Skip to main content
  • Slider

Rathaus online

Vorgänge der Stadt Olfen

Vorgänge

Hundesteuer

Die Hundesteuer ist eine Gemeindesteuer, mit der das Halten von Hunden besteuert wird. Sie dient der Einnahmebeschaffung, sowie dem ordnungspolitischen Ziel, die Zahl der gehaltenen Hunde zu begrenzen.
 

Höhe der Hundesteuer (jährlich)

Ein Hund: 54 Euro - ab 1.1.2017: 72 Euro (mtl. 6 Euro)

Zwei Hunde: 66 Euro je Hund - ab 1.1.2017: 84 Euro je Hund (mtl. 7 Euro)

Drei Hunde und mehr: 78 Euro je Hund - ab 1.1.2017: 96 Euro je Hund (mtl. 8 Euro)

Ein gefährlicher Hund: 270 Euro - ab 1.1.2017: 300 Euro (mtl. 25 Euro)

Zwei gefährliche Hunde: 330 Euro je Hund - ab 1.1.2017: 360 Euro je Hund (mtl. 30 Euro)

Drei und mehr gefährliche Hunde: 390 Euro je Hund - ab 1.1.2017: 420 Euro je Hund (mtl. 35 Euro)


Die Höhe der Hundesteuer wird durch Beschluss des Rates festgelegt.
 

 

An- und Abmeldepflicht nach der Landeshundeverordnung

Sofern es sich um einen meldepflichtigen Hund nach dem Landeshundegesetz handelt (größer als 40 Zentimeter oder schwerer als 20 Kilogramm), ist auch noch die An- bzw. Abmeldung des Hundes beim Fachbereich 3 erforderlich.

 

 

Formulare 

(Die Formulare finden Sie im blauen Kasten auf der rechten Seite.)

  • Hundesteuersatzung bis 31.12.2016
  • Hundesteuersatzung ab 1.1.2017
  • Anmeldung kleiner Hund (unter 20 kg oder 40 cm)
  • Anmeldung großer Hund (über 20 kg oder 40 cm)
  • Anmeldung Hunde bestimmter Rasse
  • Anmeldung gefährlicher Hund
  • Abmeldung eines Hundes
  • SEPA-Lastschriftmandat