Skip to main content
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider

News

Erstellt:

Vandalismus wird nicht geduldet
15. Mai 2020

Wetterschutzhütte an der Alten Fahrt stark beschädigt.

Ein trauriges Bild bietet sich jedem, der derzeit an der Wetterschutzhütte an der Alten Fahrt Halt macht. Gleich an zwei Tagen in Folge haben Unbekannte die Hütte derart beschädigt, dass Thorsten Cornels von der Stadt Olfen von Vandalismus in einer Art und Weise spricht, „die wir nicht dulden wollen“. Das Hinweisschild zur Nutzung der Hütte wurde zunächst vom Pfosten gerissen und lag am nächsten Tag auf dem Dach der Hütte. Die Sitzbänke wurden derart angeschmort, dass sie an einigen Stellen nicht mehr zu nutzen sind. Die Stadt Olfen hat Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt und zudem eine Belohnung in Höhe von 500 Euro für sachdienliche Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung der Täter oder des Täters führen. 

 

„Die Hütte, die Radfahrern und Wanderern bei schlechtem Wetter als Unterstand dienen soll, wird gerne auch abends und dann vielfach auch von Jugendlichen als Treffpunkt genutzt. Der Olfener Sicherheitsdienst hat deshalb regelmäßig ein Auge auf diese Hütte. Im Moment sogar häufiger als sonst, da wir ja gleichzeitig die Einhaltung der Abstandsregeln in Sachen „Corona“ kontrollieren“, so Thorsten Cornels. Bisher waren es lediglich von Zeit zu Zeit größere Hinterlassenschaften an Müll, die gefunden wurden. „Ärgerlich aber nicht zu vergleichen mit den aktuellen Vorfällen. Diese Art der mutwilligen Zerstörung hat schon eine ganz andere Qualität, die wir auf keinen Fall so stehen lassen wollen.“

 

Wer weiterführende Hinweise zum Tathergang hat, wird gebeten, sich bei Stadt Olfen unter Tel.: 389-0 melden. Mail: info@olfen.de