Skip to main content
  • Foto: Stadt Olfen

Naturparkhaus Steveraue

Tourismuszentrum entsteht

Noch befindet sich das Naturparkhaus Steveraue im Bau. Zwischen Füchtelner Mühle und Floßanleger gelegen, wird eine ehemalige Scheune zu einem Tourismusinformationszentrum umgebaut und umfangreich saniert. Das Haus befindet sich mitten im Naturpark Hohe Mark.

Durch eine Zuwendung des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Regionalen Wirtschaftsförderprogramms - Infrastrukturrichtlinie und zugleich unter Einsatz von Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) 2014-2020 "Investitionen in Wachstum und Beschäftigung", werden 80% der Gesamtaufwendungen gefördert. 

Ziel des Projekts ist es, das Touristikinformationszentrum als touristischen und kulturellen Anziehungspunkt für Fahrrad- und Wandertouristen zu gestalten und etablieren. Durch die Entstehung des Naturparkhauses Steveraue ist mit positiven Auswirkungen auf kleine und mittelständische Unternehmen zu rechnen. Die Steverregion im Allgemeinen soll wirtschaftlich gestärkt werden. Zahlreiche Menschen besuchen jährlich die Steveraue und verbringen ihre Freizeit in der Naturlandschaft. Aktuell gibt es keinen Anlaufpunkt für Touristen, weder sanitäre Anlagen noch Einrichtungen zur Informationsvermittlung. Diese Funktion wird das Naturparkhaus Steveraue einnehmen.

Zusätzlich wird das Naturparkhaus Steveraue mit Eröffnung Startpunkt des Naturpark Hohe Mark Steigs werden.

Passend zur Saison 2022 wird das Haus seine Tore öffnen und Interessierte in Empfang nehmen. Für unsere Gäste und interessierte Olfenerinnen und Olfener werden wir in den Monaten Mai bis September auch am Wochenende und an Feiertagen jeweils von 10.00 bis 16.00 Uhr öffnen. Wie zuletzt im Tourismus- und Bürgerbüro werden Sie folgende Dienstleistungen in Anspruch nehmen können:

Weitere Informationen zu Naturparkhäusern in der Umgebung finden Sie hier.