Skip to main content

Klimaschutzkonzept

Integratives Klimaschutzkonzept für Olfen

Die Stadt Olfen hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem Klimawandel entgegenzuwirken und größtmöglich einzugrenzen. Durch eine Reduzierung der CO2-Emmissionen und den Ausbau erneuerbarer Energien kann die Stadt Olfen aktiv zum Klimaschutz beitragen. Langfristiges Ziel ist es, für Wirtschaft, Bürgerinnen und Bürger eine attraktive, dezentrale und wirtschaftliche Versorgung mit Energie bereitzustellen. Aus diesem Grunde entschied sich die Stadt Olfen im Jahr 2015 ein integriertes Klimaschutzkonzept erstellen zu lassen. Die Fortschritte und den bisherigen Stand können Sie sich hier anschauen.


Klimaschutzkonzept als Grundlage für weitere Planungen

Die Erstellung des integrierten Klimaschutzkonzeptes erfolgte entsprechend der Richtlinie des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) angefertigt. Die Ergebnisse des Klimaschutzkonzepts sollen als Grundlage für die weitere Konzeptionierung in der Stadt dienen mit den Zielen, kurz-, mittel- und langfristig CO2 einzusparen, selbst Energie aus erneuerbaren Quellen bereitzustellen und die Energieeffizienz in Olfen zu steigern.

Wesentliche Elemente der Studie sind die Erfassung des Ist-Zustandes der Energieversorgung (Situationsanalyse), die Berechnungen von technischen Potenzialen und bis zum Jahr 2030 erschließbaren Potenzialen (Potenzialanalyse) von regenerativen Energien, die Ermittlung der Treibhausgasemissionen, die aktuell und in Zukunft mit der Energieversorgung verbunden sind, sowie die Ableitung von Handlungsempfehlungen zur Erschließung der Potenziale.


FORTSCHREIBUNG KLIMASCHUTZKONZEPT

In einer Ratssitzung der Stadt Olfen am 17. September 2019 wurde beschlossen, dass der Umwelt- und Klimagedanken weiterhin verstetigt werden soll und auf dieser Grundlage das Klimaschutzkonzept der Stadt Olfen regelmäßig fortgeschrieben werden soll. Dies dient vor allem dazu, den Maßnahmenkatalog immer wieder zu überprüfen und Neuerungen mit aufzunehmen, um immer einen aktuellen Leitfaden für die Klimaschutzaktivitäten im Ort zu haben. In einer Ratssitzung vom 13.09.2022 sollte die Fortschreibung des Klimaschutzkonzept beschlossen werden. Die Entscheidung wurde auf die Ratssitzung im Dezember 2022 vertagt.