Skip to main content

News

Erstellt:

Digitales Kita-Anmeldeportal
für den gesamten Kreis Coesfeld

So können Eltern ihre Kinder im Kreis Coesfeld zukünftig für die Kita anmelden.

In diesem Jahr können Eltern ihre Kinder in Havixbeck, Lüdinghausen, Nordkirchen, Nottuln, Olfen und Rosendahl erstmalig über das Portal mykitaVM anmelden, beziehungsweise Vormerkungen vornehmen. Im Jahr 2023 hatten die Pilotkommunen Senden, Billerbeck und Ascheberg bereits die Möglichkeit das System erfolgreich zu testen. Somit wird das Anmeldeverfahren für das Kita-Jahr 2025/26 im gesamten Kreis Coesfeld einheitlich gestaltet.


mykitaVM bietet als zentrale Plattform eine detaillierte Vorstellung aller Kindertageseinrichtungen im Kreis Coesfeld. Es können zum Beispiel die Kitas im direkten Umkreis des Wohnortes gezielt gefiltert werden. Die Eltern erhalten außerdem bereits erste Informationen über das Konzept der Einrichtung, die Angebote und Schwerpunkte sowie die Aufnahmekriterien. Natürlich stellen sich die Einrichtungen auch weiterhin persönlich vor, z.B. im Rahmen von Besichtigungsterminen oder an Tagen der offenen Tür. So können Eltern die passende Einrichtung auswählen, priorisieren und für ihr Kind online eine Vormerkung platzieren.


Die Plattform geht nach den Sommerferien, Ende August, an den Start. Alle Eltern aus Havixbeck, Lüdinghausen, Nordkirchen, Nottuln, Olfen und Rosendahl sind herzlich dazu eingeladen sich dann schon bei mykitaVM zu registrieren unter mykitavm.trinuts.de. So landen Sie auf der Hauptseite und können dann ihre jeweilige Kommune auswählen. Nach der Registrierung und Vormerkung des Kindes ist es jedoch in jedem Fall notwendig einen persönlichen Termin mit der Wunscheinrichtung zu vereinbaren und die Vormerkung dort zu bestätigen. Nur so kann das Kind verbindlich angemeldet werden.


Anmeldeschluss für das Kita-Jahr 2025/26 ist der 08.11.2024, für Lüdinghausen der 18.11.2024. Für die Platzvergabe werden dann alle Kinder berücksichtigt, die bis dahin angemeldet und somit auf den Wartelisten sind. Die entsprechenden Zu- oder Absagen werden dann Ende Januar 2025 versendet.


Die Einführung des neuen Systems führt zu einer schnelleren Bearbeitung, mehr Zeit für persönliche Beratungsgespräche und Besichtigung der Einrichtungen. Des Weiteren gibt es hier eine zeitgemäße und zukunftsfähige Lösung, die zu mehr Transparenz in der Bedarfsplanung führt.


Das Kreisjugendamt hat einen Flyer mit Informationen zum neuen Anmeldeverfahren herausgegeben. Dieser liegt in den Einrichtungen aus und steht zum Download auf der Homepage der Kreisverwaltung unter www.coe.de/kita-anmeldung sowie auf den Homepages der jeweiligen Kommune zur Verfügung. Alternativ gibt es eine mehrsprachige Anleitung zur Anmeldung im System: https://www.coe.de/kita-anmeldung-uebersetzt

 


Pressemitteilung Kreis Coesfeld