Skip to main content

News

Erstellt:

Hornissennest auf der „Alten Fahrt“

Es befindet sich ein Hornissennest auf der „Alten Fahrt“ hinter der Kanalbrücke auf Dattelner Gebiet.

Der Bereich wurde auf Olfener Seite sowohl abgesperrt, als auch mit entsprechenden Warnhinweisen versehen. Das Ordnungsamt in Datteln wurde informiert und wird ebenfalls Absperrmaßnahmen einleiten.

 

Hummeln, Wildbienen, Hornissen und andere Wespenarten unterliegen einem besonderen Schutz, da sie vom Aussterben bedroht sind. Sie dürfen nicht gefangen, verletzt, getötet und ihre Nester nicht beschädigt oder zerstört werden.Eine Umsetzung darf nur unter der Voraussetzung erfolgen, dass eine Gefährdung von Menschen nicht ausgeschlossen werden kann und eine Erlaubnis der Unteren Naturschutzbehörde vorliegt.

 

Die Entscheidung über diese Maßnahme liegt bei der Stadt Datteln.

 

Spaziergänger sollten den abgesperrten Bereich schlichtweg meiden.