Skip to main content

Unsere Leitgedanken

Willkommen in der OGS

Verlässlichkeit ist Trumpf!
Die Offene Ganztagsgrundschule in Olfen

Wenn der erste große Lebensabschnitt für die Kinder beginnt, sind Sie in Olfen in verlässlichen Händen. Auch für die Planungen der Eltern. Olfen bietet jungen Familien nicht nur eine verlässliche Grundschulbetreuung, sondern auch eine Übermittag-Betreuung in Form einer Offenen Ganztagsgrundschule (OGS).

Die Betreuung in der verlässlichen Grundschule ist in der Zeit von 7.30 bis 13.00 Uhr möglich. Danach bietet die OGS den Kleinen ein reichhaltiges Mittagessen, Lernzeit und Freizeitgestaltung, die zum Spielen und Bleiben einladen. Und das Ganze bis 16.30 Uhr.

Unsere Leitgedanken
Pädagogisches Konzept

Schon seit dem Jahr 2007 ist die Wieschhofgrundschule in Olfen eine offene Ganztagsgrundschule - kurz OGS. Damit bietet die Halbtagsschule die Möglichkeit für Eltern, ihr Kind für das Betreuungs- und Bildungsangebot am Nachmittag anmelden zu können. Unser Ziel ist es in erster Linie, dass sich die Kinder in der Schule wohlfühlen und gerne da sind. Die OGS bietet Ihnen dabei:

  • für alle Beteiligten einen verlässlichen und verbindlichen zeitlichen und organisatorischen Rahmen für Unterricht und außerunterrichtliche Angebote.
  • mehr Zeit und Gelegenheit für Bildung und Erziehung, individuelle Förderung, Spiel- und Freizeitgestaltung.
  • eine gesicherte Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Eltern.
  • Chancengerechtigkeit für alle Kinder.
  • mehr Zeit für Kinder!

Unsere Ziele
Pädagogische Leitideen

Die Ziele der OGS erweitern das Schulprogramm der Wieschhofgrundschule.
Wir wollen mit der offenen Ganztagsschule einen Lern- und Lebensraum schaffen, der mehr bietet als nur Unterricht. Im Unterricht werden vorrangig formelle Bildungsprozesse initiiert.

Die OGS umfasst auch den großen Bereich des informellen Lernens außerhalb des Unterrichts in Freundeskreis und Freizeit. Ein Bildungsverständnis, das Selbstbildungsprozesse in den Mittelpunkt stellt. Kognitive Aspekte des Wissenserwerbs werden zwar berücksichtigt, doch soziale, persönliche und physische Aspekte der individuellen Entwicklung rücken in den Vordergrund.

  • Die Kinder verbringen einen großen Teil ihres Tages, also ihrer Freizeit in der OGS. Diese Zeit können sie weitestgehend selbstständig und nach ihren eigenen Interessen und Bedürfnissen orientiert den Angeboten anpassen. Dies erfordert ein bedarfsgerechtes Angebot und Unterstützung bei sinnvollen Tätigkeiten.
  • Die Kinder sollen Konflikte möglichst selbständig und friedlich lösen lernen, wobei die MitarbeiterInnen dabei den Kindern hilfreich mit Lösungsmöglichkeiten zur Seite stehen.
  • Die Kinder lernen in der OGS neue Handlungsfelder kennen. Dies erfordert ein breit gefächertes Angebot, bei dem jedes Kind viel Handlungsspielraum für ebenso viele Selbsterfahrungen erhält.
  • Die Kinder werden am Geschehen in der OGS beteiligt, d.h. es soll Praxis von Partizipation möglich sein, die die Kinder beim Demokratielernen unterstützt.
  • Die Kinder erfahren eine intensivere Förderung, d.h. Entwicklung von Talenten und Stärken und Lernhilfen für Lernschwächere.
  • Die Kinder verbringen einen großen Teil ihres Tages, also ihrer Freizeit in der OGS. Diese Zeit können sie weitestgehend selbstständig und nach ihren eigenen Interessen und Bedürfnissen orientiert den Angeboten anpassen. Dies erfordert ein bedarfsgerechtes Angebot und Unterstützung bei sinnvollen Tätigkeiten.
  • Die Kinder sollen Konflikte möglichst selbständig und friedlich lösen lernen, wobei die MitarbeiterInnen dabei den Kindern hilfreich mit Lösungsmöglichkeiten zur Seite stehen.
  • Die Kinder lernen in der OGS neue Handlungsfelder kennen. Dies erfordert ein breit gefächertes Angebot, bei dem jedes Kind viel Handlungsspielraum für ebenso viele Selbsterfahrungen erhält.
  • Die Kinder werden am Geschehen in der OGS beteiligt, d.h. es soll Praxis von Partizipation möglich sein, die die Kinder beim Demokratielernen unterstützt.
  • Die Kinder erfahren eine intensivere Förderung, d.h. Entwicklung von Talenten und Stärken und Lernhilfen für Lernschwächere.

Die Ziele der OGS erweitern das Schulprogramm der Wieschhofgrundschule.
Wir wollen mit der offenen Ganztagsschule einen Lern- und Lebensraum schaffen, der mehr bietet als nur Unterricht. Im Unterricht werden vorrangig formelle Bildungsprozesse initiiert.

Die OGS umfasst auch den großen Bereich des informellen Lernens außerhalb des Unterrichts in Freundeskreis und Freizeit. Ein Bildungsverständnis, das Selbstbildungsprozesse in den Mittelpunkt stellt. Kognitive Aspekte des Wissenserwerbs werden zwar berücksichtigt, doch soziale, persönliche und physische Aspekte der individuellen Entwicklung rücken in den Vordergrund.

Unsere Ziele
Pädagogische Leitideen

  • Die Kinder verbringen einen großen Teil ihres Tages, also ihrer Freizeit in der OGGS. Diese Zeit können sie weitestgehend selbstständig und nach ihren eigenen Interessen und Bedürfnissen orientiert den Angeboten anpassen. Dies erfordert ein bedarfsgerechtes Angebot und Unterstützung bei sinnvollen Tätigkeiten.
  • Die Kinder sollen Konflikte möglichst selbständig und friedlich lösen lernen, wobei die MitarbeiterInnen dabei den Kindern hilfreich mit Lösungsmöglichkeiten zur Seite stehen.
  • Die Kinder lernen in der OGGS neue Handlungsfelder kennen. Dies erfordert ein breit gefächertes Angebot, bei dem jedes Kind viel Handlungsspielraum für ebenso viele Selbsterfahrungen erhält.
  • Die Kinder werden am Geschehen in der OGGS beteiligt, d.h. es soll Praxis von Partizipation möglich sein, die die Kinder beim Demokratielernen unterstützt.
  • Die Kinder erfahren eine intensivere Förderung, d.h. Entwicklung von Talenten und Stärken und Lernhilfen für Lernschwächere.

Die Ziele der OGGS erweitern das Schulprogramm der Wieschhofgrundschule.
Wir wollen mit der offenen Ganztagsschule einen Lern- und Lebensraum schaffen, der mehr bietet als nur Unterricht. Im Unterricht werden vorrangig formelle Bildungsprozesse initiiert. Die OGGS umfasst auch den großen Bereich des informellen Lernens außerhalb des Unterrichts in Freundeskreis und Freizeit. Ein Bildungsverständnis, das Selbstbildungsprozesse in den Mittelpunkt stellt. Kognitive Aspekte des Wissenserwerbs werden zwar berücksichtigt, doch soziale, persönliche und physische Aspekte der individuellen Entwicklung rücken in den Vordergrund.

Unsere Ziele
Pädagogische Leitideen

Unsere Ziele
Pädagogische Leitideen

Die Ziele der OGGS erweitern das Schulprogramm der Wieschhofgrundschule.
Wir wollen mit der offenen Ganztagsschule einen Lern- und Lebensraum schaffen, der mehr bietet als nur Unterricht. Im Unterricht werden vorrangig formelle Bildungsprozesse initiiert. Die OGGS umfasst auch den großen Bereich des informellen Lernens außerhalb des Unterrichts in Freundeskreis und Freizeit. Ein Bildungsverständnis, das Selbstbildungsprozesse in den Mittelpunkt stellt. Kognitive Aspekte des Wissenserwerbs werden zwar berücksichtigt, doch soziale, persönliche und physische Aspekte der individuellen Entwicklung rücken in den Vordergrund.

  • Die Kinder verbringen einen großen Teil ihres Tages, also ihrer Freizeit in der OGGS. Diese Zeit können sie weitestgehend selbstständig und nach ihren eigenen Interessen und Bedürfnissen orientiert den Angeboten anpassen. Dies erfordert ein bedarfsgerechtes Angebot und Unterstützung bei sinnvollen Tätigkeiten.
  • Die Kinder sollen Konflikte möglichst selbständig und friedlich lösen lernen, wobei die MitarbeiterInnen dabei den Kindern hilfreich mit Lösungsmöglichkeiten zur Seite stehen.
  • Die Kinder lernen in der OGGS neue Handlungsfelder kennen. Dies erfordert ein breit gefächertes Angebot, bei dem jedes Kind viel Handlungsspielraum für ebenso viele Selbsterfahrungen erhält.
  • Die Kinder werden am Geschehen in der OGGS beteiligt, d.h. es soll Praxis von Partizipation möglich sein, die die Kinder beim Demokratielernen unterstützt.
  • Die Kinder erfahren eine intensivere Förderung, d.h. Entwicklung von Talenten und Stärken und Lernhilfen für Lernschwächere.
  • für alle Beteiligten einen verlässlichen und verbindlichen zeitlichen und organisatorischen Rahmen für Unterricht und außerunterrichtliche Angebote.
  • mehr Zeit und Gelegenheit für Bildung und Erziehung, individuelle Förderung, Spiel- und Freizeitgestaltung.
  • eine gesicherte Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Eltern.
  • Chancengerechtigkeit für alle Kinder.
  • mehr Zeit für Kinder!

Schon seit dem Jahr 2007 ist die Wieschhofgrundschule in Olfen eine offene Ganztagsgrundschule - kurz OGS. Damit bietet die Halbtagsschule die Möglichkeit für Eltern, ihr Kind für das Betreuungs- und Bildungsangebot am Nachmittag anmelden zu können. Unser Ziel ist es in erster Linie, dass sich die Kinder in der Schule wohlfühlen und gerne da sind. Die OGS bietet Ihnen dabei:

Unsere Leitgedanken
Pädagogisches Konzept

Die Betreuung in der verlässlichen Grundschule ist in der Zeit von 7.30 bis 13.00 Uhr möglich. Danach bietet die OGS den Kleinen ein reichhaltiges Mittagessen, Lernzeit und Freizeitgestaltung, die zum Spielen und Bleiben einladen. Und das Ganze bis 16.30 Uhr.

Wenn der erste große Lebensabschnitt für die Kinder beginnt, sind Sie in Olfen in verlässlichen Händen. Auch für die Planungen der Eltern. Olfen bietet jungen Familien nicht nur eine verlässliche Grundschulbetreuung, sondern auch eine Übermittag-Betreuung in Form einer Offenen Ganztagsgrundschule (OGS).

Verlässlichkeit ist Trumpf!
Die Offene Ganztagsgrundschule in Olfen

Willkommen in der OGS

Die OGGS bietet dabei
  • für alle Beteiligten einen verlässlichen und verbindlichen zeitlichen und organisatorischen Rahmen für Unterricht und außerunterrichtliche Angebote.
  • mehr Zeit und Gelegenheit für Bildung und Erziehung, individuelle Förderung, Spiel- und Freizeitgestaltung.
  • eine Möglichkeit, Familie und Beruf besser zu vereinbaren.
  • Chancengerechtigkeit für alle Kinder.
  • mehr Zeit für Kinder!

Schon seit dem Jahr 2007 ist die Wieschhofgrundschule in Olfen eine offene Ganztagsgrundschule - kurz OGGS. Damit bietet die Halbtagsschule die Möglichkeit für Eltern, ihr Kind für das Betreuungs- und Bildungsangebot am Nachmittag anmelden zu können.

Die Betreuung in der verlässlichen Grundschule ist in der Zeit von 7:00 bis 13:00 Uhr möglich. Danach bietet die OGGS den Kleinen ein reichhaltiges Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung und Freizeitgestaltung in ganz neuen Räumen, die zum Spielen und Bleiben einladen. Und das Ganze bis 16.30 Uhr.

Wenn der erste große Lebensabschnitt für die Kinder beginnt, sind sie in Olfen in verlässlichen Händen. Auch für die Planungen der Eltern. Olfen bietet jungen Familien nicht nur eine verlässliche Grundschulbetreuung, sondern auch eine Übermittag-Betreuung in Form einer Offenen Ganztagsgrundschule (OGGS).

Willkommen in der OGGS

Willkommen in der OGGS

Verlässlichkeit ist Trumpf!
Offene Ganztagsgrundschule Olfen

Wenn der erste große Lebensabschnitt für die Kinder beginnt, sind sie in Olfen in verlässlichen Händen. Auch für die Planungen der Eltern. Olfen bietet jungen Familien nicht nur eine verlässliche Grundschulbetreuung, sondern auch eine Übermittag-Betreuung in Form einer Offenen Ganztagsgrundschule (OGGS).

Die Betreuung in der verlässlichen Grundschule ist in der Zeit von 7:00 bis 13:00 Uhr möglich. Danach bietet die OGGS den Kleinen ein reichhaltiges Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung und Freizeitgestaltung in ganz neuen Räumen, die zum Spielen und Bleiben einladen. Und das Ganze bis 16.30 Uhr.

Schon seit dem Jahr 2007 ist die Wieschhofgrundschule in Olfen eine offene Ganztagsgrundschule - kurz OGGS. Damit bietet die Halbtagsschule die Möglichkeit für Eltern, ihr Kind für das Betreuungs- und Bildungsangebot am Nachmittag anmelden zu können.

Die OGGS bietet dabei
  • für alle Beteiligten einen verlässlichen und verbindlichen zeitlichen und organisatorischen Rahmen für Unterricht und außerunterrichtliche Angebote.
  • mehr Zeit und Gelegenheit für Bildung und Erziehung, individuelle Förderung, Spiel- und Freizeitgestaltung.
  • eine Möglichkeit, Familie und Beruf besser zu vereinbaren.
  • Chancengerechtigkeit für alle Kinder.
  • mehr Zeit für Kinder!

Verlässlichkeit ist Trumpf!
Offene Ganztagsgrundschule Olfen

Unsere Angebote

Unsere Angebote

Lernzeit

Während der Lernzeit wird auf eine ruhige, ablenkungsfreie Arbeitsatmosphäre geachtet. Den OGS-Gruppen sind feste Klassenräume zugewiesen, dies bietet den Kindern Sicherheit und Verlässlichkeit. Die tägliche Lernzeit beträgt 45 Minuten. Sie wird durch die zuständigen Mitarbeiter der OGS begleitet. Die Gruppe wird in zwei kleine Gruppen aufgeteilt. Diese geben Hilfestellung und Freiraum für selbstständiges Arbeiten in Eigenverantwortung.

Die Kinder sollen bestmöglich gefördert werden, jedoch ist die OGS keine Nachhilfeinstitution. Zum Beispiel Lesen üben, Einmaleins lernen und die abschließende Besprechung der Hausaufgaben soll weiterhin in den Familien stattfinden.

Tageweise unterstützen Lehrkräfte die Lernzeit. In Absprache mit den OGS-Mitarbeitern übernehmen Lehrer eine Kleingruppe und können so gezielter auf die Lernentwicklung der Kinder eingehen.

Es findet ein regelmäßiger Austausch zwischen OGS-Mitarbeitern und den Lehrkräften über Lern-/Sozialverhalten der Kinder statt. Hierbei werden auch Informationen weitergegeben, wenn z. B. Unterrichtsmaterialien nicht dabei waren oder wenn Hausaufgaben innerhalb der Lernzeit nicht (regelmäßig) erledigt werden. Eltern werden über Erfolge und Schwierigkeiten bei der Erledigung der Hausaufgaben sowie über das Sozialverhalten bei Tür- und Angelgesprächen bzw. bei vereinbarten Terminen oder Telefonaten oder gemeinsamen Elternsprechtrage mit OGS-Mitarbeitern und Lehrkräften informiert.

Da die Kinder freitags keine Hausaufgaben zu erledigen haben, findet freitags auch keine Lernzeit statt. Dies ermöglicht es, gezielte Kleingruppenangebote zu planen und durchzuführen.

Mittagessen

Die Gruppenzeit beginnt mit dem gemeinsamen Essen. Die Kinder können je nach Unterrichtsschluss mit ihrer Gruppe um 12.30 Uhr oder 13.10 Uhr essen. Dabei können die Zeiten pro Gruppe und Tag je nach Stundenplan variieren. Essen dient nicht nur der Nahrungsaufnahme, sondern auch als wichtige soziale Handlung, bei der im Hintergrund viele Prozesse ablaufen. Die Mittagszeit bietet Gelegenheit, Werte und Normen an die Kinder weiterzugeben, stärkt gleichzeitig auch den Zusammenhalt der Gruppe und gibt den Kindern Gelegenheit zum Austausch.

Die OGS Mitarbeiter bereiten z. T. mit den Kindern den Essenstisch für das Mittagessen vor, räumen gemeinsam ab, reichen sich gegenseitig das Wasser. Dies stärkt die soziale Kompetenz, die Konzentration, die Aufmerksamkeit wie auch die Kommunikation. Sie kommen mit den anderen Kindern ihrer Gruppe und auch mit den Mitarbeitern der OGS ins Gespräch. Dabei nehmen die Mitarbeiter in der OGS eine wichtige Rolle ein: Sie sind Vorbild, vertrauensvolle Gesprächspartner und Zuhörer. Sie achten auf gesittete Tischmanieren/Tischkultur und auf eine angenehme Atmosphäre.

Einzelheiten zur Mittagsverpflegung und dessen Beitrag sind der Konzeption des Trägers zu entnehmen.

Freispielzeit und pädagogische Angebote

Die Gruppe entscheidet zusammen, ob sie im Gebäude verbleiben oder z. B. lieber auf dem Außengelände spielen möchte. In der Freispielzeit sind die Kinder unsere Expertinnen und Experten für ihre Interessen, Fertigkeiten und Fähigkeiten. Sie können frei wählen, mit wem sie spielen und welchen Interessen sie nachgehen möchten. Die Kinder lernen dadurch, selbständig zu denken und zu handeln. Dies fördert die motorische, kognitive sowie die sprachliche Fähigkeit und stärkt das Selbstbildnis, die soziale und emotionale Intelligenz.

ie OGS-Mitarbeiter sorgen für eine Atmosphäre und Rahmenbedingungen, die der Fantasie der Kinder freien Lauf lassen. So können Kinder sich ausprobieren, bauen Lernstress ab, werden kreativ und bewegen sich. Die OGS-Mitarbeiter halten sich währenddessen im Hintergrund und fungieren als Ansprechpersonen. Sie beobachten das Spiel und greifen nur ein, wenn die Situation dieses erforderlich macht oder die Kinder es wünschen. Gleichzeitig erhalten die Mitarbeiter durch das aufmerksame Wahrnehmen wichtige Informationen für ihre Arbeit.

Der lernzeitfreie Freitag bietet Freiraum für gruppenübergreifende Angebote und Freispiele. Dies wird vorher im OGS- Team abgesprochen. Die Mitarbeiter planen dafür eine „Aktion“, die die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kinder abdeckt. Dies können z. B. kreative, motorische wie auch handwerkliche oder hauswirtschaftliche Dinge sein. Die Kinder können so ihren Interessen, Fertigkeiten und Fähigkeiten entsprechend frei wählen und sich vielleicht auch mit einem Freund/einer Freundin für eine Aktivität verabreden.

AGs

Mit dem Angebot der AGˋs werden Interessen, Neigungen und Talente der Kinder angesprochen und gefördert. Die prozessorientierten Angebote ermöglichen den Kindern ein ganzheitliches und soziales Lernen. Die AGs umfassen vielfältige Aktivitäten - kreativ, handwerklich, sportlich, entspannend und musisch. Somit werden die Kinder an unterschiedliche Freizeitaktivitäten herangeführt. Das AG-Angebot variiert von Jahr zu Jahr. Es gibt immer Neues zu entdecken. Die AG´s bilden den Abschluss des OGS-Tages und finden in der Regel von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr statt. Sie werden u. a. geleitet von Mitarbeitern der OGS oder durch externe Honorarkräfte oder Kooperationspartner.

Motivation stärken
In den AGs steht die Freude am Tun im Vordergrund. Wichtig hierbei ist es, die Kinder zu fördern und nicht zu überfordern. Das Angebot ist an den Interessen und Wünschen der Kinder orientiert. Durch das Lernen mit allen Sinnen wird die Neugier der Kinder angesprochen, Talente, Stärken und Fähigkeiten werden vertieft bzw. neu entwickelt. Lustbetontes, am Entwicklungsprozess orientiertes Tun erweitert für die Kinder die Möglichkeit, sich individuell und frei zu entfalten.

 

Schulsozialarbeit

Eine enge Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit ist wichtig. Der entsprechende Schulsozialarbeiter ist Bestandteil des multiprofessionellen Teams innerhalb der Betreuungsformen. Die Schulsozialarbeit unterstützt nicht nur die persönliche und soziale Entwicklung der Kinder und steht ihnen beratend zur Seite, sondern berät und begleitet auch das OGS-Team bei pädagogischen Angelegenheiten, wie z. B. bei neuen Herangehensweisen in der Konfliktbewältigung bei Kindern.

Ebenso ist der Schulsozialarbeiter Ansprechpartner für Eltern und unterstützt im Bedarfsfall die Lehrer und OGS-Mitarbeiter auch bei Elterngesprächen

Kontakt:
Tobias Stimberg
Tel.: 02595 3869180 oder 01511 0606542
Iserv: tobias.stimberg@wieschhofschule.schulserver.de oder tstimberg@jugendhilfe-werne.de
Täglich in der Woche von 9.00 bis 15.00 Uhr erreichbar.

Ferienbetreuung

Eine Teilnahme an der Ferienbetreuung bedarf einer Anmeldung, die über eine gesonderte Ferienabfrage erfolgt. Es werden alle Ferien betreut. Lediglich in den Weihnachtsferien gibt es eine Schließungszeit rund um die Feiertage.

In den Sommerferien ist die OGS Teil des Sommerferienprogramms in Olfen. Informationen darüber erhalten Sie rechtzeitig!

Die Betreuungszeit in den Ferien ist von 7.30 Uhr bis 15.00 Uhr nach Absprache bis 16.30 Uhr. Die Kinder sollten bis zum gemeinsamen Frühstück um 9.00 Uhr in der OGS ankommen. Die Abhol- bzw. Gehzeiten sind genauso wie an den Unterrichtstagen.

Ferienbetreuung

Eine Teilnahme an der Ferienbetreuung bedarf einer Anmeldung, die über eine gesonderte Ferienabfrage erfolgt. Es werden alle Ferien betreut. Lediglich in den Weihnachtsferien gibt es eine Schließungszeit rund um die Feiertage.

In den Sommerferien ist die OGS Teil des Sommerferienprogramms in Olfen. Informationen darüber erhalten Sie rechtzeitig!

Die Betreuungszeit in den Ferien ist von 7.30 Uhr bis 15.00 Uhr nach Absprache bis 16.30 Uhr. Die Kinder sollten bis zum gemeinsamen Frühstück um 9.00 Uhr in der OGS ankommen. Die Abhol- bzw. Gehzeiten sind genauso wie an den Unterrichtstagen.

Schulsozialarbeit

Eine enge Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit ist wichtig. Der entsprechende Schulsozialarbeiter ist Bestandteil des multiprofessionellen Teams innerhalb der Betreuungsformen. Die Schulsozialarbeit unterstützt nicht nur die persönliche und soziale Entwicklung der Kinder und steht ihnen beratend zur Seite, sondern berät und begleitet auch das OGS-Team bei pädagogischen Angelegenheiten, wie z. B. bei neuen Herangehensweisen in der Konfliktbewältigung bei Kindern.

Ebenso ist der Schulsozialarbeiter Ansprechpartner für Eltern und unterstützt im Bedarfsfall die Lehrer und OGS-Mitarbeiter auch bei Elterngesprächen

Kontakt:
Tobias Stimberg
Tel.: 02595 3869180 oder 01511 0606542
Iserv: tobias.stimberg@wieschhofschule.schulserver.de oder tstimberg@jugendhilfe-werne.de
Täglich in der Woche von 9.00 bis 15.00 Uhr erreichbar.

AGs

Mit dem Angebot der AGˋs werden Interessen, Neigungen und Talente der Kinder angesprochen und gefördert. Die prozessorientierten Angebote ermöglichen den Kindern ein ganzheitliches und soziales Lernen. Die AGs umfassen vielfältige Aktivitäten - kreativ, handwerklich, sportlich, entspannend und musisch. Somit werden die Kinder an unterschiedliche Freizeitaktivitäten herangeführt. Das AG-Angebot variiert von Jahr zu Jahr. Es gibt immer Neues zu entdecken. Die AG´s bilden den Abschluss des OGS-Tages und finden in der Regel von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr statt. Sie werden u. a. geleitet von Mitarbeitern der OGS oder durch externe Honorarkräfte oder Kooperationspartner.

Motivation stärken
In den AGs steht die Freude am Tun im Vordergrund. Wichtig hierbei ist es, die Kinder zu fördern und nicht zu überfordern. Das Angebot ist an den Interessen und Wünschen der Kinder orientiert. Durch das Lernen mit allen Sinnen wird die Neugier der Kinder angesprochen, Talente, Stärken und Fähigkeiten werden vertieft bzw. neu entwickelt. Lustbetontes, am Entwicklungsprozess orientiertes Tun erweitert für die Kinder die Möglichkeit, sich individuell und frei zu entfalten.

 

Freispielzeit und pädagogische Angebote

Die Gruppe entscheidet zusammen, ob sie im Gebäude verbleiben oder z. B. lieber auf dem Außengelände spielen möchte. In der Freispielzeit sind die Kinder unsere Expertinnen und Experten für ihre Interessen, Fertigkeiten und Fähigkeiten. Sie können frei wählen, mit wem sie spielen und welchen Interessen sie nachgehen möchten. Die Kinder lernen dadurch, selbständig zu denken und zu handeln. Dies fördert die motorische, kognitive sowie die sprachliche Fähigkeit und stärkt das Selbstbildnis, die soziale und emotionale Intelligenz.

ie OGS-Mitarbeiter sorgen für eine Atmosphäre und Rahmenbedingungen, die der Fantasie der Kinder freien Lauf lassen. So können Kinder sich ausprobieren, bauen Lernstress ab, werden kreativ und bewegen sich. Die OGS-Mitarbeiter halten sich währenddessen im Hintergrund und fungieren als Ansprechpersonen. Sie beobachten das Spiel und greifen nur ein, wenn die Situation dieses erforderlich macht oder die Kinder es wünschen. Gleichzeitig erhalten die Mitarbeiter durch das aufmerksame Wahrnehmen wichtige Informationen für ihre Arbeit.

Der lernzeitfreie Freitag bietet Freiraum für gruppenübergreifende Angebote und Freispiele. Dies wird vorher im OGS- Team abgesprochen. Die Mitarbeiter planen dafür eine „Aktion“, die die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kinder abdeckt. Dies können z. B. kreative, motorische wie auch handwerkliche oder hauswirtschaftliche Dinge sein. Die Kinder können so ihren Interessen, Fertigkeiten und Fähigkeiten entsprechend frei wählen und sich vielleicht auch mit einem Freund/einer Freundin für eine Aktivität verabreden.

Mittagessen

Die Gruppenzeit beginnt mit dem gemeinsamen Essen. Die Kinder können je nach Unterrichtsschluss mit ihrer Gruppe um 12.30 Uhr oder 13.10 Uhr essen. Dabei können die Zeiten pro Gruppe und Tag je nach Stundenplan variieren. Essen dient nicht nur der Nahrungsaufnahme, sondern auch als wichtige soziale Handlung, bei der im Hintergrund viele Prozesse ablaufen. Die Mittagszeit bietet Gelegenheit, Werte und Normen an die Kinder weiterzugeben, stärkt gleichzeitig auch den Zusammenhalt der Gruppe und gibt den Kindern Gelegenheit zum Austausch.

Die OGS Mitarbeiter bereiten z. T. mit den Kindern den Essenstisch für das Mittagessen vor, räumen gemeinsam ab, reichen sich gegenseitig das Wasser. Dies stärkt die soziale Kompetenz, die Konzentration, die Aufmerksamkeit wie auch die Kommunikation. Sie kommen mit den anderen Kindern ihrer Gruppe und auch mit den Mitarbeitern der OGS ins Gespräch. Dabei nehmen die Mitarbeiter in der OGS eine wichtige Rolle ein: Sie sind Vorbild, vertrauensvolle Gesprächspartner und Zuhörer. Sie achten auf gesittete Tischmanieren/Tischkultur und auf eine angenehme Atmosphäre.

Einzelheiten zur Mittagsverpflegung und dessen Beitrag sind der Konzeption des Trägers zu entnehmen.

Lernzeit

Während der Lernzeit wird auf eine ruhige, ablenkungsfreie Arbeitsatmosphäre geachtet. Den OGS-Gruppen sind feste Klassenräume zugewiesen, dies bietet den Kindern Sicherheit und Verlässlichkeit. Die tägliche Lernzeit beträgt 45 Minuten. Sie wird durch die zuständigen Mitarbeiter der OGS begleitet. Die Gruppe wird in zwei kleine Gruppen aufgeteilt. Diese geben Hilfestellung und Freiraum für selbstständiges Arbeiten in Eigenverantwortung.

Die Kinder sollen bestmöglich gefördert werden, jedoch ist die OGS keine Nachhilfeinstitution. Zum Beispiel Lesen üben, Einmaleins lernen und die abschließende Besprechung der Hausaufgaben soll weiterhin in den Familien stattfinden.

Tageweise unterstützen Lehrkräfte die Lernzeit. In Absprache mit den OGS-Mitarbeitern übernehmen Lehrer eine Kleingruppe und können so gezielter auf die Lernentwicklung der Kinder eingehen.

Es findet ein regelmäßiger Austausch zwischen OGS-Mitarbeitern und den Lehrkräften über Lern-/Sozialverhalten der Kinder statt. Hierbei werden auch Informationen weitergegeben, wenn z. B. Unterrichtsmaterialien nicht dabei waren oder wenn Hausaufgaben innerhalb der Lernzeit nicht (regelmäßig) erledigt werden. Eltern werden über Erfolge und Schwierigkeiten bei der Erledigung der Hausaufgaben sowie über das Sozialverhalten bei Tür- und Angelgesprächen bzw. bei vereinbarten Terminen oder Telefonaten oder gemeinsamen Elternsprechtrage mit OGS-Mitarbeitern und Lehrkräften informiert.

Da die Kinder freitags keine Hausaufgaben zu erledigen haben, findet freitags auch keine Lernzeit statt. Dies ermöglicht es, gezielte Kleingruppenangebote zu planen und durchzuführen.

Unser Team

Unser Team

Leitung

Angelica Scholz

Hallo liebe Eltern,

ich bin Angelica Scholz und freue mich als staatlich anerkannte Erzieherin und Fachkraft die Teamleitung unserer engagierten OGS an der Wieschhofschule zu sein. Die Entwicklung und das Wohlbefinden von Kindern liegen mir besonders am Herzen. Mein oberstes Ziel ist es, eine vertrauensvolle Beziehung zu den Kindern aufzubauen, damit sie sich bei uns wohlfühlen und sich in einer unterstützenden Umgebung entfalten können.

Ich freue mich auf eine wertschätzende Zusammenarbeit mit Ihnen, den Eltern, und darauf gemeinsam mit den Kindern in einer anregenden und sicheren Umgebung zu lernen und zu wachsen. Sie sind herzlich eingeladen, mehr über unsere OGS und unsere Aktivitäten zu erfahren. Zögern Sie nicht, mich bei Fragen zu kontaktieren. Ich freue mich darauf, Sie und Ihre Kinder in unserer OGS willkommen zu heißen.

Angelica Scholz

Christiane Klann

Hallo liebe Eltern,

mein Name ist Christiane Klann. Ich bin Dipl. Sozialpädagogin und als Fachkraft und Koordinatorin in unserer 'O' tätig.

Trotz klarer Strukturen gefällt es mir sehr, dass unser (All-)Tag sehr abwechslungsreich ist. - Jeder Tag ist anders -

Mein Ziel ist es, jedem Kind schützend, fördernd, beratend und helfend zur Seite zu stehen. - Jedes Kind ist einzigartig -

Ich freue mich darauf, Ihr Kind durch eine schöne Grundschulzeit zu begleiten.

Christiane Klann

Sabine Löchner

Liebe Eltern,

mein Name ist Sabine Löchner. Ich arbeite hier als Fachkraft und bin Diplom-Sozialpädagogin. Ich arbeite gerne gemeinsam mit Kindern und unternehme gerne Aktivitäten mit ihnen.

Mein Ziel besteht u.a. darin, dass die Kinder bei uns lernen, Vertrauen und Verlässlichkeit zu uns aufzubauen. Außerdem sollen sie sich bei uns wohlfühlen.
Sie sollen wissen, dass wir ihnen helfen, oder ganz einfach da sind, wenn sie uns brauchen.

Sabine Löchner


Fachkräfte OGS

Rabea Dorweiler

Liebe Eltern,

als Teil eines engagierten Teams und Fachkraft, betreue und bestärke ich die Kinder in der Lernzeit, gestalte spannende Aktivitäten und sorge für eine anregende Umgebung. Ich lege großen Wert darauf, dass sich die Kinder bei mir sicher und unterstützt fühlen.

Ebenso schätze ich den Austausch mit den Eltern und Kolleg*innen. Hierbei helfen Treffen und Veranstaltungen, unsere Gemeinschaft zu stärken. Ich freue mich auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. 

Rabea Dorweiler 

Andrea Köster

Liebe Eltern,

mein Name ist Andrea Köster, ich habe ein Lehramtsstudium abgeschlossen und bin als Fachkraft im Team der OGS tätig.

Meine Aufgabe sehe ich darin, Ihr Kind in seiner Individualität anzunehmen, zu unterstützen und zu stärken - sowohl in seiner schulischen als auch vor allem in seiner sozial-emotionalen Entwicklung. Dieses Ziel möchte ich in enger Zusammenarbeit mit den Lehrern Ihrer Kinder, dem Schulsozialarbeiter und mit Ihnen als Eltern gemeinsam erreichen.

Meine Tätigkeit in der OGS erfordert es, sich jeden Tag neuen Herausforderungen zu stellen und diese verantwortungsvoll und individuell, jedem Kind angemessen, zu lösen. Es macht mir sehr viel Freude, sich diesen Herausforderungen gemeinsam mit Ihrem Kind zu stellen. Dabei möchte ich gerne sowohl Vertraute, Helferin und  Ansprechpartnerin für Ihre Kinder sein. Ich freue mich, Ihre Kinder in der OGS heranwachsen zu sehen.

Andrea Köster

Angelika Mönnich

Liebe Eltern,

Sie vertrauen uns das Beste an, dass Sie haben - Ihre Kinder.

Mein Name ist Angelika Mönnich, ich bin staatlich anerkannte Erzieherin und tätig als Fachkraft in der OGS. 

Vertrauen, Geborgenheit , Verständnis, Unterstützung und auch jede Menge Spaß sind mir ein großes Anliegen während meiner Tätigkeit. Ebenso ist ein unkomplizierter Austausch mit Ihnen als Eltern ein wichtiger Bestandteil meiner pädagogischen Arbeit. Vielen Dank für ihr Vertrauen!

Angelika Mönnich


Ergänzungskräfte OGS

Lydia Badelt

Liebe Eltern, liebe Kinder,

mein Name ist Lydia Badelt. In der OGS der Wieschhofschule arbeite ich als Ergänzungskraft und unterstütze unser Team vor allem in der Gruppenarbeit.

Es macht mir viel Freude, euch Kinder während eurer Zeit bei uns begleiten zu dürfen. Angefangen beim gemeinsamen Mittagessen, über die Lernzeit bis hin zum Spielen. Ein offenes Ohr für alle und -wenn nötig- Hilfe beim Lösen von Problemen ist mir in jeder Situation wichtig, ebenso wie der vertrauensvolle Kontakt zu Ihnen als Eltern. 

Ich wünsche mir, dass unsere OGS (die „O“) ein Wohlfühlort ist.

Lydia Badelt

Dana Blohm

Liebe Eltern,

mein Name ist Dana Blohm und ich unterstütze als Ergänzungskraft unser motiviertes OGS-Team.

Die Arbeit mit den Kindern begeistert mich, da jeder Tag neue Überraschungen bereithält. Es ist faszinierend die Entwicklung der Kinder zu begleiten.

Mir ist eine vertrauensvolle Umgebung wichtig, in der sich die Kids wohlfühlen. Ich freue mich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihnen.

Dana Blohm

Christa Kublun

Hallo liebe Eltern,

mein Name ist Christa Kublun. Ich unterstütze das Team der offenen Ganztagsschule Olfen, als Ergänzungskraft. Mit den Kindern arbeite ich gerne, weil es einfach Spaß macht und man viel Liebe erntet. Es ist immer wieder interessant, die Entwicklung der Kinder zu begleiten und jeden Tag ihren Fortschritt zu erleben.

Mich erfreut es, mit meiner Arbeit, die Kinder positiv zu lenken und sie auf ihr späteres Leben vorzubereiten.

Christa Kublun

Elvira Marschner

Hallo liebe Eltern,

mein Name ist Elvira Marschner und ich arbeite als Ergänzungskraft in der offenen Ganztagsschule.

Mir liegt besonders am Herzen, eine Umgebung zu schaffen, in der sich die Kinder sicher fühlen und optimale Unterstützung erfahren.

Elvira Marschner

Nicole Trogemann

Hallo liebe Eltern,

mein Name ist Nicole Trogemann und ich unterstütze als Ergänzungskraft die offene Gantagsschule (OGS).

Ein vertrauensvoller Umgang mit Ihren Kindern auf Augenhähe ist mir sehr wichtig. Für die kleinen und großen Herausforderungen im Schulalltag habe ich immer ein offenes Ohr. Gemeinsam schaffen wir das!

Daher freue ich mich, Ihr Kind ein kleines Stück des Weges begleiten zu dürfen.

Nicole Trogemann


Ergänzungskräfte 8-1

Ricarda Lede

Hallo Liebe Eltern,

mein Name ist Ricarda Lede, ich bin staatlich anerkannte Erzieherin und unterstütze die verlässliche Betreuung der Wieschhofschule Olfen als Ergänzungskraft.

Mir ist besonders wichtig, mit den Kindern zusammen eine Atmosphäre, gefüllt von Vertrauen, Verlässlichkeit und Respekt aufzubauen.
Mein größter Wunsch ist, dass jedes Kind mit einem Lächeln und ohne Sorgen durch den Tag gehen kann - und dazu versuche ich so viel wie möglich im Alltag der Kinder beizutragen.

Ricarda Lede

Daniela Mai

Hallo liebe Eltern,

mein Name ist Daniela Mai und ich unterstütze das Team als Ergänzungskraft in der verlässlichen Grundschule.
Ich arbeite gerne mit Kindern, da sie unser Leben bereichern und es einfach Spaß macht.

Jeder Tag ist anders, herausfordernd und mit vielen kleinen Herzmomenten, für die ich dankbar bin.

Daniela Mai 

Annika Neumann

Hallo liebe Eltern,

mein Name ist Annika Neumann und ich unterstütze das Team als Ergänzungskraft in der 8-1.

Ich arbeite gerne mit Kindern, weil sie eine Bereicherung unseres Lebens sind. Und weil sie uns den Tag mit ihrem Lachen noch viel bunter machen.

Annika Neumann

Andrea Mischnick

Hallo liebe Eltern,

mein Name ist Andrea Mischnick und ich unterstütze als Ergänzungskraft die verlässliche Grundschule (8-1).

Die Arbeit mit Kindern erfüllt mich sehr. Ich bin hier Spielpartnerin, Seelentrösterin, und Vermittlerin.

Da jeder Tag neue Herausforderungen birgt, versuche ich, diese gemeinsam, vertrauensvoll und auf Augenhöhe mit den Kindern zu meistern.

Andrea Mischnick


Springer Fachkraft

Petra Papenhoff

Liebe Eltern,

mein Name ist Petra Papenhoff und ich bin staatlich anerkannte Erzieherin. In der OGS bin ich als Springer / Fachkraft tätig.

Ich liebe es mit Menschen zu arbeiten. Ihren Kindern möchte ich Schutz, Nähe, Hilfe und ein bisschen Geborgenheit geben. Ich hoffe sie haben Spaß in der OGS und freuen sich jeden Tag auf ein Wiedersehen mit uns.

Ich freue mich auf ein Kennenlernen, auch mit Ihnen als Eltern.

Petra Papenhoff


Springer Ergänzungskraft

Melanie Dossmann

Hallo liebe Eltern,

mein Name ist Melanie Dossmann. Ich unterstütze als Ergänzungskraft sowohl die 8-1 Betreuung, als auch das OGS Team.

Die Arbeit mit Kindern macht mir sehr viel Spaß, da jeder Tag eine kleine "Wundertüte" ist und der Umgang mit den Kindern sehr offen, ehrlich und direkt ist.

Melanie Dossmann

Jutta Kollenberg

Liebe Eltern,

mein Name ist Jutta Kollenberg. Ich arbeite als Springer in der verlässlichen Grundschule 8-1 und in der OGS. Ich arbeite gerne mit Kindern, weil es täglich eine neue Herausforderung ist. Die Arbeit mit den Kindern kann ich selbst kreativ gestalten und darf auf die individuellen Persönlichkeiten immer wieder anders reagieren.

Die Ehrlichkeit, die herrlichen Ansichten, guten Gespräche und die Vermittlung von Werten sind für mich sinnstiftend und erfüllen mich mit Freude. Ich halte es für eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe mit Kindern unterschiedlicher sozialer und kultureller Wurzeln partnerschaftlich zu arbeiten und die Welt zu entdecken. Die Kinder sind unsere Zukunft.

Jutta Kollenberg

Wassiliki Kitsiou-Avramidou

Hallo liebe Eltern, 

man kennt mich unter dem Namen Wicky. Ich unterstütze als Ergänzungskraft sowohl die verlässliche Grundschule (8-1) als auch die offene Ganztagsschule (OGS).

Es ist mir eine Freude, den Kindern in ihrer OGS-Zeit schöne Momente im Hier und Jetzt zu schaffen und sie individuell zu begleiten. Sie sollen sich wohlfühlen. 

"Die Kinder kennen weder Vergangenheit noch Zukunft. Und was uns Erwachsenen kaum passieren kann - sie genießen die Gegenwart. "

Wassiliki Kitsiou-Avramidou 


Schulsozialarbeit

Tobias Stimberg

Liebe Eltern,

ich bin Tobias Stimberg und seit 2013 an der Wieschhofschule als Sozialpädagoge in der Schulsozialarbeiter tätig.

Ich mag die Arbeit in der Schulsozialarbeit an der Wieschhofschule und der OGS sehr gerne, da sie so vielfältig ist. Wir gehen raus in die Natur und probieren Sachen aus (Erlebnispädagogik). Wir beschäftigen uns mit dem Handy und YouTube (Medienpädagogik). Wir machen Spiele in der Klasse (Soziales Kompetenztraining). Wir reden mit bei Anschaffungen und Freizeitgestaltung in der OGS (Partizipation). Ich unterstütze die Schüler in ihrer sozialen, demokratischen und persönlichen Entwicklung.

Die Arbeit mit Lehrer*innen, Mitarbeiter*innen der OGS und den Eltern macht mir sehr viel Spaß. Doch besonders der tägliche Kontakt und die Beziehung zu den Kindern und Teil der Entwicklung zu sein macht den besonderen Reiz dieser Tätigkeit aus.

Zu erreichen bin ich wochentags zwischen 9.00 Uhr und 15.00 Uhr unter Tel. 02595 3869186 oder 01511 0606542 oder per Mail unter tstimberg@jugendhilfe-werne.de.

Ricarda Lede

Hallo Liebe Eltern,

mein Name ist Ricarda Lede, ich bin staatlich anerkannte Erzieherin und unterstütze die verlässliche Betreuung der Wieschhofschule Olfen als Ergänzungskraft.

Mir ist besonders wichtig, mit den Kindern zusammen eine Atmosphäre, gefüllt von Vertrauen, Verlässlichkeit und Respekt aufzubauen.
Mein größter Wunsch ist, dass jedes Kind mit einem Lächeln und ohne Sorgen durch den Tag gehen kann - und dazu versuche ich so viel wie möglich im Alltag der Kinder beizutragen.

Ricarda Lede

Elvira Marschner

Hallo liebe Eltern,

mein Name ist Elvira Marschner und ich arbeite als Ergänzungskraft in der offenen Ganztagsschule.

Mir liegt besonders am Herzen, eine Umgebung zu schaffen, in der sich die Kinder sicher fühlen und optimale Unterstützung erfahren.

Elvira Marschner

Wassiliki Kitsiou-Avramidou

Hallo liebe Eltern, 

man kennt mich unter dem Namen Wicky. Ich unterstütze als Ergänzungskraft sowohl die verlässliche Grundschule (8-1) als auch die offene Ganztagsschule (OGS).

Es ist mir eine Freude, den Kindern in ihrer OGS-Zeit schöne Momente im Hier und Jetzt zu schaffen und sie individuell zu begleiten. Sie sollen sich wohlfühlen. 

"Die Kinder kennen weder Vergangenheit noch Zukunft. Und was uns Erwachsenen kaum passieren kann - sie genießen die Gegenwart. "

Wassiliki Kitsiou-Avramidou 

Jutta Kollenberg

Liebe Eltern,

mein Name ist Jutta Kollenberg. Ich arbeite als Springer in der verlässlichen Grundschule 8-1 und in der OGS. Ich arbeite gerne mit Kindern, weil es täglich eine neue Herausforderung ist. Die Arbeit mit den Kindern kann ich selbst kreativ gestalten und darf auf die individuellen Persönlichkeiten immer wieder anders reagieren.

Die Ehrlichkeit, die herrlichen Ansichten, guten Gespräche und die Vermittlung von Werten sind für mich sinnstiftend und erfüllen mich mit Freude. Ich halte es für eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe mit Kindern unterschiedlicher sozialer und kultureller Wurzeln partnerschaftlich zu arbeiten und die Welt zu entdecken. Die Kinder sind unsere Zukunft.

Jutta Kollenberg

Melanie Dossmann

Hallo liebe Eltern,

mein Name ist Melanie Dossmann. Ich unterstütze als Ergänzungskraft sowohl die 8-1 Betreuung, als auch das OGS Team.

Die Arbeit mit Kindern macht mir sehr viel Spaß, da jeder Tag eine kleine "Wundertüte" ist und der Umgang mit den Kindern sehr offen, ehrlich und direkt ist.

Melanie Dossmann

Daniela Mai

Hallo liebe Eltern,

mein Name ist Daniela Mai und ich unterstütze das Team als Ergänzungskraft in der verlässlichen Grundschule.
Ich arbeite gerne mit Kindern, da sie unser Leben bereichern und es einfach Spaß macht.

Jeder Tag ist anders, herausfordernd und mit vielen kleinen Herzmomenten, für die ich dankbar bin.

Daniela Mai 

Nicole Trogemann

Hallo liebe Eltern,

mein Name ist Nicole Trogemann und ich unterstütze als Ergänzungskraft die offene Gantagsschule (OGS).

Ein vertrauensvoller Umgang mit Ihren Kindern auf Augenhähe ist mir sehr wichtig. Für die kleinen und großen Herausforderungen im Schulalltag habe ich immer ein offenes Ohr. Gemeinsam schaffen wir das!

Daher freue ich mich, Ihr Kind ein kleines Stück des Weges begleiten zu dürfen.

Nicole Trogemann

Dana Blohm

Liebe Eltern,

mein Name ist Dana Blohm und ich unterstütze als Ergänzungskraft unser motiviertes OGS-Team.

Die Arbeit mit den Kindern begeistert mich, da jeder Tag neue Überraschungen bereithält. Es ist faszinierend die Entwicklung der Kinder zu begleiten.

Mir ist eine vertrauensvolle Umgebung wichtig, in der sich die Kids wohlfühlen. Ich freue mich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihnen.

Dana Blohm

Christiane Klann

Hallo liebe Eltern,

mein Name ist Christiane Klann. Ich bin Dipl. Sozialpädagogin und als Fachkraft und Koordinatorin in unserer 'O' tätig.

Trotz klarer Strukturen gefällt es mir sehr, dass unser (All-)Tag sehr abwechslungsreich ist. - Jeder Tag ist anders -

Mein Ziel ist es, jedem Kind schützend, fördernd, beratend und helfend zur Seite zu stehen. - Jedes Kind ist einzigartig -

Ich freue mich darauf, Ihr Kind durch eine schöne Grundschulzeit zu begleiten.

Christiane Klann

Angelica Scholz

Hallo liebe Eltern,

ich bin Angelica Scholz und freue mich als staatlich anerkannte Erzieherin und Fachkraft die Teamleitung unserer engagierten OGS an der Wieschhofschule zu sein. Die Entwicklung und das Wohlbefinden von Kindern liegen mir besonders am Herzen. Mein oberstes Ziel ist es, eine vertrauensvolle Beziehung zu den Kindern aufzubauen, damit sie sich bei uns wohlfühlen und sich in einer unterstützenden Umgebung entfalten können.

Ich freue mich auf eine wertschätzende Zusammenarbeit mit Ihnen, den Eltern, und darauf gemeinsam mit den Kindern in einer anregenden und sicheren Umgebung zu lernen und zu wachsen. Sie sind herzlich eingeladen, mehr über unsere OGS und unsere Aktivitäten zu erfahren. Zögern Sie nicht, mich bei Fragen zu kontaktieren. Ich freue mich darauf, Sie und Ihre Kinder in unserer OGS willkommen zu heißen.

Angelica Scholz

Andrea Mischnick

Hallo liebe Eltern,

mein Name ist Andrea Mischnick und ich unterstütze als Ergänzungskraft die verlässliche Grundschule (8-1).

Die Arbeit mit Kindern erfüllt mich sehr. Ich bin hier Spielpartnerin, Seelentrösterin, und Vermittlerin.

Da jeder Tag neue Herausforderungen birgt, versuche ich, diese gemeinsam, vertrauensvoll und auf Augenhöhe mit den Kindern zu meistern.

Andrea Mischnick

Annika Neumann

Hallo liebe Eltern,

mein Name ist Annika Neumann und ich unterstütze das Team als Ergänzungskraft in der 8-1.

Ich arbeite gerne mit Kindern, weil sie eine Bereicherung unseres Lebens sind. Und weil sie uns den Tag mit ihrem Lachen noch viel bunter machen.

Annika Neumann

Christa Kublun

Hallo liebe Eltern,

mein Name ist Christa Kublun. Ich unterstütze das Team der offenen Ganztagsschule Olfen, als Ergänzungskraft. Mit den Kindern arbeite ich gerne, weil es einfach Spaß macht und man viel Liebe erntet. Es ist immer wieder interessant, die Entwicklung der Kinder zu begleiten und jeden Tag ihren Fortschritt zu erleben.

Mich erfreut es, mit meiner Arbeit, die Kinder positiv zu lenken und sie auf ihr späteres Leben vorzubereiten.

Christa Kublun

Tobias Stimberg

Liebe Eltern,

ich bin Tobias Stimberg und seit 2013 an der Wieschhofschule als Sozialpädagoge in der Schulsozialarbeiter tätig.

Ich mag die Arbeit in der Schulsozialarbeit an der Wieschhofschule und der OGS sehr gerne, da sie so vielfältig ist. Wir gehen raus in die Natur und probieren Sachen aus (Erlebnispädagogik). Wir beschäftigen uns mit dem Handy und YouTube (Medienpädagogik). Wir machen Spiele in der Klasse (Soziales Kompetenztraining). Wir reden mit bei Anschaffungen und Freizeitgestaltung in der OGS (Partizipation). Ich unterstütze die Schüler in ihrer sozialen, demokratischen und persönlichen Entwicklung.

Die Arbeit mit Lehrer*innen, Mitarbeiter*innen der OGS und den Eltern macht mir sehr viel Spaß. Doch besonders der tägliche Kontakt und die Beziehung zu den Kindern und Teil der Entwicklung zu sein macht den besonderen Reiz dieser Tätigkeit aus.

Zu erreichen bin ich wochentags zwischen 9.00 Uhr und 15.00 Uhr unter Tel. 02595 3869186 oder 01511 0606542 oder per Mail unter tstimberg@jugendhilfe-werne.de.

Angelika Mönnich

Liebe Eltern,

Sie vertrauen uns das Beste an, dass Sie haben - Ihre Kinder.

Mein Name ist Angelika Mönnich, ich bin staatlich anerkannte Erzieherin und tätig als Fachkraft in der OGS. 

Vertrauen, Geborgenheit , Verständnis, Unterstützung und auch jede Menge Spaß sind mir ein großes Anliegen während meiner Tätigkeit. Ebenso ist ein unkomplizierter Austausch mit Ihnen als Eltern ein wichtiger Bestandteil meiner pädagogischen Arbeit. Vielen Dank für ihr Vertrauen!

Angelika Mönnich

Petra Papenhoff

Liebe Eltern,

mein Name ist Petra Papenhoff und ich bin staatlich anerkannte Erzieherin. In der OGS bin ich als Springer / Fachkraft tätig.

Ich liebe es mit Menschen zu arbeiten. Ihren Kindern möchte ich Schutz, Nähe, Hilfe und ein bisschen Geborgenheit geben. Ich hoffe sie haben Spaß in der OGS und freuen sich jeden Tag auf ein Wiedersehen mit uns.

Ich freue mich auf ein Kennenlernen, auch mit Ihnen als Eltern.

Petra Papenhoff

Andrea Köster

Liebe Eltern,

mein Name ist Andrea Köster, ich habe ein Lehramtsstudium abgeschlossen und bin als Fachkraft im Team der OGS tätig.

Meine Aufgabe sehe ich darin, Ihr Kind in seiner Individualität anzunehmen, zu unterstützen und zu stärken - sowohl in seiner schulischen als auch vor allem in seiner sozial-emotionalen Entwicklung. Dieses Ziel möchte ich in enger Zusammenarbeit mit den Lehrern Ihrer Kinder, dem Schulsozialarbeiter und mit Ihnen als Eltern gemeinsam erreichen.

Meine Tätigkeit in der OGS erfordert es, sich jeden Tag neuen Herausforderungen zu stellen und diese verantwortungsvoll und individuell, jedem Kind angemessen, zu lösen. Es macht mir sehr viel Freude, sich diesen Herausforderungen gemeinsam mit Ihrem Kind zu stellen. Dabei möchte ich gerne sowohl Vertraute, Helferin und  Ansprechpartnerin für Ihre Kinder sein. Ich freue mich, Ihre Kinder in der OGS heranwachsen zu sehen.

Andrea Köster

Rabea Dorweiler

Liebe Eltern,

als Teil eines engagierten Teams und Fachkraft, betreue und bestärke ich die Kinder in der Lernzeit, gestalte spannende Aktivitäten und sorge für eine anregende Umgebung. Ich lege großen Wert darauf, dass sich die Kinder bei mir sicher und unterstützt fühlen.

Ebenso schätze ich den Austausch mit den Eltern und Kolleg*innen. Hierbei helfen Treffen und Veranstaltungen, unsere Gemeinschaft zu stärken. Ich freue mich auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. 

Rabea Dorweiler 

Lydia Badelt

Liebe Eltern, liebe Kinder,

mein Name ist Lydia Badelt. In der OGS der Wieschhofschule arbeite ich als Ergänzungskraft und unterstütze unser Team vor allem in der Gruppenarbeit.

Es macht mir viel Freude, euch Kinder während eurer Zeit bei uns begleiten zu dürfen. Angefangen beim gemeinsamen Mittagessen, über die Lernzeit bis hin zum Spielen. Ein offenes Ohr für alle und -wenn nötig- Hilfe beim Lösen von Problemen ist mir in jeder Situation wichtig, ebenso wie der vertrauensvolle Kontakt zu Ihnen als Eltern. 

Ich wünsche mir, dass unsere OGS (die „O“) ein Wohlfühlort ist.

Lydia Badelt

Sabine Löchner

Liebe Eltern,

mein Name ist Sabine Löchner. Ich arbeite hier als Fachkraft und bin Diplom-Sozialpädagogin. Ich arbeite gerne gemeinsam mit Kindern und unternehme gerne Aktivitäten mit ihnen.

Mein Ziel besteht u.a. darin, dass die Kinder bei uns lernen, Vertrauen und Verlässlichkeit zu uns aufzubauen. Außerdem sollen sie sich bei uns wohlfühlen.
Sie sollen wissen, dass wir ihnen helfen, oder ganz einfach da sind, wenn sie uns brauchen.

Sabine Löchner

Aktuelles & Downloads

Aktuelles

Die erste Ferienwoche in der Wieschhofschule lief unter dem Motto: DISNEY-World.
weiterlesen
Die Sommerferien stehen schon fast vor der Tür und wir freuen uns, dass es wieder ein tolles Angebot für die Olfener Kinder geben wird.
weiterlesen
Neues Mittagessenskonzept startete am 08.04.2024
weiterlesen
Eine Woche voller Spaß und Abenteuer!
weiterlesen
Die Vorbereitungen für das Sommerferienprogramm beginnen Anfang des Jahres 2024.
weiterlesen
Hier finden Sie ein Anschreiben des Bürgermeisters Wilhelm Sendermann an alle interessierten Eltern des offenen Ganztags der Wieschhofschule Olfen.
weiterlesen
Am Freitag war unser erstes kreatives Gestalten in der Mensa ein voller Erfolg.
weiterlesen
Im Ausschuss für Schule- und Kindergärten wurden im November 2022 und anschließend im Rat der Stadt Olfen die Aufnahmekriterien für die Betreuungsangebote an der Wieschhofschule beschlossen. Im Rahmen des Anmelde- und Aufnahmeprozesses kamen diese in 2023 erstmalig zur Anwendung. Aufgrund von Kapazitätsgrenzen konnten nicht alle Familien eine Zusage erhalten. Wartelisten mussten angelegt werden. Diese Verfahren und einen Ausblick auf die zukünftige Verfahrensweise und Änderungsabsichten wurden am 23.10.2023 in einer Bürgerversammlung in der Stadthalle dargestellt und besprochen. Hier finden Sie die Präsentation der Infoveranstaltung.
weiterlesen
Sommerferienprogramm 2023 der OGS in der Wieschhofschule.
weiterlesen

Kontakt

Offene Ganztagsgrundschule
Kirchstraße 30
59399 Olfen

Tel. 02595 3869186
Mail: ogs@olfen.de


Ihr Ansprechpartner in der Stadtverwaltung in Sachen Verträge, Kündigungen, Unterlagen, Elternbeiträge:

Manuela Südfeld
Tel. 02595 389-9106

Ihr Ansprechpartner in der OGS zu pädagogischen Fragen und zum Ablauf in der OGS:

Angelica Scholz
Tel. 02595 3869186


Downloads



Verlässliche Grundschule

Veränderungsmitteilungen


Frühbetreuung

Veränderungsmitteilungen

Die erste Ferienwoche in der Wieschhofschule lief unter dem Motto: DISNEY-World.
weiterlesen
Die Sommerferien stehen schon fast vor der Tür und wir freuen uns, dass es wieder ein tolles Angebot für die Olfener Kinder geben wird.
weiterlesen
Neues Mittagessenskonzept startete am 08.04.2024
weiterlesen
Eine Woche voller Spaß und Abenteuer!
weiterlesen
Die Vorbereitungen für das Sommerferienprogramm beginnen Anfang des Jahres 2024.
weiterlesen
Hier finden Sie ein Anschreiben des Bürgermeisters Wilhelm Sendermann an alle interessierten Eltern des offenen Ganztags der Wieschhofschule Olfen.
weiterlesen
Am Freitag war unser erstes kreatives Gestalten in der Mensa ein voller Erfolg.
weiterlesen
Im Ausschuss für Schule- und Kindergärten wurden im November 2022 und anschließend im Rat der Stadt Olfen die Aufnahmekriterien für die Betreuungsangebote an der Wieschhofschule beschlossen. Im Rahmen des Anmelde- und Aufnahmeprozesses kamen diese in 2023 erstmalig zur Anwendung. Aufgrund von Kapazitätsgrenzen konnten nicht alle Familien eine Zusage erhalten. Wartelisten mussten angelegt werden. Diese Verfahren und einen Ausblick auf die zukünftige Verfahrensweise und Änderungsabsichten wurden am 23.10.2023 in einer Bürgerversammlung in der Stadthalle dargestellt und besprochen. Hier finden Sie die Präsentation der Infoveranstaltung.
weiterlesen
Sommerferienprogramm 2023 der OGS in der Wieschhofschule.
weiterlesen

Kontakt

Offene Ganztagsgrundschule
Kirchstraße 30
59399 Olfen

Tel. 02595 3869186
Mail: ogs@olfen.de


Ihr Ansprechpartner in der Stadtverwaltung in Sachen Verträge, Kündigungen, Unterlagen, Elternbeiträge:

Manuela Südfeld
Tel. 02595 389-9106

Ihr Ansprechpartner in der OGS zu pädagogischen Fragen und zum Ablauf in der OGS:

Angelica Scholz
Tel. 02595 3869186


Downloads



Verlässliche Grundschule

Veränderungsmitteilungen


Frühbetreuung

Veränderungsmitteilungen

Aktuelles