Skip to main content

News

Erstellt:

Olfen erhält Auszeichnung der EnergieAgentur.NRW
09. Juni 2020

Energiekonzept mit Kraft-Wärme-Kopplung überzeugt.

Die Stadt Olfen hat sich zur Aufgabe gemacht, ein ganzheitliches KWK-Energiekonzept zur Energieversorgung der öffentlichen Gebäude umzusetzen. Zur Umsetzung der Maßnahmen hat sich im Jahre 2012 das Geschäftsmodell mit der Gelsenwasser AG gegründet: die GENREO – Gesellschaft zur Nutzung regenerativer Energien in Olfen mbH. Seitdem arbeitet die GENREO sehr konsequent daran, die öffentlichen Gebäude mit Kraft-Wärme-Kopplung auszustatten. Bereits heute werden durch den Einsatz von KWK-Anlagen rund 86 t CO² pro Jahr eingespart.


Ein sehr vorbildhaftes Projekt wie die EnergieAgentur.NRW findet und zeichnet aus diesem Grunde die KWK-Modellkommune Olfen als Projekt des Monats Juni innerhalb der Kampagne „KWK.NRW – Strom trifft Wärme“ aus. Es handelt sich hierbei um eine Informationskampagne, mit dem Ziel, die Kraft-Wärme-Kopplung und ihren Nutzen in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.


„Wir freuen uns sehr, dass das Projekt als Vorbildcharakter wahrgenommen wurde und überzeugen konnte“, so die beiden Geschäftsführer der GENREO Dirk Wessling und Wilhelm Sendermann. Aber auch für die Zukunft hat Olfen Großes vor: Bis 2022 sollen bereits sieben BHKW in der Kommune insgesamt 15 Gebäude mit Strom und Wärme versorgen.


Detaillierte Informationen zum Projekt finden Sie unter folgendem Link:
www.energieagentur.nrw/eanrw/gelebter_klimaschutz_in_olfen_dezentrale_erzeugung_zentrale_steuerung