Skip to main content
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider

News

Erstellt:

Session Possible im Naturbad: “Besser geht`s nicht”
08. August 2018

3. August 2019 als neuer Termin festgezurrt. „Eine riesige, tolle Gartenparty mit einer tollen Stimmung und einem Ambiente, das uns umgehauen hat. Und die Musik? Unbeschreiblich!“ Daniela und Gerd aus Düsseldorf waren das erste Mal in Olfen Gast beim Konzerthighlight „Session Possible“ im Naturbad. „Eine Empfehlung von Freunden. Und eins ist sicher: Wir kommen wieder“.

Damit ist das Paar sicherlich nicht allein. Längst haben sich Wolf Codera als Ideengeber und Kopf von Session Possible und die jedes Jahr von ihm speziell ausgewählten “Stars der zweiten Reihe“ in die Herzen der Zuhörer gesungen und gespielt.

Die Künstler

Diesmal waren dabei: Sängerin Tamara Bencsik, Sänger Faiz Mangat, Gitarrist Dennis Hormes, Gittarrist Jordi Repkes, Bassist Samuel G. Mpungu,, Keyboarder Florian Liphardt und Ettore Olla an den Drums. Mit Rock, Pop und Soul, eigenen Liedern und ganz speziellen Interpretationen begeisterten die Musiker die Zuschauer bis kurz vor Mitternacht. „Was vor der Bühne abgegangen ist, war auf der Bühne genauso. Es hat sooo viel Spaß gemacht“, resümiert Faiz nach dem Konzert strahlend. „Das geilste war, auf dieser Bühne zu spielen und plötzlich diesen tollen Sonnenuntergang über den Köpfen der singenden Menge zu sehen. So unbeschreiblich, dass ich mal kurz eine Saite nicht gefunden habe“, fügt Gitarrist Jordi hinzu. „Mir hat die Stimmung besonders gefallen. Die Menschen sind hier alle so entspannt, so lustig, so spontan und sie machen alle mit“, fasst Sängerin Tamara zusammen, während sie nach dem Konzert mit einem Glas Wein gemeinsam mit den anderen Musikern den Abend ausklingen lässt.

 

„Wenn ich sage, dass Olfen immer etwas Besonderes für uns ist, dann meine ich das auch so. Wir sind jetzt zum siebten Mal in diesem tollen Naturbad mit der besonderen Kulisse der beleuchteten Wasserfläche gewesen und jedes Mal konnte das Event noch einmal getoppt werden. Dieser fantastische Abend am 4. August hat das nur noch einmal bestätigt“, schwärmt Wolf Codera im Gespräch mit der Organisatorin Gaby Wiefel.

Fazit und Dank der Organisatorin

Und was sagt die dazu? „Session Possible ist auch für mich das Highlight des Jahres. Die Vollblutmusiker, das Ambiente aber auch und vor allem die einmalige Zusammenarbeit aller Beteiligten vor Ort sind einfach toll. Da sind die Zuständigen der Stadt Olfen, die bei der Planung und beim Kartenverkauf immer ansprechbar und aktiv sind. Die Mitarbeiter des Bauhofs, die am Veranstaltungstag schon um 7 Uhr anfangen, Zäune zu setzen und Strandkörbe zu platzieren und alles wieder weggeräumt haben, bevor am nächsten Tag die Badegäste wieder zu ihrem Recht kommen wollen, die Bademeister, die sich den ganzen Tag engagiert und immer freundlich kümmern und für jede Frage da sind, weil sie die Örtlichkeiten am besten kennen. Die Caterer, die viel mehr machen, als nur verkaufen. Sie sind mit Herzblut dabei, unterstützen sich gegenseitig und behalten auch zu Stoßzeiten die Ruhe und das Lächeln auf den Lippen. Die jungen Rettungsschwimmer, die sich nicht nur um die Toilettenanlage kümmern, sondern den ganzen Abend sehr aufmerksam die Wasserfläche im Blick haben, damit kein Unglück geschieht. Die selbstverständliche gegenseitige Hilfe in der Nacht, um alles wieder in Ordnung zu bringen. Und natürlich das Publikum, das nicht nur ausgiebig genießt, sondern freundlich Probleme meldet, mit darauf achtet, dass nichts passiert und das vor allem den Abend zu dem macht, was er sein soll: Ein harmonisches und friedliches Fest unter Freunden“.

Termin 2019 steht 

Dass die Olfener und die Gäste aus nah und fern auf diese Veranstaltung auch im kommenden Jahr nicht verzichten möchten, zeigte sich in der Pause auf der Bühne. Diese nutzte Bürgermeister Sendermann, um alle Gäste willkommen zu heißen. „Sollen wir uns nächstes Jahr wieder hier zu einer neuen Session treffen?“, fragte er in die Menge, die mit Jubel und “Ja-Rufen“ fast übertönt wurde.

„Abgemacht! Am 3. August 2019 geht es in die nächste Runde“ versprach der Bürgermeister mit einem ganz besonderen Dank an Wolf Codera. Der versprach einen Tag später telefonisch: „Ich habe den Termin eingetragen und bereits die ersten Musiker angefragt. Ihr könnt euch darauf verlassen: Es wird wieder ein Traum“!