukturgesellschaft und die Olfenkom GmbH als Providinggesellschaft gegründet. Dadurch kann die Stadt Olfen Bürgern und Unternehmen eine schnelle Internetverbindung über ein modernes Glasfasernetz zu attraktiven Preisen anbieten.

Näheres erfahren Sie auf www.olfenkom.de 

Transport und Verkehr

Olfen verfügt trotz seiner eher ländlichen Lage über eine hervorragende Anbindung an die regionalen und überregionalen Verkehrsnetze. Ob auf der Straße, auf Schienen, auf dem Wasser oder in der Luft. Ihre Güter und Sie selbst sind in kürzester Zeit beim Kunden.

mit dem Auto…
Innerhalb einer halben Stunde Fahrtzeit sind die Bundesautobahnen 1,2,42,43,45 und 52 mit direkten Verbindungen z.B. nach Dortmund, Münster, Oberhausen, Wuppertal, Köln, Hannover, Frankfurt, Bremen, Hamburg und Berlin zu erreichbar.

mit der Bahn…
Olfen hat keinen eigenen Bahnhof, allerdings sind in geringer Entfernung z. B. die Bahnhöfe Selm (6 km), Lüdinghausen (9 km), Haltern am See (17 km) und Recklinghausen (18 km) zu erreichen. Ab Selm und Lüdinghausen gelangt man mit der Regionalbahn nach Dortmund, Coesfeld und Enschede. Ab Recklinghausen z.B. nach Münster, Düsseldorf, Duisburg, Essen und Köln.

auf dem Wasser…
Durch Olfen verläuft der Dortmund- Ems- Kanal. Unmittelbar südlich des Stadtgebietes befindet sich das Dattelner Kanalkreuz an dem sich die wichtigsten Wasserstraßen des Westdeutschen Kanalsystems treffen: Rhein-Herne-Kanal, Wesel-Datteln- Kanal, Datteln-Hamm Kanal und Dortmund-Ems-Kanal. Rund um Olfen gibt es daher zahlreiche Häfen über die Ihre Güter auch auf dem Wasserwege transportiert werden können.

in der Luft ...
Es gibt drei Verkehrsflughäfen in erreichbarer Nähe: Am nächsten gelegen ist der Flughafen Dortmund, welcher in rd. 35 min zu erreichen ist. Die Flughäfen Münster/Osnabrück sowie Düsseldorf sind in 45 bzw. 60 Minuten zu erreichen.

B474n
Die Erreichbarkeit Olfens wird sich noch einmal entscheidend verbessern, wenn die B 474n als Verlängerung der A 45 vom Kreuz Dortmund/Nordwest an die B 235 an der Stadtgrenze Olfens angebunden wird. Hierdurch ergibt sich zukünftig eine schnelle, ortsdurchfahrtsfreie Anbindung der Olfener Gewerbegebiete an das Autobahnnetz. Die B 474n ist als Maßnahme des vordringlichen Bedarfs im aktuell in Aufstellung befindlichen Bundesverkehrswegeplan eingestuft. Für einen Teilabschnitt der Bundesstraße besteht bereits ein Planfeststellungsbeschluss. Der Bau der B 474n steht in direktem Zusammenhang mit der Planung des newPark.

newPark

Städtebaulicher Rahmenplan newPark
Freie Planungsgruppe Berlin mit Christiane Edmaier (Berlin)

Als landesbedeutsames flächenintensives Großvorhaben wird der newPark etwas sperrig im Entwurf des Landesentwicklungsplanes Nordrhein-Westfalen bezeichnet. Für die Stadt Olfen ist er vor allem ein wichtiger Impuls für die heimische Wirtschaft. Denn der newPark liegt direkt vor der Haustür und die Stadt Olfen ist als Gesellschafterin der Entwicklungsgesellschaft mit im Boot.

Nur 500 m von der Stadtgrenze entfernt, entsteht in den nächsten Jahren Standort mit 156 ha vermarktbarer Fläche für Industrieunternehmen aus der ganzen Welt. Insbesondere Industrie 4.0 - Unternehmen aus dem Bereich GreenTec sollen von dem innovativen Konzept angesprochen werden. Berechnungen zufolge werden im newPark bis zu 8.900 neue Arbeitsplätze entstehen wodurch auch der Wirtschaftsstandort Olfen gestärkt wird.

Derzeit wird ein Bebauungsplan für das Gebiet aufgestellt. Näheres erfahren Sie auf www.newPark.de.

Arbeits- und Absatzmarkt

Lassen Sie sich von der idyllischen Landschaft rund um Olfen nicht täuschen. Olfen liegt an der Nahtstelle von Ruhrgebiet und Münsterland und damit zwischen zwei Wirtschaftsregionen von internationalem Rang. Im Nahbereich von Olfen (15 km Radius) leben 340.000 Menschen.

Innerhalb einer Stunde Autofahrt erreichen Sie 6 Millionen Menschen, 28 Hochschulen (davon 6 Universitäten) und 3 Flughäfen. Damit verfügt Olfen nicht nur über ein immenses Potenzial an qualifizierten Arbeitskräften - allein die drei nächstgelegenen Universitäten in Dortmund, Münster und Bochum haben im Jahr 2014 rd. 18.000 Absolventen hervorgebracht - sondern auch über einen großen Absatzmarkt direkt vor der Haustür. 

Lebensqualität

Hier können Sie sich wohlfühlen

Ob Olfen eher als „Tor zum Münsterland“ oder als „Tor zum Ruhrgebiet“ zu bezeichnen ist: Das kommt ganz auf den Betrachter an. Sicher ist aber, dass der Standort Olfen die idealen Voraussetzungen für die verschiedensten beruflichen und privaten Belange seiner Bürger bietet. Und dies mit vielen verschiedenen Möglichkeiten einer aufstrebenden, innovativen Stadt und der unmittelbaren Nähe zum Ruhrgebiet.

Ob Wohnen, Arbeiten, Lernen, Spielen, Einkaufen, Freizeitgestaltung oder Tourismus: Die unterschiedlichen Bedürfnisse von Klein und Groß stehen für Olfen und die Olfener im Mittelpunkt. Steveraue, Lippeaue, 2Stromland, Naturbad – Bürger und Touristen genießen die an vielen Stellen kontinuierlich ausgeweitete sanfte Landschaftsgestaltung.

Umgeben von Naturschutzgebieten heißt es hier: Erholung pur in intakter Natur. Doch Olfen hat noch viel mehr zu bieten: z. B. günstige Rahmenbedingungen, die die Stadt - wann immer möglich - in Zusammenarbeit mit Vereinen und Institutionen schafft. Dazu gehört eine Kinderbetreuung, die beispielhaft ist. Eine gezielte Förderung aller Schüler der Sekundarstufe mit Netbooks und Whiteboards, ein eigenes Glasfasernetz, ein eigener Providerdienst, ein kostenloser Hotspot auf dem Marktplatz, die Olfencard, eine behindertengerechte Innenstadt, viele Seniorenangebote und, und, und ...

Die Familienfreundlichkeit der Stadt, die hohe Wohnqualität, tolle Freizeitmöglichkeiten: Dies alles kommt auch den Unternehmen zugute. Denn jeder Unternehmer weiß, dass die Attraktivität einer Stadt ein wichtiger Standortfaktor ist, um qualifizierte Mitarbeiter und Fachkräfte für das eigene Unternehmen zu gewinnen.

Lassen Sie sich von der idyllischen Landschaft rund um Olfen nicht täuschen. Olfen liegt an der Nahtstelle von Ruhrgebiet und Münsterland und damit zwischen zwei Wirtschaftsregionen von internationalem Rang. Im Nahbereich von Olfen (15 km Radius) leben 340.000 Menschen.

Innerhalb einer Stunde Autofahrt erreichen Sie 6 Millionen Menschen, 28 Hochschulen (davon 6 Universitäten) und 3 Flughäfen. Damit verfügt Olfen nicht nur über ein immenses Potenzial an qualifizierten Arbeitskräften - allein die drei nächstgelegenen Universitäten in Dortmund, Münster und Bochum haben im Jahr 2014 rd. 18.000 Absolventen hervorgebracht - sondern auch über einen großen Absatzmarkt direkt vor der Haustür. 

Arbeits- und Absatzmarkt

B474n
Die Erreichbarkeit Olfens wird sich noch einmal entscheidend verbessern, wenn die B 474n als Verlängerung der A 45 vom Kreuz Dortmund/Nordwest an die B 235 an der Stadtgrenze Olfens angebunden wird. Hierdurch ergibt sich zukünftig eine schnelle, ortsdurchfahrtsfreie Anbindung der Olfener Gewerbegebiete an das Autobahnnetz. Die B 474n ist als Maßnahme des vordringlichen Bedarfs im aktuell in Aufstellung befindlichen Bundesverkehrswegeplan eingestuft. Für einen Teilabschnitt der Bundesstraße besteht bereits ein Planfeststellungsbeschluss. Der Bau der B 474n steht in direktem Zusammenhang mit der Planung des newPark.

Olfen verfügt trotz seiner eher ländlichen Lage über eine hervorragende Anbindung an die regionalen und überregionalen Verkehrsnetze. Ob auf der Straße, auf Schienen, auf dem Wasser oder in der Luft. Ihre Güter und Sie selbst sind in kürzester Zeit beim Kunden.

mit dem Auto…
Innerhalb einer halben Stunde Fahrtzeit sind die Bundesautobahnen 1,2,42,43,45 und 52 mit direkten Verbindungen z.B. nach Dortmund, Münster, Oberhausen, Wuppertal, Köln, Hannover, Frankfurt, Bremen, Hamburg und Berlin zu erreichbar.

mit der Bahn…
Olfen hat keinen eigenen Bahnhof, allerdings sind in geringer Entfernung z. B. die Bahnhöfe Selm (6 km), Lüdinghausen (9 km), Haltern am See (17 km) und Recklinghausen (18 km) zu erreichen. Ab Selm und Lüdinghausen gelangt man mit der Regionalbahn nach Dortmund, Coesfeld und Enschede. Ab Recklinghausen z.B. nach Münster, Düsseldorf, Duisburg, Essen und Köln.

auf dem Wasser…
Durch Olfen verläuft der Dortmund- Ems- Kanal. Unmittelbar südlich des Stadtgebietes befindet sich das Dattelner Kanalkreuz an dem sich die wichtigsten Wasserstraßen des Westdeutschen Kanalsystems treffen: Rhein-Herne-Kanal, Wesel-Datteln- Kanal, Datteln-Hamm Kanal und Dortmund-Ems-Kanal. Rund um Olfen gibt es daher zahlreiche Häfen über die Ihre Güter auch auf dem Wasserwege transportiert werden können.

in der Luft ...
Es gibt drei Verkehrsflughäfen in erreichbarer Nähe: Am nächsten gelegen ist der Flughafen Dortmund, welcher in rd. 35 min zu erreichen ist. Die Flughäfen Münster/Osnabrück sowie Düsseldorf sind in 45 bzw. 60 Minuten zu erreichen.

Transport und Verkehr

B474n
Die Erreichbarkeit Olfens wird sich noch einmal entscheidend verbessern, wenn die B 474n als Verlängerung der A 45 vom Kreuz Dortmund/Nordwest an die B 235 an der Stadtgrenze Olfens angebunden wird. Hierdurch ergibt sich zukünftig eine schnelle, ortsdurchfahrtsfreie Anbindung der Olfener Gewerbegebiete an das Autobahnnetz. Die B 474n ist als Maßnahme des vordringlichen Bedarfs im aktuell in Aufstellung befindlichen Bundesverkehrswegeplan eingestuft. Für einen Teilabschnitt der Bundesstraße besteht bereits ein Planfeststellungsbeschluss. Der Bau der B 474n steht in direktem Zusammenhang mit der Planung des newPark.

Olfen wächst. Und zwar nicht nur in Bezug auf seine Einwohnerzahl, sondern auch in Bezug auf die Größe seiner Gewerbegebiete, die Zahl der Unternehmen und die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten. Letztere konnte von 1999 bis 2014 um 37, 5 % gesteigert werden.

In Olfen haben sich in der Vergangenheit viele kleine, aber auch einige große Unternehmen niedergelassen, andere sind in Olfen klein angefangen und mit der Zeit groß geworden. Zu den größten Arbeitgebern in Olfen gehören heute z.B. die Unternehmen Agravis, NSM-Magnettechnik und Ritter Starkstromtechnik. Die Unternehmensstruktur Olfens ist geprägt durch einen gesunden Branchenmix mit Schwerpunkt im produzierenden Gewerbe.

Anteil der Beschäftigten nach Wirtschaftszweigen (2014)

Land- und Forstwirtschaft, Fischerei                3,2 %
Produzierendes Gewerbe                             44,1 %
Handel, Gastgewerbe, Verkehr und Lagerei       23,5 %
Sonstige Dienstleistungen                            29,2 %

Gewerbesteuer

Die Stadt Olfen betreibt seit vielen Jahren eine unternehmensfreundliche Steuerpolitik. Der Gewerbesteuerhebesatz von 410 % ist einer der niedrigsten in ganz Nordrhein-Westfalen. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Denn Olfen ist seit 2008 schuldenfrei und kann es sich daher leisten, die Steuerbelastung für Unternehmen gering zu halten. Das macht Olfen zwar noch nicht zu einem Steuerparadies, aber auf jeden Fall zur günstigsten Adresse in der Region für Unternehmen.

Und für Ihre Mitarbeiter vielleicht besonders interessant: Auch der Hebesatz der Grundsteuer B ist mit 410% einer der geringsten landesweit.

Wirtschaft
Lebensqualität

Hier können Sie sich wohlfühlen

Ob Olfen eher als „Tor zum Münsterland“ oder als „Tor zum Ruhrgebiet“ zu bezeichnen ist: Das kommt ganz auf den Betrachter an. Sicher ist aber, dass der Standort Olfen die idealen Voraussetzungen für die verschiedensten beruflichen und privaten Belange seiner Bürger bietet. Und dies mit vielen verschiedenen Möglichkeiten einer aufstrebenden, innovativen Stadt und der unmittelbaren Nähe zum Ruhrgebiet.

Ob Wohnen, Arbeiten, Lernen, Spielen, Einkaufen, Freizeitgestaltung oder Tourismus: Die unterschiedlichen Bedürfnisse von Klein und Groß stehen für Olfen und die Olfener im Mittelpunkt. Steveraue, Lippeaue, 2Stromland, Naturbad – Bürger und Touristen genießen die an vielen Stellen kontinuierlich ausgeweitete sanfte Landschaftsgestaltung.

Umgeben von Naturschutzgebieten heißt es hier: Erholung pur in intakter Natur. Doch Olfen hat noch viel mehr zu bieten: z. B. günstige Rahmenbedingungen, die die Stadt - wann immer möglich - in Zusammenarbeit mit Vereinen und Institutionen schafft. Dazu gehört eine Kinderbetreuung, die beispielhaft ist. Eine gezielte Förderung aller Schüler der Sekundarstufe mit Netbooks und Whiteboards, ein eigenes Glasfasernetz, ein eigener Providerdienst, ein kostenloser Hotspot auf dem Marktplatz, die Olfencard, eine behindertengerechte Innenstadt, viele Seniorenangebote und, und, und ...

Die Familienfreundlichkeit der Stadt, die hohe Wohnqualität, tolle Freizeitmöglichkeiten: Dies alles kommt auch den Unternehmen zugute. Denn jeder Unternehmer weiß, dass die Attraktivität einer Stadt ein wichtiger Standortfaktor ist, um qualifizierte Mitarbeiter und Fachkräfte für das eigene Unternehmen zu gewinnen.

newPark

Städtebaulicher Rahmenplan newPark
Freie Planungsgruppe Berlin mit Christiane Edmaier (Berlin)

Als landesbedeutsames flächenintensives Großvorhaben wird der newPark etwas sperrig im Entwurf des Landesentwicklungsplanes Nordrhein-Westfalen bezeichnet. Für die Stadt Olfen ist er vor allem ein wichtiger Impuls für die heimische Wirtschaft. Denn der newPark liegt direkt vor der Haustür und die Stadt Olfen ist als Gesellschafterin der Entwicklungsgesellschaft mit im Boot.

Nur 500 m von der Stadtgrenze entfernt, entsteht in den nächsten Jahren Standort mit 156 ha vermarktbarer Fläche für Industrieunternehmen aus der ganzen Welt. Insbesondere Industrie 4.0 - Unternehmen aus dem Bereich GreenTec sollen von dem innovativen Konzept angesprochen werden. Berechnungen zufolge werden im newPark bis zu 8.900 neue Arbeitsplätze entstehen wodurch auch der Wirtschaftsstandort Olfen gestärkt wird.

Derzeit wird ein Bebauungsplan für das Gebiet aufgestellt. Näheres erfahren Sie auf www.newPark.de.

Flächenangebot

Die Stadt Olfen möchte allen interessierten Unternehmen jederzeit bedarfsgerechte Flächen anbieten können. Daher wird die Entwicklung von Gewerbe- und Industrieflächen kontinuierlich vorangetrieben. Sofern ein geeigneter Standort nicht angeboten werden kann, werden Gewerbeflächen auch projektorientiert entwickelt. Wir halten ständig Flächen zum Verkauf bereit.

Wo Sie derzeit Grundstücke erwerben können erfahren sie hier.

Infrastruktur | Breitband

Nicht nur Personen und Güter müssen heutzutage schnell von A nach B gelangen. Im digitalen Zeitalter ist für Unternehmen auch eine schnelle Datenanbindung von größter Bedeutung. Um seinen Bürgern und Unternehmen einen Standard wie sonst nur in Großstädten bieten zu können, nimmt Olfen den Breitbandausbau selbst in die Hand.

Dazu wurden die GFN Glasfasernetz Olfen GmbH als Infrastrukturgesellschaft und die Olfenkom GmbH als Providinggesellschaft gegründet. Dadurch kann die Stadt Olfen Bürgern und Unternehmen eine schnelle Internetverbindung über ein modernes Glasfasernetz zu attraktiven Preisen anbieten.

Näheres erfahren Sie auf www.olfenkom.de 

Gewerbegebiete

Gewerbegebiete
Hier kann ihr Unternehmen wachsen

Gewerbegebiet Olfen-Ost I

Auf einer Fläche von rd. 13,1 ha werden seit 2008 Flächen im Gewerbegebiet Olfen-Ost I für ansiedlungswillige Unternehmen bereitgehalten. Erste Grundstücksverträge wurden schnell abgeschlossen. Unter anderem haben sich das Tiefbauunternehmen Schulze-Kökelsum und der Ballonhersteller Karaloon hier niedergelassen. Mittlerweile ist ein Großteil der Flächen verkauft.

Das Gewerbegebiet liegt verkehrsgünstig zwischen der B 235 und der B 236. Innerhalb kürzester Zeit erreichen Sie die wichtigen Verkehrsachsen des Ruhrgebietes. Der nächste Bahnhof in Selm ist lediglich 5 km, der Flughafen Dortmund nur 35 km entfernt. Im Gewerbegebiet Olfen-Ost I profitieren Sie außerdem von einer hervorragenden Internetverbindung über ein modernes und schnelles Glasfasernetz.

Es werden weiterhin Gewerbeflächen zu günstigen Preisen angeboten. Die noch zur Verfügung stehenden Grundstücke befinden sich überwiegend unmittelbar an der B 235 (vgl. Übersichtsplan unten) und sind daher vor allem für Unternehmen geeignet, die auf eine gute Sichtbarkeit und hochwertige Gestaltung Wert legen. 

Sie haben Interesse an einem Gründstück im Gewerbegebiet Olfen-Ost I? Sprechen Sie uns an!

Gewerbegebiet Olfen-Ost II

Das Gewerbegebiet Olfen-Ost II stellt die südliche Erweiterung des bestehenden Gebietes dar. Hier entstehen ab voraussichtlich 2018 auf 17,9 ha neue Gewerbe- und Industrieflächen. Die Erschließung erfolgt über das Gewerbegebiet Olfen-Ost I sowie über einen neu angelegten Kreisverkehr an der Bundesstraße 235. Rund 40 % der Fläche wird als Industriegebiet festgesetzt in dem auch Betriebe, welche eine Genehmigung nach Bundesimmissionsschutzgesetz (BImschG) benötigen und Betriebe, die im 24h-Betrieb arbeiten zulassungsfähig sein können.

Das Gewerbegebiet liegt verkehrsgünstig an der B 235. Innerhalb kürzester Zeit erreichen Sie die wichtigen Verkehrsachsen des Ruhrgebietes. Der nächste Bahnhof in Selm ist lediglich 5 km, der Flughafen Dortmund nur 34 km entfernt. Im Gewerbegebiet Olfen-Ost II wird außerdem, wie auch schon in Ost I ein modernes und schnelles Glasfasernetz verlegt, sodass Sie über eine hervorragende Internetanbindung verfügen.

Das Gewerbegebiet befindet sich noch in der Entwicklung. Die Vermarktung der Flächen erfolgt voraussichtlich ab 2018. Bereits jetzt können Sie sich jedoch als Interessent unverbindlich vormerken lassen.

Sie haben Interesse an einem Gründstück im Gewerbegebiet Olfen-Ost II? Sprechen Sie uns an!

Gewerbegebiet Hafen

Die Anfänge dieser Gewerbegebietsfläche gehen bis in die 70er Jahre zurück. Die Flächen in dem 52 ha großen Gebiet sind nahezu alle bebaut. Das Gebiet hat ganz wesentlich dazu beigetragen, dass die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten seit 1999 um 37,5 % gestiegen ist. Im Gewerbegebiet Hafen sind u. a. die Unternehmen Agravis und OLKO Maschinentechnik ansässig.

Gewerbegebiet Niekamp

Das in den 60er Jahren entstandene Gewerbegebiet liegt im nordwestlichen Teil von Olfen. Es beherbergt neben kleineren Betrieben mit der Firma Ritter Starkstromtechnik und der Möbelspedition Frye auch größere Arbeitgeber. Das Gewerbegebiet ist rund 7 ha groß.

Gewerbegebiet Hüning (Vinnum)

Das Gewerbegebiet Hüning ist im Umfeld des ehemaligen Ziegelwerkes im Olfener Ortsteil Vinnum entstanden und soll der Eigenentwicklung des Ortsteils dienen. Die Stadt Olfen bietet hier kleinere Flächen zum Kauf an. Als Käufer kommen jedoch nur Betriebe oder Betriebsgründer aus Vinnum in Betracht.


Gewerbeflächenbörse Münsterland

DAS MÜNSTERLAND ALS ATTRAKTIVEN ANSIEDLUNGSSTANDORT FÜR UNTERNEHMEN

Offen für Neuansiedlungen und Erweiterungen von Unternehmen präsentiert sich das Münsterland mit der Gewerbeflächenbörse, die durch die Anwendung blis-online völlig neu gestaltet worden ist. Auch die verfügbaren Gewerbeflächen der Stadt Olfen sind mit zahlreichen Zusatzinformationen in der Gewerbeflächenbörse abrufbar.

Seit vielen Jahren nutzen der Münsterland e.V. und seine Partner bei den Wirtschaftsförderungsgesellschaften und Kommunen der vier Münsterland-Kreise und der Stadt Münster nun das Angebot, um mit reichlich ausgewiesenen Gewerbeflächen ihre Attraktivität als Ansiedlungsstandort offensiv zu vermarkten. Sämtliche Kommunen des Münsterlands stellen in dem cloudbasiertem System ihre freien Flächen ein und aktualisieren die Daten regelmäßig.

Hier geht's zur Gewerbeflächenbörse: www.gewerbeflaechen-muensterland.de

Gewerbegebiet Hüning (Vinnum)

Das Gewerbegebiet Hüning ist im Umfeld des ehemaligen Ziegelwerkes im Olfener Ortsteil Vinnum entstanden und soll der Eigenentwicklung des Ortsteils dienen. Die Stadt Olfen bietet hier kleinere Flächen zum Kauf an. Als Käufer kommen jedoch nur Betriebe oder Betriebsgründer aus Vinnum in Betracht.

DAS MÜNSTERLAND ALS ATTRAKTIVEN ANSIEDLUNGSSTANDORT FÜR UNTERNEHMEN

Offen für Neuansiedlungen und Erweiterungen von Unternehmen präsentiert sich das Münsterland mit der Gewerbeflächenbörse, die durch die Anwendung blis-online völlig neu gestaltet worden ist. Auch die verfügbaren Gewerbeflächen der Stadt Olfen sind mit zahlreichen Zusatzinformationen in der Gewerbeflächenbörse abrufbar.

Seit vielen Jahren nutzen der Münsterland e.V. und seine Partner bei den Wirtschaftsförderungsgesellschaften und Kommunen der vier Münsterland-Kreise und der Stadt Münster nun das Angebot, um mit reichlich ausgewiesenen Gewerbeflächen ihre Attraktivität als Ansiedlungsstandort offensiv zu vermarkten. Sämtliche Kommunen des Münsterlands stellen in dem cloudbasiertem System ihre freien Flächen ein und aktualisieren die Daten regelmäßig.

Hier geht's zur Gewerbeflächenbörse: www.gewerbeflaechen-muensterland.de

Gewerbegebiet Hafen

Die Anfänge dieser Gewerbegebietsfläche gehen bis in die 70er Jahre zurück. Die Flächen in dem 52 ha großen Gebiet sind nahezu alle bebaut. Das Gebiet hat ganz wesentlich dazu beigetragen, dass die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten seit 1999 um 37,5 % gestiegen ist. Im Gewerbegebiet Hafen sind u. a. die Unternehmen Agravis und OLKO Maschinentechnik ansässig.

Gewerbeflächenbörse Münsterland
Gewerbegebiet Niekamp

Das in den 60er Jahren entstandene Gewerbegebiet liegt im nordwestlichen Teil von Olfen. Es beherbergt neben kleineren Betrieben mit der Firma Ritter Starkstromtechnik und der Möbelspedition Frye auch größere Arbeitgeber. Das Gewerbegebiet ist rund 7 ha groß.

Gewerbegebiet Olfen-Ost I
Gewerbegebiet Olfen-Ost II

Auf einer Fläche von rd. 13,1 ha werden seit 2008 Flächen im Gewerbegebiet Olfen-Ost I für ansiedlungswillige Unternehmen bereitgehalten. Erste Grundstücksverträge wurden schnell abgeschlossen. Unter anderem haben sich das Tiefbauunternehmen Schulze-Kökelsum und der Ballonhersteller Karaloon hier niedergelassen. Mittlerweile ist ein Großteil der Flächen verkauft.

Das Gewerbegebiet liegt verkehrsgünstig zwischen der B 235 und der B 236. Innerhalb kürzester Zeit erreichen Sie die wichtigen Verkehrsachsen des Ruhrgebietes. Der nächste Bahnhof in Selm ist lediglich 5 km, der Flughafen Dortmund nur 35 km entfernt. Im Gewerbegebiet Olfen-Ost I profitieren Sie außerdem von einer hervorragenden Internetverbindung über ein modernes und schnelles Glasfasernetz.

Es werden weiterhin Gewerbeflächen zu günstigen Preisen angeboten. Die noch zur Verfügung stehenden Grundstücke befinden sich überwiegend unmittelbar an der B 235 (vgl. Übersichtsplan unten) und sind daher vor allem für Unternehmen geeignet, die auf eine gute Sichtbarkeit und hochwertige Gestaltung Wert legen. 

Das Gewerbegebiet Olfen-Ost II stellt die südliche Erweiterung des bestehenden Gebietes dar. Hier entstehen ab voraussichtlich 2018 auf 17,9 ha neue Gewerbe- und Industrieflächen. Die Erschließung erfolgt über das Gewerbegebiet Olfen-Ost I sowie über einen neu angelegten Kreisverkehr an der Bundesstraße 235. Rund 40 % der Fläche wird als Industriegebiet festgesetzt in dem auch Betriebe, welche eine Genehmigung nach Bundesimmissionsschutzgesetz (BImschG) benötigen und Betriebe, die im 24h-Betrieb arbeiten zulassungsfähig sein können.

Das Gewerbegebiet liegt verkehrsgünstig an der B 235. Innerhalb kürzester Zeit erreichen Sie die wichtigen Verkehrsachsen des Ruhrgebietes. Der nächste Bahnhof in Selm ist lediglich 5 km, der Flughafen Dortmund nur 34 km entfernt. Im Gewerbegebiet Olfen-Ost II wird außerdem, wie auch schon in Ost I ein modernes und schnelles Glasfasernetz verlegt, sodass Sie über eine hervorragende Internetanbindung verfügen.

Das Gewerbegebiet befindet sich noch in der Entwicklung. Die Vermarktung der Flächen erfolgt voraussichtlich ab 2018. Bereits jetzt können Sie sich jedoch als Interessent unverbindlich vormerken lassen.

Sie haben Interesse an einem Gründstück im Gewerbegebiet Olfen-Ost I? Sprechen Sie uns an!

Sie haben Interesse an einem Gründstück im Gewerbegebiet Olfen-Ost II? Sprechen Sie uns an!

Infos & Kontakt

Infos & Kontakt

Wirtschaftsförderung der Stadt Olfen

Stadt Olfen
Wirtschaftsförderung
Kirchstraße 5
59399 Olfen

Ansprechpartner
Christopher Schmalenbeck
Telefon: 02595 389-162
Telefax: 02595 389-262
Mail: schmalenbeck@olfen.de


wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH

Die wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH ist die gemeinsame Wirtschaftsförderungsorganisation des Kreis Coesfeld, der elf kreisangehörigen Städte und Gemeinden sowie der Sparkasse Westmünsterland und der VR-Bank Westmünsterland eG. Die wfc unterstützt Sie beispielsweise bei Expansionsvorhaben, Prozessen der Unternehmensnachfolge, Plänen zur Steigerung der Energieeffizienz und der Akquise von Fördermitteln. Die wfc ist außerdem als zertifiziertes STARTERCENTER NRW erste Anlaufstelle für Existenzgründer.

wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH
Fehrbelliner Platz 11
48249 Dülmen

www.wfc-kreis-coesfeld.de

Telefon: 02594 78240-0
Telefax: 02594 78240-29
Mail: info@wfc-kreis-coesfeld.de


Baugenehmigung

Die Errichtung, der Umbau aber auch der Abbruch von Gebäuden erfordert in aller Regel eine Baugenehmigung. Dies gilt auch für Nutzungsänderungen, beispielsweise für die Umnutzung einer Wohnung in Büro- oder Praxisräume oder auch die Umnutzung von einer gewerblichen Nutzung zu einer Anderen (z.B. von einer Lagerhalle für ein Trockenbauunternehmen zu einer Schlosserei o.ä.). Die notwendigen Antragsunterlagen müssen in der Regel von entwurfsvorlageberechtigten Architekten oder Ingenieuren angefertigt werden. Auch die Errichtung von Werbeanlagen mit einer Größe von mehr als 1 m² bedarf einer Baugenehmigung.

Zuständig ist die untere Bauaufsichtsbehörde beim Kreis Coesfeld:

Kreis Coesfeld
63 - Bauen und Wohnen
Friedrich-Ebert-Straße 7
48653 Coesfeld

www.kreis-coesfeld.de

Telefon: 02541 1863-00
Telefax: 02541 1863-99
Mail: bauordnung@kreis-coesfeld.de


Gewerbeanmeldung

Die Aufnahme eines Gewerbes muss der zuständigen Verwaltung angezeigt werden. Das Gleiche gilt für die Änderung und die Beendigung einer gewerblichen Tätigkeit. Zuständig ist der Fachbereich 3 - Bürgerbüro, Sicherheit und Ordnung der Stadt Olfen.

Zum Vorgang "Gewerbeangelegenheiten"

Stadt Olfen
Fachbereich 3 - Bürgerbüro, Sicherheit und Ordnung
Kirchstraße 5
59399 Olfen

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 8.30 - 12.00 Uhr
Mo, Di, Do: 14.00 - 16.00 Uhr


Arbeitgeber-Service des Jobcenters

Ohne Sie als Arbeitgeber geht nichts. Deswegen wollen wir - das Jobcenter in Olfen - Ihnen eine schnelle Personalvermittlung bei großtmöglicher Flexibilität bieten. Der Arbeitgeber-Service vermittelt passende Fachkräfte, informiert über die Förderleistungen und berät zu allen Fragen rund um Qualifizierung von Beschäftigten. Sie suchen Personal? Dann nutzen Sie folgende Kontaktdaten:

Stadt Olfen
Fachbereich 5 - Arbeit, Soziales, Integration
Kirchstraße 5
59399 Olfen

Ansprechpartner:
Herr Dinges, Tel. 02595 389-130, dinges@olfen.de
Herr Schiemann, Tel. 02595 389-139, schiemann@olfen.de

 

 

Arbeitgeber-Service des Jobcenters

Ohne Sie als Arbeitgeber geht nichts. Deswegen wollen wir - das Jobcenter in Olfen - Ihnen eine schnelle Personalvermittlung bei großtmöglicher Flexibilität bieten. Der Arbeitgeber-Service vermittelt passende Fachkräfte, informiert über die Förderleistungen und berät zu allen Fragen rund um Qualifizierung von Beschäftigten. Sie suchen Personal? Dann nutzen Sie folgende Kontaktdaten:

Stadt Olfen
Fachbereich 5 - Arbeit, Soziales, Integration
Kirchstraße 5
59399 Olfen

Ansprechpartner:
Herr Dinges, Tel. 02595 389-130, dinges@olfen.de
Herr Schiemann, Tel. 02595 389-139, schiemann@olfen.de

 

 

Gewerbeanmeldung

Die Aufnahme eines Gewerbes muss der zuständigen Verwaltung angezeigt werden. Das Gleiche gilt für die Änderung und die Beendigung einer gewerblichen Tätigkeit. Zuständig ist der Fachbereich 3 - Bürgerbüro, Sicherheit und Ordnung der Stadt Olfen.

Zum Vorgang "Gewerbeangelegenheiten"

Stadt Olfen
Fachbereich 3 - Bürgerbüro, Sicherheit und Ordnung
Kirchstraße 5
59399 Olfen

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 8.30 - 12.00 Uhr
Mo, Di, Do: 14.00 - 16.00 Uhr

Baugenehmigung

Die Errichtung, der Umbau aber auch der Abbruch von Gebäuden erfordert in aller Regel eine Baugenehmigung. Dies gilt auch für Nutzungsänderungen, beispielsweise für die Umnutzung einer Wohnung in Büro- oder Praxisräume oder auch die Umnutzung von einer gewerblichen Nutzung zu einer Anderen (z.B. von einer Lagerhalle für ein Trockenbauunternehmen zu einer Schlosserei o.ä.). Die notwendigen Antragsunterlagen müssen in der Regel von entwurfsvorlageberechtigten Architekten oder Ingenieuren angefertigt werden. Auch die Errichtung von Werbeanlagen mit einer Größe von mehr als 1 m² bedarf einer Baugenehmigung.

Zuständig ist die untere Bauaufsichtsbehörde beim Kreis Coesfeld:

Kreis Coesfeld
63 - Bauen und Wohnen
Friedrich-Ebert-Straße 7
48653 Coesfeld

www.kreis-coesfeld.de

Telefon: 02541 1863-00
Telefax: 02541 1863-99
Mail: bauordnung@kreis-coesfeld.de

Wirtschaftsförderung der Stadt Olfen

Stadt Olfen
Wirtschaftsförderung
Kirchstraße 5
59399 Olfen

Ansprechpartner
Christopher Schmalenbeck
Telefon: 02595 389-162
Telefax: 02595 389-262
Mail: schmalenbeck@olfen.de

wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH

Die wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH ist die gemeinsame Wirtschaftsförderungsorganisation des Kreis Coesfeld, der elf kreisangehörigen Städte und Gemeinden sowie der Sparkasse Westmünsterland und der VR-Bank Westmünsterland eG. Die wfc unterstützt Sie beispielsweise bei Expansionsvorhaben, Prozessen der Unternehmensnachfolge, Plänen zur Steigerung der Energieeffizienz und der Akquise von Fördermitteln. Die wfc ist außerdem als zertifiziertes STARTERCENTER NRW erste Anlaufstelle für Existenzgründer.

wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH
Fehrbelliner Platz 11
48249 Dülmen

www.wfc-kreis-coesfeld.de

Telefon: 02594 78240-0
Telefax: 02594 78240-29
Mail: info@wfc-kreis-coesfeld.de