Skip to main content
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider

News

Erstellt:

Glasfaserausbau im Außenbereich
01. Oktober 2019

Grünes Licht durch die Kommunalaufsicht. Der städtische Zuschuss an die Mitglieder der “Buddelvereine“ in Lüdinghausen und Seppenrade, die den Glasfaserausbau in den Außenbereichen in Eigenregie durchgeführt haben, ist rechtmäßig. Darüber informiert die Kommunalaufsicht des Kreises Coesfeld nach Prüfung der Beanstandung durch die Stadt Lüdinghausen.

Auch die Stadt Olfen will die erbrachten Leistungen der Anlieger im Olfener Außenbereich fördern und hat einen entsprechenden Beschluss im Mai dieses Jahres dem Rat zur Entscheidung vorgelegt. Darin heißt es, dass den Anschlussnehmern auf Antrag für einen aktiven Anschluss ein Zuschuss von jeweils 250 € gewährt wird. Im Hinblick auf den laufenden Prozess hatte der Rat der Stadt Olfen den Beschluss vorbehaltlich der Beanstandung durch die Kommunalaufsicht gefasst.

 

„Ich freue mich, dass die Kommunalaufsicht den Ratsbeschluss aus Lüdinghausen für rechtmäßig erklärt hat“, so Bürgermeister Sendermann. „Das bedeutet auch grünes Licht für die Förderung des Glasfaserausbaus in den Olfener Außenbereichen. Der Olfener Ratsbeschluss kann damit umgesetzt werden“.

 

„Die Bauarbeiten im Außenbereich beginnen jetzt im Oktober. Wenn diese abgeschlossen sind und die Anschlussnehmer die Gesamtkosten an die GFN gezahlt haben, kann im Nachgang der Antrag an die Stadt Olfen auf den Zuschuss in Höhe von 250 € gestellt werden“, so Bürgermeister Sendermann weiter. Über die Modalitäten des Antragsverfahrens wird die Stadt Olfen noch informieren.