Skip to main content
  • Slider

Olfener Westen

Füchtelner Mühle als Kleinod und Ausgangspunkt
Von Flussstrand bis Freizeitwohnungen

Die Umgestaltung des Bereiches an der Füchtelner Mühle von einem überalterten Campingplatz zu einer besonderen Grünfläche mit Zugang zur Stever und Blick auf die alte Mühle hat 2015 zu einem weiteren landschaftlichen Highlight in Olfen geführt.

Schon nach wenigen Wochen ist die Fläche und der geschaffene Flussstrand von Bürger/innen und Besuchern als Kleinod mit besonderem Aufenthaltscharakter angenommen worden. Zur Vervollständigung des Bereiches ist eine Fuß- und Radwegbrücke über die Steverumflut geplant. Ein neuer Fuß- und Radweg soll in Richtung des Naturbades angelegt werden.

Campingplatz oder Freizeitwohnungen

Auf der Fläche zwischen dem Naturbad und dem Bereich Füchtelner Mühle wird es ebenfalls bauliche  Veränderungen geben. Ursprünglich war hier die Anlage eines 9 ha großen Campingplatzes angedacht. Übernachtungsmöglichkeiten sollen hier weiterhin geschaffen werden, allerdings in deutlich kleinerem Maßstab, z.B. in Form einer Jugendherberge oder eines kleinen Hotels.

Touristischer Anlaufpunkt

Auf dem Gelände hinter der Gastronomie "Füchtelner Mühle" ist außerdem an eine besondere Anlaufstelle für Gäste der Steveraue gedacht. Die derzeit als Lager genutzte Scheune soll zu einem Anlaufpunkt für Touristen umgebaut werden.

Rahmenplanung

Diese und weitere Ideen und Ziele hat die Stadt Olfen in der städtebaulichen Rahmenplanung „Olfener Westen“ gebündelt, welche am 19.02.2019 durch den Rat der Stadt Olfen beschlossen wurde. Die dort formulierten Maßnahmen sollen über die nächsten Jahre angegangen werden.